1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Nov 2002
    Ort
    Bergheim
    Beiträge
    3.892

    Post Nvidia: Titan V im Detail auseinander gebaut und erste Benchmarks

    Die Titan V, Nvidias neues Grafikkarten-Flaggschiff auf Basis der neuen Volta-Architektur, ist bei den ersten Käufern eingetroffen. ComputerBase fasst die wichtigsten Erkenntnisse zusammen und analysiert diese.

    Zur News: Nvidia: Titan V im Detail auseinander gebaut und erste Benchmarks
    Gruß,
    Wolfgang

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Ensign
    Dabei seit
    Sep 2008
    Beiträge
    143

    AW: Nvidia: Titan V mit GV100-400-A1 im Detail auseinander gebaut

    Es ist auffällig, dass im Gegensatz zu HBM-Beschleunigern von AMD das PCB der Titan V überseht mit Bauteilen ist.
    Sieht irgendwie komisch aus. Heißt das nicht übersät?

    BT: Schon eine fette Karte. Bin mal auf Benches gespannt.

  4. #3
    Commander
    Dabei seit
    Dez 2014
    Beiträge
    3.029

    AW: Nvidia: Titan V mit GV100-400-A1 im Detail auseinander gebaut

    @Wolfgang

    Ihr bekommt keine Karte oder?
    Wobei ist ja eigentlich auch egal.
    Die karte richtet sich an profis, da braucht ihr die nicht testen, da dieses Klientel wohl hier in der Minderheit ist.
    Ist nicht negativ gemeint.
    Zitat Zitat von KTelwood Beitrag anzeigen
    EA ist die unsichere paranoide Freundin die nachts heimlich deine SMS liest.

  5. #4
    Chefredakteur
    Dabei seit
    Apr 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.621

    AW: Nvidia: Titan V mit GV100-400-A1 im Detail auseinander gebaut

    Nvidia verteilt sie bisher nicht und wir haben keine gekauft.

  6. #5
    Commander
    Dabei seit
    Dez 2014
    Beiträge
    3.029

    AW: Nvidia: Titan V mit GV100-400-A1 im Detail auseinander gebaut

    @Jan
    Alles klar,
    also alles wie immer.
    Ich wünsche euch noch nen schönen Tag
    Zitat Zitat von KTelwood Beitrag anzeigen
    EA ist die unsichere paranoide Freundin die nachts heimlich deine SMS liest.

  7. #6
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mär 2014
    Beiträge
    1.889

    AW: Nvidia: Titan V mit GV100-400-A1 im Detail auseinander gebaut

    Niemand bekommt ne Karte. Muss man selbst kaufen. Das Ding ist halt die GPU is nich primär für Gaming. Wenn dies so wäre, dann hätten die bestimmt schon längst ne Holzkiste erhalten.
    Oder ne Schatulle mit Blattgold Verzierung und Deckel mit eingerahmten Polygonartiges Glas um durchzugucken.
    Geändert von tic-tac-toe-x-o (12.12.2017 um 13:10 Uhr)

  8. #7
    Ensign
    Dabei seit
    Mär 2013
    Beiträge
    179

    AW: Nvidia: Titan V mit GV100-400-A1 im Detail auseinander gebaut

    Die Karte sieht aus, als hätte sie zwei PCIe, einen oben einen unten.
    Aber warum der Bus oben, es soll doch weder SLI, noch diese andere Kopplung von nVidia unterstützt werden.
    ___
    Jobi

  9. #8
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Okt 2005
    Beiträge
    5.424

    AW: Nvidia: Titan V mit GV100-400-A1 im Detail auseinander gebaut

    Ihr könnt ruhig selbst Tests mit der Karte machen. Wer den lesen will, darf Eintritt dafür bezahlen. Der kann dann auf den Kaufpreis angerechnet werden, wie es sich bei einem ordentlichen Handwerk gehört.
    Hier gibt es nichts zu sehen.

  10. #9
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Sep 2008
    Beiträge
    1.834

    AW: Nvidia: Titan V mit GV100-400-A1 im Detail auseinander gebaut

    @drillsgt: pcb-recycling?
    Läuft nvlink bei anderen Varianten über den Abschluss?

  11. #10
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Apr 2014
    Beiträge
    60

    AW: Nvidia: Titan V mit GV100-400-A1 im Detail auseinander gebaut

    Zitat Zitat von DrillSgtErnst Beitrag anzeigen
    Die Karte sieht aus, als hätte sie zwei PCIe, einen oben einen unten.
    Aber warum der Bus oben, es soll doch weder SLI, noch diese andere Kopplung von nVidia unterstützt werden.
    NV-Link

    edit:
    burned...

  12. #11
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mär 2008
    Ort
    Швейцария
    Beiträge
    1.005

    AW: Nvidia: Titan V mit GV100-400-A1 im Detail auseinander gebaut

    @DrillSgtErnst

    Die "PCIe-Anschlüsse" sind Anschlüsse für NVLink.
    http://www.nvidia.de/object/nvlink-de.html

    EDIT: 2 Leute waren schneller
    Phanteks Enthoo Evolv ATX TG-Edition | ASUS Crosshair VI Hero | Ryzen 7 1700X | RX Vega 64 | 16 GB G.Skill Trident Z RGB 3200 | Eizo Foris FS2735 + Dell U2311H | Arch Linux / Plasma 5
    HyperX Alloy FPS | Zowie EC2-A | Beyerdynamic DT 990 Pro + AntLion ModMic v4


    Ich mag keine Anglizismen.

  13. #12
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2009
    Beiträge
    1.348

    AW: Nvidia: Titan V mit GV100-400-A1 im Detail auseinander gebaut

    Beeindruckend. Dann noch ne EK WB Custom drauf und fertig ist das Monster. Bin schon rein aus technischem Interesse sehr gespannt auf Tests
    "Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

  14. #13
    Ensign
    Dabei seit
    Mär 2013
    Beiträge
    179

    AW: Nvidia: Titan V mit GV100-400-A1 im Detail auseinander gebaut

    Genau nvlink, danke euch.

    Aber hieß es ist in der ANkündigung nicht, dass nvlink nicht unterstützt werden wird?

    EDIT: Habe nachgesehen. nvlink wird nicht erwähnt. nur SLI wird explizit erwähnt.
    Geändert von DrillSgtErnst (12.12.2017 um 13:18 Uhr)
    ___
    Jobi

  15. #14
    Ensign
    Dabei seit
    Okt 2017
    Beiträge
    145

    AW: Nvidia: Titan V mit GV100-400-A1 im Detail auseinander gebaut

    Wer Benchmarks sucht kann mal hier rein gucken:

    https://www.reddit.com/r/nvidia/comm...ing_ask_me_to/
    (leider größtenteils ohne vergleiche)

    Der hat scheinbar schon eine bekommen und schon vieles gebencht.

  16. #15
    Captain
    Dabei seit
    Mai 2013
    Beiträge
    3.222

    AW: Nvidia: Titan V mit GV100-400-A1 im Detail auseinander gebaut

    @Tearso: Würde lieber Benchmarks von den echten Einsatzgebieten der Karte sehen und nicht vom Gaming. Die Hälfte der Hardwareeinheiten dreht bei Games doch Däumchen.

    EDIT: Ah, sind ja doch ein paar ernsthafte Benchmarks dabei

    Zitat Zitat von herhade Beitrag anzeigen
    Sieht irgendwie komisch aus. Heißt das nicht übersät?
    Den Fehler hat man beim Korrekturlesen leider überseht
    Geändert von DocWindows (12.12.2017 um 13:26 Uhr)

  17. #16
    Ensign
    Dabei seit
    Okt 2017
    Beiträge
    145

    AW: Nvidia: Titan V mit GV100-400-A1 im Detail auseinander gebaut

    @DocWindows

    Das glaube ich dir, ich habe noch nichts anderes gefunden und in den Disskusionen um die Titan V haben ja auch ca. die Hälfte der User über Gaming mit der Karte geredet. (Auch wenn man dafür jegliches Gefühl für Geld verloren haben muss)

  18. #17
    Commodore
    Dabei seit
    Aug 2012
    Beiträge
    4.640

    AW: Nvidia: Titan V mit GV100-400-A1 im Detail auseinander gebaut

    Ein spannendes Stück Technik.

    Auch wenn's nix für mich, bzw. anscheinend gar keinen Gamer, ist.

    Macht aber schon mal Lust auf Ampere.

    Ich hoffe da ja auf Vorstellung Ende März und im Handel Ende July Anfang August. Eine GTX 2080 die leicht schneller wie ne 1080ti ist(und mit ausreichend GDDR6 ? ), wäre fein, für meinen nächsten Gaming PC.

    Ich glaub ja nicht, dass so eine Volta überhaupt zum Zocken taugt, bzw. wäre totale Geldverschwendung.
    Is ja auch nicht zum Zocken gedacht.

    Ergänzung vom 12.12.2017 13:35 Uhr:
    Zitat Zitat von Jan Beitrag anzeigen
    Nvidia verteilt sie bisher nicht und wir haben keine gekauft.
    Ganz ehrlich: Glaub auch nicht, dass das lohnt, bzw. den finanziellen Aufwand wert wäre.
    Die ist ja echt nur für ganz wenige Leute gedacht. Und jedenfalls nicht, für die Allgemeinheit, zum Zocken.

    Ihr macht das schon richtig.
    Lasst die Anderen mal testen und kauft da evtl. für einen kleinen Betrag mal die Rechte, das zu zeigen, falls das notwendig ist.

    Reicht.

    Außer Gamers Nexus schaue ich übrigens gerne Hardware unboxed.
    https://www.youtube.com/channel/UCI8...35vVuSg/videos

    Die machen oft auch pingelige Benchmarks. So wie ich es mag.
    Geändert von ChrisMK72 (12.12.2017 um 13:37 Uhr)

  19. #18
    Commander
    Dabei seit
    Jan 2010
    Beiträge
    2.184

    AW: Nvidia: Titan V mit GV100-400-A1 im Detail auseinander gebaut

    Zitat Zitat von edenjung Beitrag anzeigen
    Die karte richtet sich an profis, da braucht ihr die nicht testen, da dieses Klientel wohl hier in der Minderheit ist.
    Ist nicht negativ gemeint.
    Wo ist dann der Unterschied zwischen diesen Grafikkarten?

    GTX Titan Xp = 1.300$
    GTX Titan V = 3.000$
    Tesla V100 = 10.000$
    Quadro GP 100
    Geändert von Nureinnickname! (12.12.2017 um 13:58 Uhr)
    http://www.sysprofile.de/id184312 <-- System Stand 22.11.2017
    Würde mich über eine Bewertung sehr freuen :-)

    Intel/Nvidiabase Incoming <-- Mal gespannt wann die Signatur gelöscht wird.
    Verwarnung für 1 Monat erhalten, da der Begriff "Fanboy" gefallen ist. Wirklich Traurig

  20. #19
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Sep 2014
    Beiträge
    57

    AW: Nvidia: Titan V mit GV100-400-A1 im Detail auseinander gebaut

    Es gibt für mich bei dieser Grafikkarte so viele offene Fragen?

    Okey. Der Preis ist hoch. Aber nicht viel mehr als 2x Nvidia Titan XP

    Welche Setup hat dann mehr Performance:
    2x NVIDIA TITAN XP SLI
    oder
    1x TITAN V

    Zum NVLINK:
    Super Technik, aber gibt es da einen Connector (wie z.B.: SLI Bridge v2) ?
    Ich habe keinen gefunden.

  21. #20
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jul 2007
    Beiträge
    982

    AW: Nvidia: Titan V mit GV100-400-A1 im Detail auseinander gebaut

    einer oder jeweils ein Viertel sind ist also lediglich deaktiviert
    ......

    Edit: Sporrdig, zur Performance -> https://wccftech.com/nvidia-titan-v-...ng-benchmarks/
    Geändert von stoneeh (12.12.2017 um 14:07 Uhr)
    Hallo, ich heisse AMD

    GPU: Matrox Mystique -> 3dfx Voodoo -> Riva TNT -> Riva TNT 2 MX64 -> GF 2 -> GF 4 Ti 4200 -> GF 6 -> GF 7600 GS -> HD 3870 -> HD 4870 -> HD 6850 -> HD 7950 Boost -> R9 390 -> GTX 1070 -> GTX 1080 Ti
    CPU: Cyrix 166MHz -> P2 266 @450MHz -> K6-2+ -> Celeron @1,5GHz -> Athlon XP 2200+ -> Athlon XP 3200+ -> E2200 @3,5GHz -> E5200 @4,0Ghz -> i5-6600K @4,3GHz

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite