1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Feb 2014
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    118

    Post Asus TUF X299 Mark 2: X299-Mainboard ab 225 Euro im Handel verfügbar

    Als eines der derzeit günstigsten Mainboards für die neuen HEDT-Prozessoren aus den Serien Skylake-X und Kaby Lake-X von Intel ist das Asus TUF X299 Mark 2 im Handel verfügbar. Bei einem Preis von rund 225 Euro unterbieten Verkäufer die UVP zum Marktstart bereits um fast 50 Euro. Nur das MSI X299 Raider ist noch günstiger.

    Zur News: Asus TUF X299 Mark 2: X299-Mainboard ab 225 Euro im Handel verfügbar

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jan 2015
    Beiträge
    261

    AW: Asus TUF X299 Mark 2: X299-Mainboard ab 225 Euro im Handel verfügbar

    Warum sind eigentlich die x99 und x299 Boards so unverschämt teuer? Liegt das wirklich an den höheren Produktionskosten (Quad Channel RAM und den größeren Sockel) oder will man einfach die Leute abkassieren, da die sowieso schon verdammt viel für die CPU hinblättern?
    Main System: i7-5820k @ 4,4GHz | GTX 980 | 32GB | 256 M.2+2TB SSD Only | Full-Watercooled
    2nd System: i7-2600 @ 3,8GHz | GTX 1070 | 8GB (y) | 256GB SSD Only | Air Cooled
    NAS: Ryzen 7 1700 | 32 GB ECC RAM | 128GB OS OMV 3 (Debian 8) | 256GB SSD (Plex) | 6x8TB ZFS RAID6 - 32TB usable

  4. #3
    Captain
    Dabei seit
    Sep 2013
    Beiträge
    3.250

    AW: Asus TUF X299 Mark 2: X299-Mainboard ab 225 Euro im Handel verfügbar

    Der Chipsatz ist teurer. Quad Channel benötigt deutlich mehr Leiterbahnen, was das Design des Boards aufwendiger macht. Die Leistungsaufnahme der CPU ist deutlich höher, was wiederum die VRM aufwendiger und teurer macht. Und so weiter.

    Btw Suche ich ein Mainboard mit X Chipsatz ohne Plastikblenden das echte Kühler besitzt die tatsächlich mit WLP auf dem Chipsatz und dem VRM sitzen.

    Gibt es sowas überhaupt noch oder ist Spielkram aus Plastik der neue Goldstandard?

    /Polemik off
    Sandy Bridge i7 2600K@4500 | Asus P8Z77-V | 16GB Crucial Ballistix DDR3 1600@1833 | Sapphire R9 290 Tri-X | Samsung 750 EVO | Fractal Design Define R5 | Corsair H50

  5. #4
    Commander
    Dabei seit
    Jan 2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    3.037

    AW: Asus TUF X299 Mark 2: X299-Mainboard ab 225 Euro im Handel verfügbar

    Kaby Lake-X ist damit immernoch deutlich zu teuer im Prinzip ist X doch nur das S-Silicon abzüglich der GPU womit der i7 quasi der i7 7700k ist. Wirklich lohnen tut sich (für Kaby Lake X) der Aufpreis der Plattform gegenüber der Z270 Plattform daher nicht und für Skylake-X mit max. PCIe Lanes Ausstattung ist ja bekanntlich eine CPU mit einem Preis jenseits von gut und böse von Nöten.
    Supporter im IPfire Forum
    "Niemals sollte ein Computer mehr Arbeitsspeicher
    als 640kb benötigen" - Bill Gates

  6. #5
    Captain
    Dabei seit
    Jun 2016
    Beiträge
    3.086

    AW: Asus TUF X299 Mark 2: X299-Mainboard ab 225 Euro im Handel verfügbar

    Mir gefällt das ASRock X299 Killer SLI/ac - Falls es natürlich vom Design her dann auch die CPU's aushält und nicht abwürgt (VRM-Thematik).

    3xM.2 ist einfach genial und wäre für die Zukunft bei mir geplant - Nichtmal unbedingt PCIe, sondern einfach als Modul M.2 (Sata) - Keine Kabeln, viel Speicher = <3

    Oder das Taichi, welches wiederum ~70€ teurer ist dafür mehr Phasen bietet, was ja bei Sky X nicht so verkehrt sein sollte
    Geändert von Caramelito (17.07.2017 um 08:23 Uhr)
    i7 4770k@4.5ghz@NH-D15
    GB Xtreme Gaming GTX 1080 (2025/5500 @1v)
    GB GA-Z97MX-Gaming 5 / 16GB DDR³ 2133 Mhz / Thermaltake F51
    BenQ XL2730Z / Corsair RM650i / Creative Xi-Fi Titanium

  7. #6
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mai 2011
    Beiträge
    861

    AW: Asus TUF X299 Mark 2: X299-Mainboard ab 225 Euro im Handel verfügbar

    Wer OC betreiben will, der muss warten, bis die Szene im Netz ein Mainboard findet, dass für OC uneingeschränkt zu empfehlen ist.

    Solange man nicht weiss welches Board qualitativ taugt, solange muss man eben warten. Was nützt ein 220 Euro Mainboard, wenn in ein paar Wochen festgestellt wird, dass die verbaute VRM schlecht ist? Das bedeutet dann natürlich schlagartigen Wertverlust. Ich rechne aber mit neuen Revisionen der vorgestellten Modelle in 3 Monaten.

  8. #7
    Lieutenant
    Dabei seit
    Apr 2006
    Ort
    Schwizerländle
    Beiträge
    842

    AW: Asus TUF X299 Mark 2: X299-Mainboard ab 225 Euro im Handel verfügbar

    Zitat Zitat von Skaro Beitrag anzeigen
    Warum sind eigentlich die x99 und x299 Boards so unverschämt teuer?
    Kostentreiber Nr. 1 sind die viel kleineren Absatzzahlen im Vergleich zu Mainstreamprodukten.

    Hinzu kommt, dass die Entwicklung und Produktion von Highendprodukten oftmals komplexer als bei Mainstreamprodukten ist. Sprich, man hat höhere Kosten verteilt auf eine kleinere Stückzahl.
    Mit EDV-Problemen ist es wie mit einer guten Flasche Bordeaux:
    Wenn man sie liegen lässt, hat man viel mehr davon.

  9. #8
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Feb 2007
    Ort
    bei Tübingen
    Beiträge
    16.898

    AW: Asus TUF X299 Mark 2: X299-Mainboard ab 225 Euro im Handel verfügbar

    und wieder ein VRM Kühler der quasi aus einem Block samt Abdeckung besteht und erst nicht die Oberfläche erhöht...
    Workstation: Intel i7-5820K @ 6x4,50Ghz@1,296V|32GB DDR4 2666 @ 12-12-12-30|ASUS X99-S|GTX 980 TI SLI@ 1500/2000|512GB 850 Pro M2+2TB Evo|10GbE| HK3.0|Thermochill PA120.3|TFC 120er|XFPC 240er|Cape Cora Ultra 8x|Aquaero 5|Lian Li A7110B|Seasonic Platinum 1kw|40" 4K Philips
    Server: Supermicro X10SDV-4C-7TP4F|64GB DDR4 ECC|6x4TB R5|2|3x256GB SSD|Win Server 2012 R2|LSI9260 8i|10Gbe


  10. #9
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jul 2010
    Beiträge
    1.469

    AW: Asus TUF X299 Mark 2: X299-Mainboard ab 225 Euro im Handel verfügbar

    Zitat Zitat von Skaro Beitrag anzeigen
    Warum sind eigentlich die x99 und x299 Boards so unverschämt teuer?
    Kostentreiber Nr. 2 sind die vielen Verbindungen die für Quadchannel und die vielen PCIe Lanes benötigt werden. Dafür braucht es Platinen mit mehr Lagen und das macht es von vorneherin schonmal teurer.

    Kostentreiber Nr. 3 sind evtl die höheren Chipsatzpreise. Ist aber nur ne Vermutung, weil mir zu den 1000er Stückpreisen diesbezüglich keine Infos vorliegen.
    Audio-PC: 4930K @4,5GHz @1,264V - Noctua NH-D14 - Asus X79 Deluxe - 64GB RAM @1866MHz
    AMD FirePro W600 (Passiv) @3x Acer B326HK
    Intel SSD 750 1.2TB - 1x Crucial M500 960GB - 3x6TB WD60EZRX - 1x 4TB Seagate ST4000DM000 - 2x 3TB Seagate ST3000DM001
    Seasonic SS-660XP 660W - Silverstone Fortress FT02 - 1x RME HDSPe PCIe + Digiface - 1x RME HDSPe PCIe + Multiface II

  11. #10
    Ensign
    Dabei seit
    Aug 2011
    Ort
    München
    Beiträge
    234

    AW: Asus TUF X299 Mark 2: X299-Mainboard ab 225 Euro im Handel verfügbar

    DER Kostentreiber sind die Leute, die bereit sind die Kohle für die Sachen auf den Tisch zu legen.

  12. #11
    Ensign
    Dabei seit
    Nov 2016
    Ort
    http://...
    Beiträge
    150

    AW: Asus TUF X299 Mark 2: X299-Mainboard ab 225 Euro im Handel verfügbar

    Gegenüber den teureren Angeboten am Markt zeigen sich Abstriche. Optisch macht sich diese im weniger extravaganten Kühlerdesign bemerkbar.
    Das würde ich in der heutigen Zeit eher als Vorteil ansehen... weniger Aluklumpen und RGB Kacke auf dem Board ist meinerseits immer willkommen.
    Der Fuchs ist schlau und stellt sich dumm.
    Bei vielen ist es andersrum

    Zitat Zitat von latexdoll Beitrag anzeigen
    Der Gamer von Welt, weißt das beste Preis/Leistungverhältnis gibt es nur bei Intel im CPU Bereich. Hier wird langfristig extrem, hohe und leistungsfähige Qualität geboten für sein Geld.
    mfg


  13. #12
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Okt 2013
    Beiträge
    1.337

    AW: Asus TUF X299 Mark 2: X299-Mainboard ab 225 Euro im Handel verfügbar

    Hallo,
    ich warte erstmal auf die passende CPU. Skylake-X hat mich bis jetzt nicht überzeugt. Jetzt darf AMD zeigen ob Threadripper es besser machen. Danach werde ich sehr sorgfältig die Tests der Boards studieren. Insbesondere die Kühlung der VRM habe ich da im Auge.

    Und wenn es gar nicht passt, werde ich diese Genration eben überspringen. Ich habe zum Glück keinen Handlungsdruck. Aber so langsam wäre was neues wirklich nice...


    greetz
    hroessler
    Mein Rechenknecht:
    Core i7 4960x @4.8 GHz
    Asus Rampage IV Extreme
    EVGA GeForce GTX 980 Ti SC+
    16 GByte RAM (2400 MHz)


  14. #13
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Aug 2005
    Beiträge
    385

    AW: Asus TUF X299 Mark 2: X299-Mainboard ab 225 Euro im Handel verfügbar

    Zitat Zitat von Krautmaster Beitrag anzeigen
    und wieder ein VRM Kühler der quasi aus einem Block samt Abdeckung besteht und erst nicht die Oberfläche erhöht...
    RGB Bling Bling ist eh so viel wichtiger. Wer braucht schon funktionierende Produkte.

  15. #14
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Feb 2007
    Ort
    bei Tübingen
    Beiträge
    16.898

    AW: Asus TUF X299 Mark 2: X299-Mainboard ab 225 Euro im Handel verfügbar

    wenn sie wenigstens nen Standard hätten der zb die Installation eines Wakü Blocks auf den VRMs ermöglichen würde.

    Die Versorgung auf dem Teil sieht so potent aus wie die eines 100€ B350 AM4 Boards.
    Workstation: Intel i7-5820K @ 6x4,50Ghz@1,296V|32GB DDR4 2666 @ 12-12-12-30|ASUS X99-S|GTX 980 TI SLI@ 1500/2000|512GB 850 Pro M2+2TB Evo|10GbE| HK3.0|Thermochill PA120.3|TFC 120er|XFPC 240er|Cape Cora Ultra 8x|Aquaero 5|Lian Li A7110B|Seasonic Platinum 1kw|40" 4K Philips
    Server: Supermicro X10SDV-4C-7TP4F|64GB DDR4 ECC|6x4TB R5|2|3x256GB SSD|Win Server 2012 R2|LSI9260 8i|10Gbe


  16. #15
    Captain
    Dabei seit
    Jan 2008
    Ort
    Nordish by Nature
    Beiträge
    3.282

    AW: Asus TUF X299 Mark 2: X299-Mainboard ab 225 Euro im Handel verfügbar

    Zitat Zitat von tek9 Beitrag anzeigen
    Die Leistungsaufnahme der CPU ist deutlich höher, was wiederum die VRM aufwendiger und teurer macht.
    Ach, das spart man doch an der fehlenden VRM-Kühlung wieder ein.
    Fractal Design Define R5 Titanium - Intel i7-7700K - be quiet! Dark Rock Pro 3 - KFA² EX GTX 1070 - ASRock Z270 Extreme4 - G.Skill 16GB 3600 CL16 - LG 24GM77-B - Be Quiet Dark Power Pro 11 550W - 3x Samsung 850 EVO 250GB - Corsair K95 RGB - Corsair M65 PRO RGB - SteelSeries QCK Heavy

  17. #16
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mai 2017
    Beiträge
    270

    AW: Asus TUF X299 Mark 2: X299-Mainboard ab 225 Euro im Handel verfügbar

    Zitat Zitat von d3nso Beitrag anzeigen
    Das würde ich in der heutigen Zeit eher als Vorteil ansehen... weniger Aluklumpen und RGB Kacke auf dem Board ist meinerseits immer willkommen.
    Mein Reden.

    Allerdings muss man das mit den "Aluklumpen" etwas einschränken. "Weniger" sollte es da eigentlich nicht sein. Es sollte nur einfach sinnvoll und funktional gestaltet sein und nicht nach optischen Gesichtspunkten.

  18. #17
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Sep 2011
    Ort
    Franken
    Beiträge
    6.076

    AW: Asus TUF X299 Mark 2: X299-Mainboard ab 225 Euro im Handel verfügbar

    Ob Preissenkungen wirklich den x299 Sockel attraktiv machen werden bleibt abzuwarten ... denk die haben einfach Panik vor threadripper
    Intel i7 4930k @ 4,5 Ghz ( 125 x 36 ) by 1,28 Vcore & LLC 0% I watercooler @ 360 & 240 Alphacool Radiator I Asus Sabertooth X79 I 4 x 8GB (32GB)Corsair Vengeance Pro Gold 2400MHz Quad Channel @ 1,35V, CL10 & T1 I ASUS Strix GTX 1070 OC I Samsung SM951 NVMe 256GB

  19. #18
    Lieutenant
    Dabei seit
    Sep 2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    946

    AW: Asus TUF X299 Mark 2: X299-Mainboard ab 225 Euro im Handel verfügbar

    Zitat Zitat von Kharne Beitrag anzeigen
    DER Kostentreiber sind die Leute, die bereit sind die Kohle für die Sachen auf den Tisch zu legen.
    wahre Worte

    man darf ja alleine schon für das Wort "Gaming" bei einem Produkt bereits 50% mehr verlangen. Das zieht immer. Wenn dann noch Bling Bling dazu kommt, wird es halt teurer

  20. #19
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    832

    AW: Asus TUF X299 Mark 2: X299-Mainboard ab 225 Euro im Handel verfügbar

    naja, rechnen wir doch mal ganz grob:

    Platine 100€
    CPU-sockel 20€
    restliche anschlüsse wie ram pcie 20€
    soundchip usw 20€
    montage 10€

    macht 170€
    und diese preise sind sicher nicht real da die ganz andere EK-preise durch stückzahlen abnahme haben.

    anmerkung: nach letzten recherchen kosten die bauteile für spannungsversogung nur wenige euro, das meiste sind cent-bauteile, da wäre ein(leider ja kaum mehr genutzter) vollkupfer-kühler(eine 5mm dicke platte mit 5cm hohen kühlfinnen drauf) der teuerste posten...

    zum schluss:
    auch schuld an den hohen preisen sind die leute die für jede LED und design-symbol auf dem board mehr gleich 30€ drauf zahlen weil es ja 'so toll' aussieht und 'hipp' ist, ganz davon ab das die meisten keine vorstellung davon haben was da zusammengebaut wird und nicht wissen was da produziert wird.
    bei einem brot hat man 1kg teig der gebacken wird und man kann ungefähr abschätzen was solche produktion kosten. ein 20€ brot würde keiner kaufen...
    Geändert von geist4711 (17.07.2017 um 12:27 Uhr)
    CPU: I7-4790K (WK), Board: MSI Z97 Gaming5, RAM: Crucial 16GB 1600-CL9, Grafik: Saphire Tri-X R9 290 (WK), SSD: 2x Crucial 240GB, NT: Seasonic S12 530w, BS: kubuntu + win10-pro

  21. #20
    Captain
    Dabei seit
    Jan 2008
    Ort
    Nordish by Nature
    Beiträge
    3.282

    AW: Asus TUF X299 Mark 2: X299-Mainboard ab 225 Euro im Handel verfügbar

    Zitat Zitat von geist4711 Beitrag anzeigen
    auch schuld an den hohen preisen sind die leute die für jede LED und design-symbol auf dem board mehr gleich 30€ drauf zahlen weil es ja 'so toll' aussieht und 'hipp' ist, ganz davon ab das die meisten keine vorstellung davon haben was da zusammengebaut wird und nicht wissen was da produziert wird.
    Cool Story Bro.
    Dann such mir mal ein Z270 Board raus ohne LED-Quatsch, aber mit M.2 NVMe Steckplatz für SSD, USB-C 3.1 und mindestens 10 Phasen. Gibts nur von MSI und da hab ich schlechte Erfahrungen. Was blieb mir da anderes übrig? Meine Grafikkarte war übrigens das günstigste verfügbare Modell, LEDS hab ich abgeschaltet, aber das KFA2 Logo leuchtet trotzdem noch. Es gibt heute leider keine anständige Hardware mehr ohne LED. Bei Eingabegeräten find ich das übrigens auch ziemlich geil, deshalb hab ich halt ne RGB Tastatur. Aber bei interner Hardware gibt es nichts, was mir so egal wäre wie LEDs. Übrigens brauchte ich für Board und Grafikkarte jeweils ein Tool des Herstellers um die Leuchtdioden auszumachen.
    Geändert von Chillaholic (17.07.2017 um 14:23 Uhr)
    Fractal Design Define R5 Titanium - Intel i7-7700K - be quiet! Dark Rock Pro 3 - KFA² EX GTX 1070 - ASRock Z270 Extreme4 - G.Skill 16GB 3600 CL16 - LG 24GM77-B - Be Quiet Dark Power Pro 11 550W - 3x Samsung 850 EVO 250GB - Corsair K95 RGB - Corsair M65 PRO RGB - SteelSeries QCK Heavy

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite