Samsung: Galaxy S9 soll schon im Januar als kleines Update kommen

Nicolas La Rocco 129 Kommentare
Samsung: Galaxy S9 soll schon im Januar als kleines Update kommen

Das Samsung Galaxy S9 könnte einem Bericht von VentureBeat zufolge nur ein kleines Update gegenüber dem Galaxy S8 werden. Das soll Samsung sogar dazu veranlassen, erste Details zum neuen Smartphone-Flaggschiff bereits im Januar zur CES 2018 preiszugeben und nicht bis zum MWC Ende Februar zu warten.

Das Design von Galaxy S9 und S9+ soll über weite Bereiche mit dem des Galaxy S8 und S8+ (Test) übereinstimmen. Dem Bericht zufolge plant Samsung erneut mit zwei Smartphones und bereits bekannten Display-Abmessungen: eines mit 5,8 Zoll, das andere mit 6,2 Zoll. Die Geräte sollen intern unter den Codenamen Star 1 und Star 2 entwickelt werden und die Modellnummern SM-G960 (S9) und SM-G965 (S9+) tragen.

Dual-Kamera und mehr RAM für das S9+

Während rein äußerlich von weniger großen Veränderungen die Rede ist, soll diesmal stärker zwischen dem normalen Modell und der Plus-Variante unterschieden werden. Die erstmals mit dem Galaxy Note 8 angebotene Dual-Kamera soll nur das Galaxy S9+ erhalten, ebenso die zuerst mit dem Stylus-Smartphone eingeführten 6 statt 4 Gigabyte Arbeitsspeicher.

Unabhängig davon, welche Kamera-Konfiguration auf der Rückseite verbaut ist, soll der Fingerabdrucksensor diesmal zentral auf der Rückseite unterhalb der Kamera sitzen. Außerdem sollen beide Modelle erstmals Stereo-Lautsprecher vorweisen. Damit würde Samsung zwei große Kritikpunkte des Galaxy S8 und Galaxy Note 8 (Test) beseitigen. Gleichzeitig würde dies aber auch bedeuten, dass der in das Display integrierte Fingerabdrucksensor nach wie vor nicht die Serienreife erreicht hat.

Exynos 9810 oder Snapdragon 845 als SoC

Der Bericht zitiert eine namentlich nicht genannte Quelle, die mit den Plänen von Samsung vertraut sein soll. Allerdings gilt VentureBeat-Redakteur Evan Blass seit geraumer Zeit als zuverlässige Quelle. Das Galaxy S9 soll laut Blass mit einem 10-nm-Prozessor ausgerüstet sein, weitere Details fehlen noch. Wahrscheinlich ist aber, dass Samsung bei den europäischen Varianten den jüngst angekündigten Exynos 9810 und in den USA den für Anfang Dezember erwarteten Snapdragon 845 einsetzen wird.

Welche Neuerungen das weiterhin in 10 nm gefertigte Exynos-SoC mitbringen wird, ist aufgrund Samsungs spartanischer Ankündigung nur rudimentär bekannt. Gesichert sind eine neue Generation der Exynos-CPU, eine schnellere GPU und ein neues LTE-Advanced-Pro-Modem für bis zu 1,2 Gbit/s im Downlink. Der Snapdragon 845 wird dank Snapdragon X20 zumindest im Bereich des LTE-Modems die gleiche Ausstattung bieten.

Launch-Event trotzdem für März geplant

Obwohl das Galaxy S9 bereits Anfang Januar 2018 zur CES gezeigt werden soll, steht noch nicht fest, ob Samsung das Smartphone auf der Messe in Las Vegas in Gänze der Öffentlichkeit präsentieren wird. Das übliche große Launch-Event im Frühjahr soll es laut Blass nämlich trotzdem geben, allerdings wie schon beim Galaxy S8 erst im März und nicht schon zum Mobile World Congress in Barcelona Ende Februar. Dort wurden von Samsung zuletzt 2016 das Galaxy S7 (Test) und S7 edge (Test) vorgestellt.

Samsung Galaxy S9
(Daten unbestätigt)
Samsung Galaxy S9+
(Daten unbestätigt)
Samsung Galaxy S8 Samsung Galaxy S8+
Software:
(bei Erscheinen)
Android 8.0 Android 7.0
Display: 5,80 Zoll
1.440 × 2.960, 568 ppi
WQHD+ Super AMOLED, HDR, Gorilla Glass 5
6,20 Zoll
1.440 × 2.960, 531 ppi
WQHD+ Super AMOLED, HDR, Gorilla Glass 5
5,80 Zoll
1.440 × 2.960, 568 ppi
WQHD+ Super AMOLED, HDR, Gorilla Glass 5
6,20 Zoll
1.440 × 2.960, 531 ppi
WQHD+ Super AMOLED, HDR, Gorilla Glass 5
Bedienung: Touch, Fingerabdrucksensor, Iris-Scanner, Gesichtsscanner, Status-LED
SoC: Samsung Exynos 9810
Exynos M3
?
10 nm, 64-Bit
Samsung Exynos 8895
4 × Exynos M2, 2,31 GHz
4 × Cortex-A53, 1,69 GHz
10 nm, 64-Bit
GPU: ? Mali-G71 MP20
546 MHz
RAM: 4.096 MB
LPDDR4
6.144 MB
LPDDR4
4.096 MB
LPDDR4
Speicher: 64 GB (+microSD)
Kamera: 12,0 MP, 2160p
LED, f/1,7, AF, OIS
Sekundär-Kamera: Nein 12,0 MP, f/2,4, OIS, AF Nein
Frontkamera: 8,0 MP, 1440p
Display-Blitz, f/1,7, AF
Sekundär-Frontkamera: Nein
GSM: GPRS + EDGE
UMTS: HSPA+
↓42,2 ↑5,76 Mbit/s
LTE: Advanced Pro
↓1.200 ↑150 Mbit/s
Advanced Pro
↓1.000 ↑150 Mbit/s
WLAN: 802.11 a/b/g/n/ac
Wi-Fi Direct, Miracast
Bluetooth: 5.0 LE
Ortung: A-GPS, GLONASS, BeiDou, Galileo
Weitere Standards: USB 3.1 Typ C, NFC
SIM-Karte: Nano-SIM
Nano-SIM
Variante
Nano-SIM, Dual-SIM
Akku: ? 3.000 mAh (11,55 Wh)
fest verbaut, kabelloses Laden
3.500 mAh (13,48 Wh)
fest verbaut, kabelloses Laden
Größe (B×H×T): ? 68,1 × 148,9 × 8,00 mm 73,4 × 159,5 × 8,10 mm
Schutzart: IP68
Gewicht: ? 152 g 173 g
Preis: ab 539 € ab 606 € / ab 783 €