Gamescom

Google Stadia: Bald mit Cyberpunk 2077, Borderlands 3 und mehr

Mahir Kulalic 52 Kommentare
Google Stadia: Bald mit Cyberpunk 2077, Borderlands 3 und mehr
Bild: Google

Spätestens zur Gamescom 2019 sind Spiele-Streaming-Dienste im Kommen. Kürzlich äußerte Medion entsprechende Pläne, auch die Deutsche Telekom startet schon am Samstag einen Beta-Test von Magenta Gaming für Kunden. Im Vorfeld der Kölner Spielemesse erweitert Google sein Line-Up für den eigenen Dienst Stadia.

Fokus nur auf Spielen

Neuigkeiten zum Dienst als solchen gab es nicht, dies hat Google bereits zur E3 verraten. Stadias Start ist weiterhin für November geplant. Im Format Stadia Connect, das an Nintendos Direct erinnert und statt einer Pressekonferenz und Show ein vorab aufgezeichnetes Video zeigt, hat Google viele Spiele vorgestellt, die in naher Zukunft bei Stadia landen sollen.

Darunter sind Triple-A-Titel wie Cyberpunk 2077 von CD Projekt Red (The Witcher), Mortal Kombat 11 von Warner Bros. und Borderlands 3 von Gearbox. Auch kleinere Titel wie Kine (Gwen Frey), Orcs Must Die! 3 (Robot Entertainment) oder Windjammers 2 (DotEmu). Zudem zeigte Google eine Reihe neuer Trailer, darunter auch für Watch Dogs: Legion. Alle Trailer der Aufzeichnung finden sich auf dem entsprechenden YouTube-Channel.

  • Cyberpunk 2077
  • Destiny 2
  • Kine
  • Darksiders Genesis
  • Orcs Must Die! 3
  • Windjammers 2
  • Destroy All Humans!
  • Mortal Kombat 11
  • Superhot
  • Farming Simulator 19 Platinum Edition
  • Samurai Showdown
  • GRID
  • Doom Eternal
  • Attack on Titan 2 – Final Battle
  • The Elder Scrolls Online: Elsewyr
  • Borderlands 3