GeForce RTX 3090 und 3080: Nvidia prüft Verkauf der Founders Edition über Partner

Sven Bauduin 187 Kommentare
GeForce RTX 3090 und 3080: Nvidia prüft Verkauf der Founders Edition über Partner

Wie Nvidia bekanntgegeben hat, verkauft das Unternehmen die GeForce RTX 3090 FE und GeForce RTX 3080 FE (Test) ab sofort auch über den Onlinehändler Best Buy und prüft ähnliche Pläne für Europa. Damit rückt Nvidia erstmals davon ab, die hauseigenen Founders Edition (FE) exklusiv über den eigenen Onlineshop zu vertreiben.

Best Buy verkauft Founders Edition in den USA

In einem Beitrag in seinem GeForce-Forum äußerte sich das Unternehmen zu entsprechenden Plänen, die in den USA bereits umgesetzt wurden und für Europa gerade sondiert werden.

In the meantime, we will be selling our GeForce RTX 3080 and RTX 3090 Founders Edition through other partners.

In the US, you can shop for Founders Edition at Best Buy - GeForce RTX 3080 and GeForce RTX 3090 . In Europe, we continue to review Founders Edition fulfillment options.

Nvidia

Damit reagierte Nvidia nach eigenen Angaben auf die Rückmeldung seiner Kundschaft, die sich einen Verkauf der Founders Edition auch außerhalb des Onlineshops von Nvidia gewünscht haben sollen – aktuell auch insbesondere deshalb, weil das Shopsystem von Nvidia es Bots besonders einfach machen könnte verfügbare Ware schnell abzugreifen. Gleichzeitig verwies Nvidia aber auch noch einmal auf die begrenzten Stückzahlen der GeForce RTX 3090 FE und 3080 FE.

Founders Edition units are limited, and more will be available in the coming weeks alongside an increasing supply of boards from our global board partners.

Nvidia

Zuletzt hatte bereits der dänische Onlinehändler Proshop, der seine Hardware auch in Deutschland anbietet, einen detaillierten Einblick in die Liefersituation gewährt. Laut Nvidia-CEO Jensen Huang wird die Nachfrage das Angebot noch bis 2021 weiterhin übersteigen.

Auch bei der um zwei Wochen verschobenen GeForce RTX 3070 und den in der Gerüchteküche gehandelten Ampere-Neuauflagen mit mehr Speicher soll die Situation nicht besser aussehen. Laut Nvidia war es dennoch der „beste GPU-Verkaufsstart aller Zeiten“, die exorbitante Nachfrage sei das primäre Problem und nicht das Angebot.

Update 23.10.2020 15:03 Uhr

Nvidia vertreibt Founders Edition über Händler

Rund zwei Wochen nachdem Nvidia bekanntgegeben hat, seine Founders Edition von „Gaming Ampere“ auch außerhalb der USA über Partner vertreiben zu lassen, ist es auch in Deutschland soweit. Der Onlinehändler Notebooksbilliger.de hat die GeForce RTX 3090 und 3080 Founders Edition in sein Sortiment aufgenommen.

Die Grafikkarten wurden im Onlineshop des Händlers kurzfristig als lieferbar gelistet, waren zum UVP von 699 respektive 1.499 Euro aber nach kürzester Zeit bereits wieder ausverkauft. Die Verfügbarkeit der GeForce-RTX-3000-Serie bleibt weiterhin schlecht.

Die Redaktion dankt Community-Mitglied „eyedexe“ für den Hinweis zu diesem Update.