Pinnacle Ridge: AMD Ryzen 2000 kann ab sofort vorbestellt werden

Michael Günsch 336 Kommentare
Pinnacle Ridge: AMD Ryzen 2000 kann ab sofort vorbestellt werden

Ab heute kann die zweite Generation der Ryzen-CPUs für Desktop-Systeme vorbestellt werden. AMD enthüllt zum Start Preise und grundlegende Spezifikationen. Im Preiskampf mit Intels Coffee Lake liegt das Preisniveau der Ryzen 2000 deutlich unter jenem der Vorgänger zum Marktstart.

Einmal mehr behält die Gerüchteküche Recht, denn die im Vorfeld durchgesickerten Informationen zu Ryzen 2000 werden nun beinahe vollständig bestätigt. Leichte Abweichungen gibt es beim maximalen Turbotakt und den Preisen. Alle Neulinge werden mit einem (unterschiedlichen) Kühler der Wraith-Serie ausgeliefert.

Ryzen 7 2700X als Flaggschiff für 319 Euro

Wie erwartet bildet der Ryzen 7 2700X mit acht Kernen und 16 Threads die Speerspitze zum Auftakt der zweiten Ryzen-Generation mit dem Codenamen Pinnacle Ridge. Dieser übertrifft den Ryzen 7 1700X (Test) um 300 MHz beim Basistakt und 500 MHz beim Turbo. Die Taktraten sind auch höher als beim vorherigen Flaggschiff Ryzen 7 1800X. Dies geht aber mit einer Steigerung der TDP von 95 auf 105 Watt einher. Diesem Umstand trägt AMD mit einem neuen Kühler Rechnung: Der Wraith Prism mit LED-Beleuchtung ist im vorgeschlagenen Preis für den Online-Handel von 319 Euro enthalten.

Ryzen 7 und Ryzen 5: Spezifikationen im Vergleich
Kerne/Threads Takt Basis / Turbo L3 TDP Preis (AMD) Preis (AMD, Launch) Preis (Handel)
Ryzen 7 1800X 8 / 16 3,6 / 4,0 GHz 16 MB 95 W 349 USD 499 USD 286 Euro
Ryzen 7 2700X 8 / 16 3,7 / 4,3 GHz 16 MB 105 W 329 USD 329 USD 319 € (SEP)
Ryzen 7 1700X 8 / 16 3,4 / 3,8 GHz 16 MB 95 W 309 USD 399 USD 258 Euro
Ryzen 7 2700 8 / 16 3,2 / 4,1 GHz 16 MB 65 W 299 USD 299 USD 289 € (SEP)
Ryzen 7 1700 8 / 16 3,0 / 3,7 GHz 16 MB 65 W 299 USD 329 USD 236 Euro
Ryzen 5 2600X 6 / 12 3,6 / 4,2 GHz 16 MB 95 W 229 USD 229 USD 225 € (SEP)
Ryzen 5 1600X 6 / 12 3,6 / 4,0 GHz 16 MB 95 W 219 USD 249 USD 171 Euro
Ryzen 5 2600 6 / 12 3,4 / 3,9 GHz 16 MB 65 W 199 USD 199 USD 195 € (SEP)
Ryzen 5 1600 6 / 12 3,2 / 3,6 GHz 16 MB 65 W 189 USD 219 USD 153 Euro
Ryzen 5 1500X 4 / 8 3,5 / 3,7 GHz 16 MB 65 W 174 USD 189 USD 141 Euro
Ryzen 5 1400 4 / 8 3,2 / 3,4 GHz 8 MB 65 W 169 USD 169 USD 121 Euro

Mit 329 US-Dollar liegt die offizielle Preisempfehlung weit unter jener des 1800X, der zur Veröffentlichung im März 2017 für 499 US-Dollar an den Start ging. Im Zuge des direkten Schlagabtauschs mit den zwischenzeitlich von Intel eingeführten Coffee-Lake-CPUs (Test), hatte AMD die Preise der ersten Ryzen-Generation gesenkt. Laut AMDs offizieller Preisliste ist der 1800X dennoch teurer als der 2700X.

Der Ryzen 7 2700 geht bei Basis- und Turbo-Takt 200 respektive 400 MHz schneller zur Sache als der Ryzen 7 1700, Preis und TDP bleiben mit 299 USD und 65 Watt gleich. Samt dem bekannten Kühler Wraith Spire (Test) soll der Ryzen 7 2700 im Online-Handel 289 Euro kosten.

6-Kerner: Ryzen 5 2600(X)

Mit sechs Kernen und zwölf Threads zu Preisen von 225 und 195 Euro greifen Ryzen 5 2600X und Ryzen 5 2600 in der Mittelklasse an. Der 2600X bringt die kleinste Taktsteigerung gegenüber dem Vorgänger Ryzen 5 1600X (Test) mit, denn der Basistakt von 3,6 GHz ist unverändert, nur der Turbo steigt um 200 MHz. Erneut werden 95 Watt TDP angegeben.

Der Ryzen 5 2600 bietet dagegen 200 MHz mehr beim Basistakt und 300 MHz mehr beim Turbo. Die TDP-Klassifizierung hat sich mit 65 Watt nicht verändert, zur Kühlung dient mit dem Wraith Stealth das kleinste Modell.

Am 19. April folgen Test und Details

AMD gibt die Verfügbarkeit der neuen Ryzen-2000-Prozessoren für den 19. April an. Es ist davon auszugehen, dass die genannten Preise im Laufe der Zeit im Handel unterboten werden und sich denen der Vorgänger annähern.

In knapp einer Woche werden dann auch die letzten Details enthüllt. ComputerBase bereitet einen Test vor. Zur heutigen Ankündigung von AMD gesellen sich auch die ersten Mainboards mit dem neuen X470-Chipsatz, die ebenfalls in einer Woche den Markt erreichen sollen.

Mit dem Thermalright ARO-M14 gibt es ab sofort auch einen neuen prominenten CPU-Kühler exklusiv für Sockel AM4. Die Neuauflage des Macho ziert dabei sogar ein Ryzen-Logo.

AMD Ryzen 2000 vorbestellen

(*) Bei den mit Sternchen markierten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Im Fall einer Bestellung über einen solchen Link wird ComputerBase am Verkaufserlös beteiligt, ohne dass der Preis für den Kunden steigt.