Xbox Game Pass: Exklusivspiele zum Release Teil des Abos

Max Doll 34 Kommentare
Xbox Game Pass: Exklusivspiele zum Release Teil des Abos
Bild: Microsoft

Microsoft baut das Spieleabo Xbox Game Pass erheblich aus. Künftig sollen alle Exklusivspiele automatisch mit ihrer Veröffentlichung Teil des Angebots werden. Abonnenten müssen ein neues Forza, Gears of War oder Halo damit nicht kaufen, sondern können während ihrer Mitgliedschaft direkt auf die Titel zugreifen.

Sea of Thieves macht den Anfang

Das zum jetzigen Zeitpunkt mehr als 100 Spiele umfassende Angebot wird damit künftig nicht nur monatlich, aber wenig vorhersehbar ausgebaut, weil sich zumindest ein Teil der neuen Titel vorhersagen lässt. Der Pool wird zugleich um neue Spiele ausgebaut; bislang hat Microsoft Abonnenten vor allem Älteres zugänglich gemacht.

Das erste Spiel, das unter diese neue Regelung fällt, ist Sea of Thieves, das am 20. März sowohl im Laden steht als auch per Game Pass erhältlich ist. Der Game Pass kann derzeit allerdings nur für die Xbox One (X) bezogen werden. Erwartet wird mit Blick auf Microsofts „play-anywhere“-Strategie aber, dass das Angebot mittelfristig auch auf den PC kommen wird.

Neue Spiele sind einzigartig

Microsoft ist damit der erste Anbieter, der in seinen Abos aktuelle Spiele zu ihrem Verkaufsstart einschließt. Sonys Streamingdienst PS Now gewährt lediglich Zugriff auf Spiele, die mehrere Jahre alt sind und setzt eine Internetverbindung zum Spielen voraus, weil die Spiele auf Servern gerendert werden. Das Angebot fällt dort zudem noch klein aus und beschränkt sich überwiegend auf Titel der PlayStation-3-Ära, womit es als verkappte „Abwärtskompatibilität“ fungiert.

Auch Kunden der EA-Abos Origin Access (PC) und EA Access (Xbox) müssen mehrere Monate warten, bis Titel in den Pool der Dienste wandern.

Nicht zu verwechseln sind diese Dienste mit PS Plus, Xbox Live Gold und Nintendos Online-Abo, die Zugriff zu Mehrspieler-Funktionen gewährten und jeden Monat mit dem Zugriff auf zwei wechselnde ältere Spiele locken.

Update 24.01.2018 15:06 Uhr

Der Game Pass wird zwar nicht separat für den PC angeboten, wird aber auf dem PC nutzbar sein. Aaron Greenberg bestätigte auf Twitter, dass Play-Anywhere-Spiele aus dem Angebot von Abonnenten auf beiden Plattformen gespielt werden können.