1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Jul 2010
    Ort
    zwischen Weser und Elbe
    Beiträge
    2.321

    Post Aberration: ARK: Survival Evolved flüchtet im Oktober in den Untergrund

    Der mysteriöse Countdown ist abgelaufen und jetzt steht fest, was sich dahinter verbirgt. ARK: Survival Evolved erhält gut ein Jahr nach der ersten kostenpflichtigen Erweiterung Scorched Earth einen weiteren DLC, der sich Aberration nennt. Die Veröffentlichung ist für den Oktober 2017 auf allen drei Plattformen geplant.

    Zur News: Aberration: ARK: Survival Evolved flüchtet im Oktober in den Untergrund
    MfG
    Micha

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Ensign
    Dabei seit
    Sep 2013
    Beiträge
    225

    AW: Aberration: ARK: Survival Evolved flüchtet im Oktober in den Untergrund

    Das größte Problem an Ark ist, das es außer einer guten Grafik und dazugehöriger Spielwelt nichts zu bieten hat was irgenwie interessant wäre. Man grindet, bekommt dafür EP, kann was neues craften für das man wieder grinden muss. Zwischendurch start man auf Ladebalken (auf offiziellen Servern teilweise stundenlang) und zähmt so irgendwelche Dinos mit denen man dann wieder grinden geht.

    Man kann eine Zeit lang Spaß damit haben, aber früher oder später wird es ermüdent langweilig weil man immer das gleiche macht. Das wäre an sich nicht schlimm, wenn dieses gleiche irgendwie Spaß machen würde. Tut es aber nicht. Dafür ist es zu monoton und primitiv.

  4. #3
    Captain
    Dabei seit
    Jan 2008
    Beiträge
    3.635

    AW: Aberration: ARK: Survival Evolved flüchtet im Oktober in den Untergrund

    ARK die absolute Frechheit in den letzten 5 Jahren. Hauptsache den ganzen Scorced Earth Käufer schön ins Gesicht treten. Trotz Release immer noch im EA Status, schlechte Performance bei Plastik Optik, Vollpreis Titel mit DLCs ohne Ende. Halbgare Entwicklung... traurig das es so viele Menschen gibt die so ein schlechtes Produkt unterstützen. Ich bereue selbst meine 10€ im Sale für das Spiel.

    Es hat so viel Potential, aber sich mal aufs wesentliche konzentrieren und erstmal eine Baustelle fertig bekommen ist nicht. Hauptsache den Kinder das Geld aus der Tasche ziehen.
    MARK MY WORDS...! This drill, will open a hole in the universe. And that hole will be a path for those behind us. The dreams of those who have fallen! The hopes of those who will follow! Those two sets of dreams weave together into a double helix, drilling a path towards tomorrow!

  5. #4
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jun 2010
    Ort
    Bremen / Germanien
    Beiträge
    664

    AW: Aberration: ARK: Survival Evolved flüchtet im Oktober in den Untergrund

    Stumpf ist halt Trumpf. Statt Performance Fixes lieber DLCs. Irgendein Schlauberger schrieb letztens noch auf CB davon das man die Performance ja erst ganz am Ende der EA Phase angeht. Jetzt wurde es released und mal wieder ist nix passiert. Nun lasst euch mal schön weiter das Geld aus der Tasche ziehen. Scheint ja zu funktionieren.
    .-/CPU:i7 6700k\-.
    .-/RAM:16GB Corsair Vengeance LPX 3000 DDR4\-.
    .-/BOARD:Asus Z170 Pro Gaming\-.
    .-/GPU: Palit GTX 1080 FE \-.
    .-/Wakü: EK Waterblock CPU Cooler\-.
    .-/2x 480er & 1x 360er Radiator @ Laing DDC\-.
    .-/Case: Corsair Obsidian 900D\-.

  6. #5
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mär 2013
    Beiträge
    1.275

    AW: Aberration: ARK: Survival Evolved flüchtet im Oktober in den Untergrund

    Wenn sie es dann spielbarer machen würden und vor allem mal Inventar und Interaktionen mit Dinos und Pflanzen besser machen würden. Also ohne DLC. Ich mag das Spiel aber es ist schwer das lange am Stück mitzumachen.
    Nexus 6P, Microsoft Surface 3

  7. #6
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Apr 2016
    Beiträge
    423

    AW: Aberration: ARK: Survival Evolved flüchtet im Oktober in den Untergrund

    Dafür das es so schlecht sein soll kenn ich viele Leute die mehrere hundert Stunden versenkt haben (inkl mir)

  8. #7
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2013
    Ort
    Radebeul
    Beiträge
    1.664

    AW: Aberration: ARK: Survival Evolved flüchtet im Oktober in den Untergrund

    Schade, ich hatte gehofft dass sie um den "Release" rum doch noch die Performance und die immer noch reichlich vorhandenen Fehler/ Bugs angehen...

    Nun scheint mir aber so, als ob man dass nicht nur auf die lange Bank schiebt, sondern einfach ignoriert
    Darüber "haten" möchte ich eigentlich nicht, da mir ARK vom Gesamt-Konzept/ Setting her sehr gut gefällt, aber was anderes als die DLC-Politik zu verurteilen bleibt mir bei so was leider einfach nicht möglich.

  9. #8
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Feb 2011
    Beiträge
    1.906

    AW: Aberration: ARK: Survival Evolved flüchtet im Oktober in den Untergrund

    "Sonnenstrahlen sind radioaktiv"

    Was für nen Schwachsin... Radioaktive Sonnenstrahlen... da hatte jemand in Physik offensichtlich ne 6. xD Bei dem offentsichlichen Vakum im Kopf der Entwickler wundert mich gar nichts mehr.
    Geändert von lynx007 (01.09.2017 um 22:25 Uhr)
    AMD PhenomII x4 4,1Ghz@1,425v | Darkrock Pro 2 | Coollaboratory Liquid Ultra | ASRock 990FX Extreme4 | Kingston HyperXblue 8GB | XFX480GTR@1450MHZ| 1x Samsung 940 SSD | 2x Samsung HD501J | Cosair VX 450 Watt | Scythe Kaze Server Lüftersteuerung | 5x SilentWings USC140 | 1x SilentWings USC120 | Logitech G710+ | Logitech G600
    BF3 PC VS PS3

    Garry Newman:„es scheint, je lauter sie schreien, dass sie unschuldig sind, desto länger haben sie bereits betrogen“

  10. #9
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2009
    Beiträge
    555

    AW: Aberration: ARK: Survival Evolved flüchtet im Oktober in den Untergrund

    @Lynx007:
    Also ich kritisiere die Entwickler ebenfalls dafür, dass sie so eine Abzockerei betreiben ohne das Hauptspiel nochmals richtig anzugehen aber du beschwerst dich ernsthaft weil es in einer fiktiven Welt radioaktive Sonnenstrahlen gibt?
    Ich glaube, du hast noch gar nicht mitbekommen, dass Homo Sapiens zur gleichen Zeit wie Dinosaurier leben und diese sogar zähmen können. Das kommt dir hingegen nicht merkwürdig vor bzw. dafür würdest du keine 6 geben? Dann hast du wohl in Biologie nicht aufgepasst
    Gruß
    Beyazid

    i7-3930k@4.40 GHz@Arctic LF 240 - DX79TO - HyperX Genesis 4x4GB DDR3-1600
    EVGA GTX 1070 FTW @ 2100/4400 - Intel 710 100GB/ Intel 520 120GB/ WD Red 1TB
    Straight Power E9 580Watt - Corsair 600T White Edition // Nexus 6 64GB


    Zitat Zitat von zeedy Beitrag anzeigen
    Tut mir leid dass du das lächerlich findest aber ich bin Hochleistungsgamer und brauche qualitativ hochwertige Hochleistungshardware. Intels massive Hochfrequenzkerne sind genau das was Gamer wie ich brauchen! 25.09.17

  11. #10
    Commander
    Dabei seit
    Jul 2004
    Beiträge
    2.153

    AW: Aberration: ARK: Survival Evolved flüchtet im Oktober in den Untergrund

    Leute was ist den mit euch los so ein Hass ...... , die hier am lautesten schimpfen zeigt mal eure steam Bibliothek, ihr habt das Spiel doch garnicht also kommt mal wieder runter

    Argument zu eintönig : so wie du das schreibst kann das auf jedes Spiel zutreffen sei es Autorennen wo man nichts anderes macht als im Kreis fahren , ballerspiele außer ballern ist da auch nicht viel , ich sehe das so das Spiel bietet ein sehr solides Grundgerüsst mit sehr schönen Maps das haben die echt drauf , ein für mich sehr umfangreiches crafting system , story ist übrigens auch drinne , und der Rest kommt halt im Zusammenspiel mit echten Leuten auf dem Servern und was man Mit genug Fantasy aus dem Spiel macht aber das haben scheinbar einige verlernt


    Sonnenstrahlen radioaktive Schwachsinn Argument : also das ist immer noch eine fiktive Welt da sag ich mal künstlerische Freiheit bzw Beweise mir das es nich so ist in irgend einer Sonne , und allgemein sind Sonnenstrahlen nicht unbedingt gesund stelle dir mal vor unsere Ozonschicht wäre nicht mehr vorhanden .... dann badest du nicht mehr freiwillig in der Sonne

    Nicht Spielball ..... das sehen wohl sehr viele Spieler anders

    Performance ..... das Spiel schaut auf maximalen Einstellungen verdammt gut aus da brauch es halt einen sehr guten Rechner aber wenn man sich ein wenig in den Einstellungen rumtreibt die ja sehr komplex sind sollte man es auch schwächeren Rechner spielen können

    Nun reißt euch doch mal zusammen irgendwie hab ich bei jedem Thread das Gefühl das jeder abgesonderter Flame von 80% der Leute kommen die sich nur auf hören sagen bzw Videos von Leuten beziehen die das Spiel einfach nur hassen wollen und sich mit diesem nicht auseinandersetzen , komisch das es auf YouTube soviel Spieler gibt bei den es gut läuft und die viel Spaß mit haben obwohl es ja anders sein sollte laut vielen Aussagen

  12. #11
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Dez 2016
    Beiträge
    37

    AW: Aberration: ARK: Survival Evolved flüchtet im Oktober in den Untergrund

    Also bei der Performance hat sich, seit ich angefangen habe, einiges getan, so auch jetzt wieder beim Release.
    Mit dem neuen Nvidia Treiber habe ich mit meinem System auf Episch in FHD zwischen minimal 45 und maximal 80 FPS...
    Im Normalfall beim Rumfliegen, sammeln und Craften liegts konstant über 60 FPS

    Wenn ich da nur ein Jahr zurück denke war es auf mittel bis niedrig gerade noch spielbar...

    Und seien wir mal ehrlich, wem die Spielmechanik, Story, Technik und sonst alles nicht zusagt, kauft es doch einfach nicht xD. Niemand zwingt euch, ich beschwere mich ja auch nicht ständig über die Neuen Star Wars Filme von Disney das die kacke sind, ich schaue sie mir einfach nicht mehr an

    Edit: Habe noch mal nachgekuckt, habe Ark am 2.07.2015 gekauft und mit einigen Pausen bin ich inzwischen auf 300h Spielzeit gekommen. Für den damaligen Preis von 23,23€ ein gelungener Kauf in meinen Augen, habe es nie bereut im Gegensatz zum neuen Anno
    Geändert von Joker_AUT (02.09.2017 um 09:49 Uhr)
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    I7-6700K - Noctua NH-D15S - MSI Z170A Gaming M7 - Kingston ValueRAM DIMM Kit 16GB -MSI GeForce GTX 1070 Gaming X 8G - 2x Samsung 850 Evo 500GB - Western Digital WD30EURX 3T - be quiet! Pure Power 9 600W - BAntec Nine Hundred Two V3 PC-Gehäuse ATX schwarz

  13. #12
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jan 2010
    Beiträge
    504

    AW: Aberration: ARK: Survival Evolved flüchtet im Oktober in den Untergrund

    Zitat Zitat von lynx007 Beitrag anzeigen
    "Sonnenstrahlen sind radioaktiv"

    Was für nen Schwachsin... Radioaktive Sonnenstrahlen... da hatte jemand in Physik offensichtlich ne 6. xD Bei dem offentsichlichen Vakum im Kopf der Entwickler wundert mich gar nichts mehr.
    Und dieser jemand warst wohl du. Bei Kernfusion, welche in jeder Sonne/Stern stattfindet, entsteht radioaktive Strahlung. Bei größeren Sonnen, geringerem Abstand oder ohne ausreichende Schutzatmosphäre des Planeten ist das durchaus möglich.

  14. #13
    Lieutenant
    Dabei seit
    Sep 2014
    Beiträge
    568

    AW: Aberration: ARK: Survival Evolved flüchtet im Oktober in den Untergrund

    Ah jetzt sind sie mit dem immernoch unfertigen Spiel offiziell aus dem Early Access raus, damit es nicht mehr so einen Shitstorm gibt, wenn sie ein Addon für ein unfertiges Spiel rausbringen ^^
    Daddel Kiste:
    Cpu: i7 4770k @ Dark Rock Pro 3 | Mb: AsRock Z87 extreme 4 | Ram: Kingston Hyperx Fury 16gb 1866 | Graka: GTX 1080 Super Jetstream | Soundkarte: Creative Xtreme Gamer | SSD: Samsung 830 pro 128gb | HDD: WD Red 3tb | Psu: Bequiet Straight Power 10 700w

  15. #14
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Aug 2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.111

    AW: Aberration: ARK: Survival Evolved flüchtet im Oktober in den Untergrund

    Zitat Zitat von HzweiO Beitrag anzeigen
    Das größte Problem an Ark ist, das es außer einer guten Grafik und dazugehöriger Spielwelt nichts zu bieten hat was irgenwie interessant wäre. Man grindet, bekommt dafür EP, kann was neues craften für das man wieder grinden muss. Zwischendurch start man auf Ladebalken (auf offiziellen Servern teilweise stundenlang) und zähmt so irgendwelche Dinos mit denen man dann wieder grinden geht.

    Man kann eine Zeit lang Spaß damit haben, aber früher oder später wird es ermüdent langweilig weil man immer das gleiche macht. Das wäre an sich nicht schlimm, wenn dieses gleiche irgendwie Spaß machen würde. Tut es aber nicht. Dafür ist es zu monoton und primitiv.
    Das Spiel macht enorm Spaß. Ich habe kein Spiel in den letzten ich sage mal 6-7 Jahren gespielt was do gefesselt hat .

    Witcher 3 zum Beispiel habe ich nach knapp 15 Spielstunden nicht mehr gespielt, ist mir zu langweilig, die Story mag ich gar nicht. Kann ich gar nicht nachvollziehen warum das Spiel so gute Bewertungen hat.

  16. #15
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2013
    Ort
    Radebeul
    Beiträge
    1.664

    AW: Aberration: ARK: Survival Evolved flüchtet im Oktober in den Untergrund

    Zitat Zitat von Pisaro Beitrag anzeigen
    Das Spiel macht enorm Spaß. Ich habe kein Spiel in den letzten ich sage mal 6-7 Jahren gespielt was do gefesselt hat .
    Spaß ist halt sehr subjektiv
    Ich finde ARK alleine extrem langweilig und habe es deswegen bisher auch nur im "Coop" gespielt und selbst da hab ich schon deutlich fesselndere Spiele (PUBG als sehr gutes Beispiel) gespielt.


    Zitat Zitat von Pisaro Beitrag anzeigen
    Witcher 3 zum Beispiel habe ich nach knapp 15 Spielstunden nicht mehr gespielt, ist mir zu langweilig, die Story mag ich gar nicht. Kann ich gar nicht nachvollziehen warum das Spiel so gute Bewertungen hat.
    Ist halt alles Geschmackssache
    Ich hab das "Main Game" Witcher 3 zwar recht gerne gespielt aber erst die DLCs haben mich richtig gefesselt: dort gibt es das deutlich bessere Pacing, besseres Charakter-Writing, bessere Quests und auch eine größere Herausforderung.

    Wer aber die Art der Story von Witcher 3 nicht mag, dem werden wohl auch die DLCs nicht gefallen


    PS: Witcher 3 ist eigentlich auch erst dann richtig gut, wenn man die Bücher gelesen hat. Gibt da so schön viele Anspielungen, Fortsetzungen von Begebenheiten und Charakterentwicklungen die nahezu perfekt auf den Büchern aufbauen...

  17. #16
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Nov 2013
    Beiträge
    114

    AW: Aberration: ARK: Survival Evolved flüchtet im Oktober in den Untergrund

    Haha Sieht fast so aus als ob sich hier zwei Abzockerteams zusammengetan haben. Das neue Addon sieht stark nach NoMansBuys aus. Schön die Farbpalette und den Säureregen übernommen
    Intel Core i7 7700K 4x 4.20GHz | Asus ROG Strix B250F Gaming |2x 8GB Corsair Vengeance LPX 3000Mhz | KFA² 8 GB GTX 1080 EXOC | be quiet! Silent Base 800 | 525GB Crucial MX300 | 500 Watt be quiet! Straight Power 10 +80 Gold | be quiet! Pure Rock | 3x SILENT WINGS 2 140mm| BenQ RL2455HM 24" | Dell S2517DG 24"|Razer Lachesis + Logitech 920 G7+

  18. #17
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jun 2010
    Ort
    Bremen / Germanien
    Beiträge
    664

    AW: Aberration: ARK: Survival Evolved flüchtet im Oktober in den Untergrund

    Zitat Zitat von scryed Beitrag anzeigen
    Leute was ist den mit euch los so ein Hass ...... , die hier am lautesten schimpfen zeigt mal eure steam Bibliothek, ihr habt das Spiel doch garnicht also kommt mal wieder runter
    Ist das jetzt deine Antwort auf gerechtfertigte Kritik an einem unfertigen und leider auch verbuggten Spiel bzw. an dessen Entwickler?

    Ich persönlich habe das Spiel seit kurz nach dem EA Start, daher maße ich mir an eine solche Kritik auch gerne etwas deutlicher zu äußern.

    Sicher, wie hier schon angemerkt ist die Performance besser geworden aber leider immernoch weit von dem entfernt, was man als gut bezeichnen könnte.

    In FHD mag das noch gehen aber sobald man die Auflösung etwas höher schraubt wird es verdammt eng und das liegt nicht daran die Grafik so brachial wäre, sondern daran das noch ein Haufen Optimierung an der CPU/GPU Auslastung nötig ist.

    Von Glitches, Bugs und unausgegorenem Balancing fangen wir besser jetzt gar nicht erst an.

    Dann 2 kostenpflichtige DLCs zu veröffentlichen und nebenbei immer wieder Deadlines für Optimierungen zu setzten, die dann nicht eingehalten oder schlichtweg gestrichen werden ist einfach frech.

    Sicher das Spiel hat durchaus Potential, ein relativ frisches Setting (zumindest als es damals in die EA Phase kam) und auch viel Content. Das allein reicht aber nicht um daraus ein AAA Spiel zu machen.

    Ich für meinen Teil werde keinen der beiden DLC´s kaufen, solange die oben genannten Kritik Punkte nicht behoben sind oder zumindest ernsthaft angegangen werden.

    Geändert von xcsvxangelx (04.09.2017 um 12:05 Uhr)
    .-/CPU:i7 6700k\-.
    .-/RAM:16GB Corsair Vengeance LPX 3000 DDR4\-.
    .-/BOARD:Asus Z170 Pro Gaming\-.
    .-/GPU: Palit GTX 1080 FE \-.
    .-/Wakü: EK Waterblock CPU Cooler\-.
    .-/2x 480er & 1x 360er Radiator @ Laing DDC\-.
    .-/Case: Corsair Obsidian 900D\-.

  19. #18
    Captain
    Dabei seit
    Jan 2008
    Ort
    Nordish by Nature
    Beiträge
    3.599

    AW: Aberration: ARK: Survival Evolved flüchtet im Oktober in den Untergrund

    Zitat Zitat von Beyazid Beitrag anzeigen
    Ich glaube, du hast noch gar nicht mitbekommen, dass Homo Sapiens zur gleichen Zeit wie Dinosaurier leben und diese sogar zähmen können. Das kommt dir hingegen nicht merkwürdig vor bzw. dafür würdest du keine 6 geben? Dann hast du wohl in Biologie nicht aufgepasst
    Danke dafür, sonst hätte ich ihn gebracht.
    Unglaublich wie die Leue hier rumflamen, kauft es halt nicht.
    Habe uch viel Stunden in ARK verbracht und sehe das im Nachinein als gut angelegte Investition.
    Fractal Design Define R5 Titanium - Intel i7-7700K - be quiet! Dark Rock Pro 3 - KFA² EX GTX 1070 - ASRock Z270 Extreme4 - G.Skill 16GB 3600 CL16 - LG 24GM77-B - Be Quiet Dark Power Pro 11 550W - 3x Samsung 850 EVO 250GB - Corsair K95 RGB - Corsair M65 PRO RGB - SteelSeries QCK Heavy - Beyerdynamic DT-990 Edition - SMSL M3 DAC - Samson G-Track

  20. #19
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Apr 2013
    Ort
    4452:4553:4445:4e00
    Beiträge
    5.997

    AW: Aberration: ARK: Survival Evolved flüchtet im Oktober in den Untergrund

    Zitat Zitat von lynx007 Beitrag anzeigen
    "Sonnenstrahlen sind radioaktiv"

    Was für nen Schwachsin... Radioaktive Sonnenstrahlen... da hatte jemand in Physik offensichtlich ne 6. xD Bei dem offentsichlichen Vakum im Kopf der Entwickler wundert mich gar nichts mehr.
    Die Sonnenstrahlen der künstlichen Sonne, die radioaktiv ist, wirken ionisierend. Physikalisch korrekt genug für dich?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite