Z590-Mainboards: Asus ROG Maximus XIII, TUF Gaming und Prime gesichtet

Sven Bauduin
36 Kommentare
Z590-Mainboards: Asus ROG Maximus XIII, TUF Gaming und Prime gesichtet
Bild: @harukaze5719

Kurz vor der Vorstellung von Rocket Lake-S mitsamt Intel Core i9-11900K sowie dem Core i9-11900 an der Spitze und den dazugehörigen Chipsätzen Z590, H570, B560 und H510 auf der am 11. Januar beginnenden digitalen CES 2021 tauchen erste Mainboards von Asus aus der ROG-, TUF- und Prime-Serie für den altbekannten Sockel 1200 auf.

Asus ROG Maximus für Rocket Lake-S

Wenngleich Intels neue Desktop-Prozessoren vom Typ Rocket Lake-S, welche zum ersten Ice-Lake-Kerne mit Tiger-Lake-Grafik unter der Bezeichnung Cypress Cove kombinieren, auch auf den Chipsätzen der 400er-Generation laufen werden und die ersten Hersteller bereits an BIOS-Updates für Z490, W480 und H470 arbeiten, werden wieder zahlreiche Neuvorstellungen den Marktstart der neuen CPU-Generation flankieren.

Einmal mehr ist es der Twitter-Nutzer @harukaze5719, der entsprechende Informationen aus eigenen Quellen als Erste erhalten und über den Kurznachrichtendienst geteilt hat.

Bei den durchgesickerten Mainboards handelt es sich um die beiden voraussichtlichen Speerspitzen des Z590-Portfolios von Asus, dem Asus ROG Maximus XIII Hero und dem in Zusammenarbeit mit EKWB entstandenen und folglich wassergekühlten Asus ROG Maximus XIII Glacial mit Fullcover-CPU-Kühler.

Auch TUF Gaming und Prime gesichtet

Neben den beiden High-End-Platinen hat die Website VideoCardz aus eigenen Quellen erste Bilder der Mainboards Asus TUF Gaming Z590-Plus WIFI sowie Asus Prime Z590-A zugespielt bekommen.

Asus TUF Gaming Z590-Plus WIFI
Asus TUF Gaming Z590-Plus WIFI (Bild: VideoCardz)
Asus Prime Z590-A
Asus Prime Z590-A (Bild: VideoCardz)

Auf der CES 2021 ist zudem mit weiteren Mainboards mit Z590-, H570- und B560-Chipsatz zu rechnen. Zuletzt ist mit dem Gigabyte Z590 Aorus Extreme bereits eine erste Platine für Rocket Lake-S aufgetaucht.

Im Oktober hatte Intel die 11. Generation Core-CPUs für Q1/2021 angekündigt und wird am 11. Januar um 19:00 Uhr (MEZ) voraussichtlich über Rocket Lake-S sowie Tiger Lake-H sprechen.

Intel Rocket Lake-S*
Modell Kerne/
Threads
Basistakt Turbotakt
(ein Kern)
Turbotakt
(alle Kerne)
Cache Grafik TDP (PL1)
Intel Core i9-11900K 8/16 3,5 GHz 5,3 GHz 4,8 GHz 16 MB Intel Xe 125 Watt
Intel Core i9-11900KF 8/16 3,5 GHz 5,3 GHz 4,8 GHz 125 Watt
Intel Core i9-11900 8/16 1,8 GHz 4,5 GHz 4,0 GHz 65 Watt
Intel Core i9-11900F 8/16 1,8 GHz 4,5 GHz 4,0 GHz 65 Watt
Intel Core i9-11900T 8/16 TBA 35 Watt
Intel Core i7-11700K 8/16 3,6 GHz 5,0 GHz 4,6 GHz 125 Watt
Intel Core i7-11700KF 8/16 3,6 GHz 5,0 GHz 4,6 GHz 125 Watt
Intel Core i7-11700 8/16 2,5 GHz 4,9 GHz ? GHz 65 Watt
Intel Core i7-11700F 8/16 2,5 GHz 4,9 GHz ? GHz 65 Watt
Intel Core i7-11700T 8/16 TBA 35 Watt
Intel Core i5-11600K 6/12 TBA 4,9 GHz 4,6 GHz 12 MB 125 Watt
Intel Core i5-11600KF 6/12 TBA 4,9 GHz 4,6 GHz 125 Watt
Intel Core i5-11600 6/12 3,0 GHz 4,9 GHz 65 Watt
Intel Core i5-11600T 6/12 TBA 35 Watt
Intel Core i5-11500 6/12 2,8 GHz 4,6 GHz 65 Watt
Intel Core i5-11500T 6/12 TBA 35 Watt
Intel Core i5-11400 6/12 2,6 GHz 4,4 GHz 4,2 GHz 65 Watt
Intel Core i5-11400F 6/12 2,6 GHz 4,4 GHz 4,2 GHz 65 Watt
Intel Core i5-11400T 6/12 TBA 35 Watt
*unbestätigt
Update 11.01.2021 11:09 Uhr

MSI MEG-, MAG- und MPG-Serie wurden gesichtet

In der Zwischenzeit hat die Website VideoCardz noch einmal nachgelegt und aus eigenen Quellen ein Bild zum MSI MEG Z590 Godlike, der neuen Speerspitze im Z590-Portfolio des Herstellers, sowie der darunter platzierten MPG Z590 Gaming Carbon WIFI und MAG Z590 Tomahawk WIFI zugespielt bekommen und veröffentlicht.

Auch MSI bringt eine ganze Reihe an Mainboards mit Z590-Chipsatz
Auch MSI bringt eine ganze Reihe an Mainboards mit Z590-Chipsatz (Bild: VideoCardz)