Intel-Neuvorstellungen: Z390 ab 8. Oktober, 8‑Kern-CPUs zwei Wochen später

Volker Rißka 188 Kommentare
Intel-Neuvorstellungen: Z390 ab 8. Oktober, 8‑Kern-CPUs zwei Wochen später

Seit Wochen ranken die Gerüchte, nun gibt es Termine: Die Z390-Mainboards werden am 8. Oktober vorgestellt und direkt in den Handel kommen, doch die neuen Coffee-Lake-Refresh-Prozessoren kommen erst knapp zwei Wochen später.

Seit Wochen wird dieser Termin gehandelt, da Mainboardhersteller diesen über Facebook, mysteriöse Ankündigungen auf Twitter und Gewinnspiele zu Z390-Mainboards, die zufällig am 8. Oktober enden, bereits verraten haben. Und Intel selbst hat bereits im Frühjahr die Spezifikationen öffentlich gemacht.

ASRock Z390 Taichi Ultimate
ASRock Z390 Taichi Ultimate (Bild: Danawa)

Die ebenfalls erwarteten neuen Prozessoren werden erst am 19./20. Oktober (je nach Zeitzone) in den Handel kommen. Diese Aussagen, die unter anderem in einigen Beiträgen auf Reddit zusammengetragen wurden, decken sich mit den Erkenntnissen, die der Handel gegenüber ComputerBase hat durchblicken lassen. Angeführt vom Intel Core i9-9900K sollen die neuen Prozessoren mit maximal acht Kernen und 16 Threads die neuen Flaggschiffe der Mittelklasse werden.

Fragen zur Verfügbarkeit und Preisen bleiben

Die Verfügbarkeit bleibt angesichts der Lieferprobleme der letzten Wochen, die fast alle CPUs und Chipsätze aus Intels 14-nm-Fertigung betreffen, jedoch fraglich. Die Preissteigerungen aufgrund des geringen Angebots sind deutlich. Der Core i5-8600K kostet derzeit so viel wie der Core i7-8700K vor einem halben Jahr. Der Core i7-8700K ist von 310 Euro auf lieferbare 470 Euro geklettert ist. Rund 300 Euro für den Core i5-8600K sind fast 50 Prozent Preisaufschlag, da er früher für nur 210 Euro erhältlich war.

Erste Listungen der neuen Prozessoren führen diese zu im Vergleich noch sehr günstigen Preisen. Der aufs Binning und Overclocking spezialisierte US-Händler Silicon Lottery führt beide neuen Acht-Kern-Prozessoren für 370 respektive 480 US-Dollar. Ob diese auch Bestand haben, wenn die CPUs verfügbar sind, oder sich die Lieferprobleme des Core i7-8700 und Core i7-6700K zu ihrem jeweiligen Start und die Monate darauf wiederholen, bleibt abzuwarten.

Update 26.09.2018 16:12 Uhr

Der für seine frühen Listungen in den USA bekannte ShopBLT führt drei neue Prozessoren mit einem Wareneingang zwischen dem 11. und 25. Oktober. Die meist hohen Vorbestellerpreise in dem Shop rangieren aktuell von 278 US-Dollar für den Core i5-9600K, 411 US-Dollar für den Core i7-9700K und 530 US-Dollar für den Core i9-9900K.