1. #1
    Ost 1
    Dabei seit
    Jun 2001
    Ort
    Elternzeit
    Beiträge
    9.348

    Post Intel Inside: Massive Kürzungen am umstrittenen Marketing-Programm

    Intel plant massive Einschnitte an einem der größten Marketing-Programme der IT-Welt: Intel Inside. Hinter dem steckt mehr, als auf den ersten Blick ersichtlich ist, die Kritik ist seit jeher groß. Die Auswirkungen auf die Industrie könnten laut Medienberichten massiv sein und Preissteigerungen nach sich ziehen.

    Zur News: Intel Inside: Massive Kürzungen am umstrittenen Marketing-Programm
    Gruß,
    Volker


    I’d rather be lucky than good.
    (Match Point)

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2014
    Beiträge
    1.176

    AW: Intel Inside: Massive Kürzungen am umstrittenen Marketing-Programm

    Versteh ich nicht. Intel hat doch gegenüber den Kartellbehörden gesagt das sie u.a. an diesen Vermarktungsmethoden nichts illegales sehen [/Sarkasmus]

    PS: Ich finde übrigens den Artikel sehr blumig formuliert.
    Die Kartellbehörden haben vor allem wegen illegaler Rabatte und dem Zwang keine AMD Produkte zu verbauen ermittelt.
    Mir fehlt hier irgendwie die klare Ansage.

    Edit: Liegt es etwa daran das die OEMs anfangen eben doch AMD Produkte zu verbauen?

  4. #3
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Nov 2003
    Beiträge
    111

    AW: Intel Inside: Massive Kürzungen am umstrittenen Marketing-Programm

    "Doch das die Zahlungen waren und sind an weitere Bedingungen geknüpft."

    Der Satz ergibt irgendwie keinen Sinn.

    Interessant wäre auch warum Intel diesen Schritt ausgerechnet jetzt unternimmt. Gerade nun, wo AMD mal wieder konkurrenzfähig ist, das Marketing zurückzufahren erscheint auf den ersten Blick widersprüchlich.
    Vielleicht liegt es aber auch an der Konkurrenz in anderen Bereichen für die man mehr Geld benötigt. x86 verkauft sich wahrscheinlich gleich gut, egal ob mit oder ohne Marketing?

  5. #4
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Okt 2011
    Beiträge
    1.043

    AW: Intel Inside: Massive Kürzungen am umstrittenen Marketing-Programm

    Ich finde das ist doch positiv. Da wird es für die OEMs wenigstens attraktiver wieder AMD zu verbauen.
    PC: | Intel Core i5-4670K @4GHz | beQuiet Pure Rock | AMD Radeon MSi RX 480 Gaming X 8GB | beQuiet System Power 7 500W | Crucial Ballistix 16GB 1600 DDR3 | Gigabyte H87-HD3 | Toshiba OCZ TR 150 480GB | Intenso Top Performance 128GB | Seagate Barracuda 1TB | Coolermaster N400
    Notebook: DELL Inspiron 14 7000/ Intel core i7-4510U, 8GB RAM, 532GB Hybridplatte, FullHD Display
    Phone: Galaxy S8

  6. #5
    Lieutenant
    Dabei seit
    Aug 2011
    Beiträge
    864

    AW: Intel Inside: Massive Kürzungen am umstrittenen Marketing-Programm

    Dann werden die Intel Prozessoren jetzt günstiger wenn Intel kräftig Geld einspart?

  7. #6
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2005
    Beiträge
    543

    AW: Intel Inside: Massive Kürzungen am umstrittenen Marketing-Programm

    Zu Intel Inside hab ich gemischte Gefühle.
    Einerseits ist es völlig ok, dass Intel Werbung für seine Produkte macht und dafür Geld ausgibt. Andererseits verstehe ich retrospektiv wie massiv Intel damit in den Markt eingegriffen hat, wenn ich mich an die Präsenz von Intel-Produkten in Shops und Werbeprospekten erinnere.
    Prospekte, bei Aldi, Media-Saturn-Märkte... Wenn man sich gewahr wird, dass diese (zum Großteil) von Intel finanziert sind und Händler sich in ihren Kalkulationen darauf verlassen, wundert es einen überhaupt nicht, dass man kaum AMD-Angebote sieht.
    AMD Phenom x4 9950 Black Editon - MSI K9A2 Platinum (Bios V1.10) 790FX - AMD Radeon R7 260X - 4x 2GB Unganged Corsair XMS2 1066MHz CL5 - OCZ StealthXstream 500W Netzteil - 12GB Samsung SSD 840 Series + 500GB SanDisk SSD + 3TB S-ATA Seagate Barracuda - 22" LG FLATRON L227WTP @ 1680x1050 - Razer Mamba - Sennheiser 598 SE Headset - Microsoft SideWinder X6 - Corsair H60 Hydro - Windows 10 Pro x64 + Updated

  8. #7
    Lieutenant
    Dabei seit
    Aug 2011
    Beiträge
    864

    AW: Intel Inside: Massive Kürzungen am umstrittenen Marketing-Programm

    Mir war nicht klar wie viel Intel dafür zahlt. Ich dachte das sei ein mehr oder weniger unentgeltliches Geschäft zu beidenseitigem Vorteil. Intel bekommt Werbung und die Hersteller können damit werben das sie die "besten" CPUs verbauen.

  9. #8
    Commodore
    Dabei seit
    Okt 2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    4.816

    AW: Intel Inside: Massive Kürzungen am umstrittenen Marketing-Programm

    Umgekehrt wird ein Schuh draus. Der Kunde wird davon profitieren wenn Intel nicht alle OEMs mit Übernahme der Marketingkosten schmiert. Dass dieses System so lange Bestand hatte ist eine Frechheit an sich und totales Versagen seitens der Kartellbehörden. Mal wieder, die Strafe die sie damals Intel verhängt hatten war geradezu lächerlich wenn man das Ausmaß bedenkt. Konkurrenz belebt das Geschäft nicht die Schmiergeldzahlung eines Monolpolisten.
    Gehäuse//Nanoxia DS 5
    CPU//AMD Ryzen 7 1800X@4Ghz@H2O
    Mainboard//ASUS Prime X370-PRO
    RAM//2x16 GB Corsair Vengeance DDR4-3000@2800DR_CL14
    Grafik//GTX1080Ti Sea Hawk EK X
    Netzteil//Enermax Platimax 600W
    Display//ASUS MG279

  10. #9
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Feb 2006
    Beiträge
    1.396

    AW: Intel Inside: Massive Kürzungen am umstrittenen Marketing-Programm

    Zitat Zitat von fulgent Beitrag anzeigen
    Interessant wäre auch warum Intel diesen Schritt ausgerechnet jetzt unternimmt. Gerade nun, wo AMD mal wieder konkurrenzfähig ist, das Marketing zurückzufahren erscheint auf den ersten Blick widersprüchlich.
    Das verstehe ich auch nicht. Jetzt wo AMD konkurrenzfähig ist, kürzt Intel die Gelder?
    Vielleicht will Intel diejenigen bestrafen, welche jetzt doch zweigleisig fahren und trotz allem Systeme mit Intel und AMD rausbringen.
    Oder Intel hat von den Behörden doch so ein druck bekommen (wahrscheinlich wegen unerlaubten Wettbewerb), dass sie einfach zurückrudern müssen.
    Ist schon bisschen suspekt.
    AMD Ryzen 1700 @ 3,7 GHz @ Noctua NH-U14S @ NB-eLoop B14-PS,
    Palit Jetstream Geforce GTX 1080, 16 GB DDR4 DR2666 MHz, Gigabyte AB350 Gaming 3,
    OCZ RD400 256 GB NVME SSD, Crucial MX200 500GB SSD, Crucial MX100 512 GB SSD, Crucial BX 960 GB SSD,
    be quiet! Straight Power E9 CM 580, Fractal Design Define C @ 2x be quiet! Dark Wings 140 und 1x Eloop B12-PS, Dell U2515H

  11. #10
    Commodore
    Dabei seit
    Apr 2012
    Ort
    Baden Württemberg
    Beiträge
    4.535

    AW: Intel Inside: Massive Kürzungen am umstrittenen Marketing-Programm

    Zitat Zitat von supermanlovers Beitrag anzeigen
    Dann werden die Intel Prozessoren jetzt günstiger wenn Intel kräftig Geld einspart?
    Nein! Dann erhöht sich eventuell die Dividende der Aktionäre und der Druck immer mehr Gewinn Gewinn und nochmals Gewinn zu machen, wozu jedes Mittel recht ist, wird etwas weniger! In Börsennotierten Unternehmen spielen Menschen als Individuum keine Rolle und werden mehr als ein Sachfaktor geführt, entscheidend ist ganz allein die Gewinnmaximierung.
    My sysProfile !
    i5 8600K@5,0 GHz / MSI GTX 1070 mit INFILTRATOR - Unreal Engine 4 Demo:
    https://www.youtube.com/watch?v=IbYNtZb46QQ
    The Division Ingame Benchmark
    https://www.youtube.com/watch?v=DNHtms1EGjs

  12. #11
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2006
    Beiträge
    1.373

    AW: Intel Inside: Massive Kürzungen am umstrittenen Marketing-Programm

    Oder Intel denkt sich, dass sie mehr Gewinn einfahren wenn sie die CPU Preise so sein lassen und einfach das Marketing kürzen.
    Intel i5 3570k
    Asrock Z77Pro
    8GB DDR3 Ram (1600MHZ)
    Asus GTX 670 DirectCU II TOP
    X-Fi Extreme Music
    Sennheiser PC 350

  13. #12
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Feb 2007
    Beiträge
    279

    AW: Intel Inside: Massive Kürzungen am umstrittenen Marketing-Programm

    Betrifft ja keine Leute wie mich, die ihre PCs selbst zusammenbauen (bis auf Notebooks). Vielleicht liegt die Begründung in der künftigen Zusammenarbeit mit AMD, die evtl. noch weiter ausgebaut werden soll. Vielleicht war das sogar eine Voraussetzung für den Deal mit AMD. Wer weiß.
    Alltags-PC: Intel Xeon E3-1230 v2 / Gigabyte RX 460 4 GB / 8 GB Kingston DDR3-1600 / MSI B75MA-E33 / Corsair Neutron GTX 240 GB SSD + Seagate Archive 8 TB / SilverStone SST-ST30SF 300W / Win 7 Pro
    Gaming-PC: AMD Ryzen 5 1600X / Sapphire RX Vega56 8 GB / 16 GB Kingston DDR4-2400 / MSI B350 Gaming Pro Carbon / AMD R7 480 GB SSD / Seasonic M12 II 620W / Win 10 Pro
    Notebook: Lenovo Z50-75 / AMD FX-7500 + R7 M260DX 2 GB / 8 GB RAM DDR3-1600 / Kingston 240 GB HyperX SSD / Win 10 Pro

  14. #13
    Lieutenant
    Dabei seit
    Aug 2004
    Beiträge
    694

    AW: Intel Inside: Massive Kürzungen am umstrittenen Marketing-Programm

    Zitat Zitat von supermanlovers Beitrag anzeigen
    Dann werden die Intel Prozessoren jetzt günstiger wenn Intel kräftig Geld einspart?
    Eher nicht. Da die Firmen (Einzelhandel, Onlineshops usw.) nun mehr Kosten für Marketing tragen müssen, werden diese Kosten einfach 1:1 an den Kunden weitergereicht.
    Windows 10 Home x64 | AMD Ryzen 7 1700X @3,5 GHz (Alpenföhn Ben Navis) | Kingston HyperX DIMM 16GB DDR4-2666 @2666 MHz | Gigabyte GA-AB350-Gaming 3 (F7) | MSI GTX 1070 GAMING X 8G | Soundblaster Z | Cooler Master HAF X RC-942 | Corsair RM750X | Samsung S24D390HL | Samsung 960 EVO M.2 500 GB | Samsung SSD 830 Series 256 GB | Seagate Barracuda 2 TB | Pioneer BDR-208M | Logitech G400s, G19, G35, Z906 | Vodafone Internet & Phone Business 200

    http://www.sysProfile.de/id40018

  15. #14
    Captain
    Dabei seit
    Apr 2007
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.209

    AW: Intel Inside: Massive Kürzungen am umstrittenen Marketing-Programm

    Zitat Zitat von Killer1980 Beitrag anzeigen
    Das verstehe ich auch nicht. Jetzt wo AMD konkurrenzfähig ist, kürzt Intel die Gelder?
    Vielleicht will Intel diejenigen bestrafen, welche jetzt doch zweigleisig fahren und trotz allem Systeme mit Intel und AMD rausbringen.
    Oder Intel hat von den Behörden doch so ein druck bekommen (wahrscheinlich wegen unerlaubten Wettbewerb), dass sie einfach zurückrudern müssen.
    Ist schon bisschen suspekt.
    Für Intel ist alles eine Kalkulation und daher macht der Schritt absolut Sinn. Oder anders gesagt, bisher war es so, dass durch diese Form des Marketings eine nahezu vollständige Unterdrückung gegen Mitbewerber erfolgreich war. Der Kunde gab sich mit geringsten Anpassungen zufrieden und hat dafür viel Geld bezahlt. Nun wird AMD immer präsenter und die Investitionen führen nicht mehr zum gewünschten Erfolg, also werden sie schlicht gekürzt.
    Die Gelder werden wiederum darin verwendet werden einen erneuten Vorsprung zu AMD auszuarbeiten, damit man sich wieder darauf ausruhen kann. Ich hoffe nur, dass es diesmal nicht gelingen wird...

  16. #15
    Commodore
    Dabei seit
    Jan 2006
    Beiträge
    4.909

    AW: Intel Inside: Massive Kürzungen am umstrittenen Marketing-Programm

    Der Kunde zahlt so oder so, denn im Endeffekt zahlte man ja eh das Geld an intel.

  17. #16
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Sep 2009
    Beiträge
    5.678

    AW: Intel Inside: Massive Kürzungen am umstrittenen Marketing-Programm

    Zitat Zitat von flappes Beitrag anzeigen
    Der Kunde zahlt so oder so, denn im Endeffekt zahlte man ja eh das Geld an intel.
    Wenn du bei Apple zum Beispiel kaufst, dann nicht. Also klares Nein. Ich kannte ehrlich gesagt diese Kampagne in der Form auch gar nicht, dass Werbekosten übernommen wurden.

  18. #17
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mai 2011
    Beiträge
    299

    AW: Intel Inside: Massive Kürzungen am umstrittenen Marketing-Programm

    Ich kannte ehrlich gesagt diese Kampagne in der Form auch gar nicht, dass Werbekosten übernommen wurden.

  19. #18
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2015
    Beiträge
    839

    AW: Intel Inside: Massive Kürzungen am umstrittenen Marketing-Programm

    @Volker

    Also, wenn Du Dich an Zukunftsprognosen wagst, dann vlt. auch einen Schritt weiter denken ;-)

    Ja, es wird teurer für die kleinen Anbieter. Die großen Anbieter hingegen trifft es nicht so stark, womit letztlich eine weitere Marktkonsolidierung stattfindet. Intel spielt den größeren OEMs also in die Karten.

    Dazu kommt, dass die EU (und andere Kartellbehörden) Intel ja dauerhaft im Visier haben, und die letzten Jahre Intels Allmacht schon extrem weit ging. Nur weil Ryzen jetzt gut kommt, heißt das nicht, dass Ermittlungen u.ä. sofort eingestellt werden, gut möglich, dass Intel den Behörden zuvor kommen will. Letztlich wäre auch das Gesamtbudget extrem interessant. Waren es Millionen oder Milliarden? Bei letzterem könnte man schon meinen, dass ggf AMD auch über den Preis ein bisschen die Luft abgeschnürt wird.

    @Topic
    Mit 14 wunderte ich mich immer bei den MediaMarkt Werbespots, dass die auch wirklich jedes Mal den den Intel Inside Jingle unterbrachten. Dachte immer, dass sich Intel das aufgrund seiner Marktmacht erlauben konnte, und die anderen dazu zwingt.

    ​An alle die jetzt hier glauben Intel hätte die Werbekosten altruistisch übenrommen: Wie im Artikel anklingt, das war mit strengen Auflagen verbunden...
    Geändert von DFFVB (12.12.2017 um 11:43 Uhr)
    Nagel hier [ X ] ansetzen und ComputerBase ändert die Farbe.

    Mein PC: Pentium III - 450 Mhz | 8 GB HDD | 64 MB RAM | ATI RAGE 8 MB AGP GPU

  20. #19
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2010
    Beiträge
    1.611

    AW: Intel Inside: Massive Kürzungen am umstrittenen Marketing-Programm

    Hier werden wohl kollektiv die OEMs bestraft weil sie wieder stärker auf AMD setzen wollen oder deren Rechtsabteilung ist der Meinung das man wohl besser diese "Bestechung" der OEMs enstellen sollte weil es sonst wirklich bald nach hinten losgehen könnte.
    PC: http://www.sysprofile.de/id161447
    Smartphone: Nokia Lumia 930; Huawei P9

  21. #20
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jul 2007
    Beiträge
    984

    AW: Intel Inside: Massive Kürzungen am umstrittenen Marketing-Programm

    Ich sage mal, das Ziel ist die Aufmerksamkeit auf das Quasi-Monopol zu reduzieren.
    Hallo, ich heisse AMD

    GPU: Matrox Mystique -> 3dfx Voodoo -> Riva TNT -> Riva TNT 2 MX64 -> GF 2 -> GF 4 Ti 4200 -> GF 6 -> GF 7600 GS -> HD 3870 -> HD 4870 -> HD 6850 -> HD 7950 Boost -> R9 390 -> GTX 1070 -> GTX 1080 Ti
    CPU: Cyrix 166MHz -> P2 266 @450MHz -> K6-2+ -> Celeron @1,5GHz -> Athlon XP 2200+ -> Athlon XP 3200+ -> E2200 @3,5GHz -> E5200 @4,0Ghz -> i5-6600K @4,3GHz

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite