1. #1
    Chef-Optimist
    Dabei seit
    Mär 2001
    Ort
    Campbell
    Beiträge
    8.094

    Post Intel „Santa Rosa Refresh“ in 45 nm vorgestellt

    Intel hat heute im Rahmen der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas offiziell seine 45-nm-Prozessoren der Penryn-Prozessorfamilie für Notebooks angekündigt. Insgesamt gehen fünf neue Boliden an den Start, die mit Hilfe von neuen Features bei einem geringeren Stromverbrauch eine höhere Performance versprechen.

    Zur News: Intel „Santa Rosa Refresh“ in 45 nm vorgestellt
    Gruß
    Tommy
    »» Das Redaktionsteam freut sich, wenn Leser selbst formulierte News einschicken.
    »» Checkliste für richtiges Posten

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2001
    Ort
    Austria
    Beiträge
    1.103

    AW: Intel „Santa Rosa Refresh“ in 45 nm vorgestellt

    Mal sehen, da werde ich bei meinem kommenden ThinkPad T61 wohl bald auf einen Penryn umsteigen

    Bin mal gespannt, was die QuadCores an Strom brauchen werden, jedoch sind die im Notebook Business-Bereich wohl eher sinnlose Begleiter.
    Auf Dauer hilft nur POWER!!!

  4. #3
    Captain
    Dabei seit
    Nov 2005
    Ort
    Austria/Linz
    Beiträge
    3.532

    AW: Intel „Santa Rosa Refresh“ in 45 nm vorgestellt

    naja sollangs in die richtung schneller für weniger energieverbrauch geht ist doch alles im grünen...
    Intel Core i5 2500K @ 4200 Mhz EK-WB Supremacy EVO | G.Skill Sniper 2x8 GB 2400 MHz 11-13-13-31 @ 2133 9-11-11-29 CR1
    R290x @ 1100 Mhz EK-FC R9-290X | DELL U2311H | ASUS Xonar DX | beyerdynamic MMX300
    Fractal Design Arc XL | ASUS P8P67 Pro | Seasonic X-560 | Samsung SSD 830 256 GB
    steelseries KINZU Pro Edition V/2 | KB Talking 75% Race - Cherry Red
    Eheim 1046 (silent mode) | 240 mm + 360 mm Radiator | Mayhems Pastel - Ice White

  5. #4
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Mai 2007
    Beiträge
    39

    AW: Intel „Santa Rosa Refresh“ in 45 nm vorgestellt

    Ich finde diese Codenamen immer so lächerlich? Was soll das außer Verwirrung, noch bringen?...Die Mitarbeiter müssen sich auch noch mit sowas herumschlagen .o.O.

    Zur News, da denke ich das erstmal ne Menge anderer Komponenten die schneller sein müssten, zum Standard werden als ständig neue CPU´s, explizit rede ich von Grafikkarten, Festplatten und Mainboard-Chipsätzen. Die Bremse ist vielmehr dort angezogen...
    Meine Meinung

    Der Energie zu liebe tut das ansonsten sicher gutes bei...
    Geändert von neptune81 (07.01.2008 um 16:16 Uhr)

  6. #5
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Nov 2007
    Ort
    Gummersbach
    Beiträge
    510

    AW: Intel „Santa Rosa Refresh“ in 45 nm vorgestellt

    Oh, oh, wenn das so weiter geht kann AMD was es die Mobil-CPUs angeht wohl bald einpacken. Die sehen ja jetzt schon kein Land mehr. Kommen da eigendlich bald nochmal neue CPUs von AMD?

    MfG Pantherfibel
    Mein System:
    Asus A8N-SLI
    AMD Athlon 64 X2 3800+ @2500 MHz
    2 GB Ram
    HD 4670

  7. #6
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2002
    Beiträge
    908

    AW: Intel „Santa Rosa Refresh“ in 45 nm vorgestellt

    Die Mitarbeiter haben meistens interne Codenamen für Chips/Karten, die schlagen sich mit so etwas nicht herum .

  8. #7
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2007
    Beiträge
    1.051

    AW: Intel „Santa Rosa Refresh“ in 45 nm vorgestellt

    toll, plane mir in ca. 1/2 Jahr ein neues Notebook zu kaufen
    Mein 20,1" "Schlepptop":
    HP Pavilion HDX 9350EG
    Intel C2D T8100 - Nvidia GF 8800M GTS - 3GB RAM - 2X 250GB HDD
    Mein HTPC:
    Zotac IONITX A (Intel Atom 330, GF 9400)
    - WD 2* 1TB HDD 32MB - Geh.: A+case Cupid 3 - RAM: 2GB DDR2 800 PC 6400 - Laufwerk: LG GH22NS40

  9. #8
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Dez 2007
    Beiträge
    509

    AW: Intel „Santa Rosa Refresh“ in 45 nm vorgestellt

    Naja Notebook intressiert mich jetzt nicht so, aber bin mal gespannt wie heiß die im Notebook sind.
    LG Psychoente

  10. #9
    Ensign
    Dabei seit
    Nov 2007
    Ort
    Pbg
    Beiträge
    209

    AW: Intel „Santa Rosa Refresh“ in 45 nm vorgestellt

    N' Leistungsstarkes Laptop mit son nem Prozessor is schon was schönes =)

  11. #10
    Ensign
    Dabei seit
    Aug 2005
    Ort
    Flensburg, SH, GER
    Beiträge
    220

    AW: Intel „Santa Rosa Refresh“ in 45 nm vorgestellt

    ich bin mit meinem alten "centrino duo 2x1,66Ghz" im Notebook zufrieden, mein Linux läuft schnell fix stabil - sowie die Awendungen Open Office, Gimp... auch der Stromverbrauch ist okay, Akku 90 mins ca... je nach dem was ich mache mehr oder weniger
    Falls Gott die Welt geschaffen hat, war seine Hauptsorge sicher nicht, sie so zu machen, dass wir sie verstehen können. [Albert Einstein]

  12. #11
    Commander
    Dabei seit
    Jun 2004
    Ort
    Ulm
    Beiträge
    2.764

    AW: Intel „Santa Rosa Refresh“ in 45 nm vorgestellt

    Zitat Zitat von Pantherfibel Beitrag anzeigen
    Oh, oh, wenn das so weiter geht kann AMD was es die Mobil-CPUs angeht wohl bald einpacken.
    naja du kannst das sehen wie bei den desktop ablegern. fürs low-mid segment hat amd schon recht gute produkte. ich hab erst 2 bekannten zu einem amd notebook geraten. bei einem preis von <700e und als maximale auslastung word + internet explorer gleichzeitig auf ist es eigentlich egal was in dem notebook werkelt.
    ansonsten geb ich dir auch recht. ich würd mir nie n notebook mit amd krücke kaufen ok bei preisen um die 2k euro für ein thinkpad der t-serie kriegt man eh nix anderes als intel.

  13. #12
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2007
    Ort
    Neumarkt
    Beiträge
    1.546

    AW: Intel „Santa Rosa Refresh“ in 45 nm vorgestellt

    Schöne Entwicklung, passt nur leider nicht mehr in mein Laptop rein so ein CPU

  14. #13
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Nov 2007
    Ort
    Gummersbach
    Beiträge
    510

    AW: Intel „Santa Rosa Refresh“ in 45 nm vorgestellt

    Vor allem tut sich da auf Seiten AMDs nichts. Der letzte neue Mobilprozessor kam glaub ich vor einem halben Jahr. Vor allem frage ich mich warum man nicht die BE CPUs auf die Laptops adaptiert.

    MfG Pantherfibel
    Mein System:
    Asus A8N-SLI
    AMD Athlon 64 X2 3800+ @2500 MHz
    2 GB Ram
    HD 4670

  15. #14
    Banned
    Dabei seit
    Okt 2006
    Beiträge
    2.097

    AW: Intel „Santa Rosa Refresh“ in 45 nm vorgestellt

    Oh, oh, wenn das so weiter geht kann AMD was es die Mobil-CPUs angeht wohl bald einpacken.
    Mindestens bis zum 3Q 2007 konnte AMD noch an Notebook-CPUs-Marktanteile von Intel kontenuierlich abknappern und das ohne Preissenkung a la bei 35% mehr CPUs als im Quartal davor. Also, von einbacken war da nichts zu sehen. Und so schlecht sind die Core2Duos in 65nm auch nicht.;-)
    Mal sehen, wie es im 4Q 2007 aussieht.

    Mich, wundert, dass dieser Stromspar-CPU eine TDP von 35Watt hat.
    Das ist AFAIK ja um 1 Watt mehr als die Core2Duo mit 34Watt.
    (Edit: Anscheinend war die 1Watt-Erhöhung schon bei der Santa-Rosa-Einführung.)
    Wobei die ganze Stromspartechnik im Idle-Bereich liegt, was im Notebook-Sektor sehr wichtig ist.
    Aber da gibts ja keine Angaben und als 35Watt-CPU sieht es in den Verkaufstellen für die Normalo-User gegen die Core2Duo-35WattCPUs nicht ganz so toll aus.

    Na ja, bin gespannt ob der 45nm-Penryn das TurionX2-Wachstum-Marktanteil-Wachstum stoppen kann. Die 65nm-Version schaffte das nicht, aber diesesmal sind die Chancen besser.
    Geändert von aylano (07.01.2008 um 16:50 Uhr)

  16. #15
    McNoise
    Gast

    AW: Intel „Santa Rosa Refresh“ in 45 nm vorgestellt

    10) klasse - dein notebook hält also gerade mal 1 1/2h ... für dieses mass an mobilität bzw. stromnetzunabhängigkeit würde ich mir kein notebook anschaffen. abgesehen davon ... wen interessiert's was du für ein notebook hast - ist das nicht 'n funken OT!?

  17. #16
    YouRselfgoq
    Gast

    AW: Intel „Santa Rosa Refresh“ in 45 nm vorgestellt

    Richtige Richtung, auf Dauer werden die Laptops wohl die PCs ablösen. Einzig die Bildschirmgröße spricht dafür und selbst große Monitore lassen sich inzwischen via Notebook ansteuern. In einigen Jahren wird die Performance auch für aktuelle Spiele reichen bzw. die Preise nicht so exorbitant sein, sodass sich nur noch ein Professioneller einen PC kauft. :>

  18. #17
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Dez 2006
    Ort
    Kerpen Sindorf
    Beiträge
    5.251

    AW: Intel „Santa Rosa Refresh“ in 45 nm vorgestellt

    Super geile sache. Vor allem mit der kommenden X4500. hoffe das die hält was sie verspricht aber trotzdem schön stromsparend ist.

    Hoffe auch das AMD bald nachzieht mit dem "Griffin". Sofern der konkurrenzfähig ist wirkt sich das schön auf unsere Prteise aus

    Gruss Jens

  19. #18
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mai 2007
    Ort
    Aufm Dorf
    Beiträge
    1.684

    AW: Intel „Santa Rosa Refresh“ in 45 nm vorgestellt

    lol.. extreme mit 44W das ja hammer^^
    Mein alter, großer Rechner:
    Intel C2D E8400 3,6GHz (1,17V) @ Mugen · Gigabyte EP45-DS3 · Corsair 2x 2GB DDR2 800MHz · ATI Radeon HD4890 · Kingston SSDnow V+ + Samsung HD153WI + Western Digital WD6400AAKS
    Mein neuer kleiner Rechner:
    Intel Core i3 2100T @ AC Freezer 13 · ASRock H67DE3 · 8GB TeamGroup Elite DDR3-1333 · XFX Radeon HD6790 · 128 GB Crucial M4 · 3TB WD & Samsung HDDs ·X-Fi Titanium

  20. #19
    Commander
    Dabei seit
    Mai 2003
    Ort
    Timbuktu
    Beiträge
    2.764

    AW: Intel „Santa Rosa Refresh“ in 45 nm vorgestellt

    @YouRselfgoq

    Diese Aussage ist von der Realität so weit entfernt. Es ist schon seid Jahren und Jahrzenten möglich externe Bildschirme mit einem Notebook anzusteuern. Dass die Leistungsfähigkeit früher ein Problem für Laptos war stimmt auch nicht prinzipell. Auserdem stehen ja die Leistungsfähigkeit und die Akkulaufzeit ja im Gegensatz zueinenader. da der Notebook portabel und langlebig sein soll, so wurde mehr auf Sparsamkeit, also gegen Leistungsfähigkeit, gesetzt.

    Vollständig ablösen werden Laptos den normalen PC mit Sicherheit nicht, weil die Latops aufgrund ihrer hohen Integrität in der Entwicklung erheblich teurer sind wie gewöhnliche PCs. Ebenso ist ein Laptop nie so flexibel in der Ausstattung wie ein PC.

    - Rocky

  21. #20
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Nov 2007
    Ort
    Gummersbach
    Beiträge
    510

    AW: Intel „Santa Rosa Refresh“ in 45 nm vorgestellt

    Mindestens bis zum 3Q 2007 konnte AMD noch an Notebook-CPUs-Marktanteile von Intel kontenuierlich abknappern
    Hätte ich nicht gedacht. Wann kommt eigendlich die HD 38xx für Laptops? In Japan wurden ja schon ein paar Samples vorgestellt.

    Hoffe auch das AMD bald nachzieht mit dem "Griffin"
    Von den Stromsparfunktionen hört sich die "Puma"-Plattform nicht schlecht an, nur darf sich AMD da keine Verzögerungen leisten sonst sind die Marktanteile wohl wieder flöten. Schade nur das es noch keine K10 Architektur ist.

    MfG Pantherfibel
    Mein System:
    Asus A8N-SLI
    AMD Athlon 64 X2 3800+ @2500 MHz
    2 GB Ram
    HD 4670

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite