+12 Volt schiene zeigt nur 2,82Volt an!?

calleone

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.043
Hi Leute,
habe grade gesehen das meine +12Volt schiene sich zwischen 2-6Volt hin und her pendelt.
Im Bios wird 11,82Volt angezeigt.

Zum auslesen habe ich SpeedFan & Everest Ultimate 450 benutzt.
Habe auch mal ein Foto dazu gemacht.



Das ist doch nicht normal oder?


Mfg. calle
 

digitalangel18

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
6.362
Wird halt von den Programmen nicht korrekt ausgelesen, bei meinem Gigabyte das Gleiche ;)
 

modiple

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.023
Versuch mal CPUID Hardware Monitor.
Bei mir ist es nämlich das gleiche Problem. Nur damit wird's bei mir richtig angezeigt.
 

beatbox361

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
392
Ich hatte bei der -12V Leitung auch +30V also ists Wurscht was da steht :D
 

calleone

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.043
@Commander Alex
Wenn ich im Bios gucke dann wird auch 11,80 angezeigt, allerdings sobald Windows hochgefahren ist, wird mir bei jedem Programm was ich teste dieser minimale Wert angezeigt.


@digitalangel18
Bei dir ist es genau so?
Na dann bin ich ja schon mal halbwegs beruigt das ich nicht der einzige bin mit diesen phenomen:p


@modiple
Habe HWMonitor_110 ausprobiert, aber wird mir komischerweise der gleiche Wer angezeigt.

Welches Betriebsystem benutzt du?


@beatbox361
+30V LOL nicht schlecht.



Also scheint das wohl normal zu sein das in Windows ein falscher Wert ausgelesen wird.


Mfg.calle
 

calleone

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.043
Wo genau muß ich da messen?
Und gibt es auch die möglichkeit rauszufinden wieviel Strom mein Computer bei Spielen usw. zieht?
Hatte ein Gerät was ich in die Steckdose machen konnte, und dort den Computer anschliessen konnte (430Watt wurden angezeigt), allerdings meinte ein Kollege das es ja nix bringen würde, weil ich wissen müßte was im Netzteil ankommt, und nicht was an der Dose ankommt!?

Mfg. calle
 
Zuletzt bearbeitet:

Graf-von-Rotz

Banned
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
2.653
Unter Last droppt die Spannung ein bischen (womit ich natürlich nicht auf 4-6V meine ;) ) - Die 11.8V sind OK.

@calleone : Wenn du wissen willst was dein Rechner zieht ist die einzig wahre Methode die von dir genannte mit einem Leistungsmesser zwischen Dose und Rechner. Je nach Qualität des Gerätes schwanken die Werte zwar ein bischen was jedoch für einen kleinen Überblick zu vernachlässigen ist. Ich selbst habe so einen kleinen Leistungsmesser/Stromkostenrechner dauerhaft am Rechner - Meiner zieht ohne TFT ca. 350W im Idle und bis über 500W unter Vollast *grml* .
 
Zuletzt bearbeitet:

calleone

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.043
Also ich habe so ein Gerät in der art hier benutzt (bei Crysis wurden 435Watt angezeigt):


Aber mein kumpel meinte das es nicht der wirkliche Wert wäre der verbraucht wird vom Netzteil!?

Man müße das wohl vor das Netzteil ausmessen meint er!? Also mit einem messgerät was man an die Leitungen ranklemmen kann!?

Verstehe das nicht, dachte so ein Gerät wie ich benutze würde reichen um exakt den verbrauch zu messen!?


Mfg. calle
 

calleone

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.043
Was meinßt du mit Verlusleistung des NTs ?
Ich will ja nur wissen wieviel mein Computer insgesammt an Watt verbraucht unter vollast usw.

Also das Gerät was ich benutze zeigt mir nicht den 100 prozentigen Watt verbrauch des Computers an?

Es muß doch aber irgendwie machbar sein rauszufinden was der Computer verbraucht!? Mich würde intressieren ob mein Netzteil reicht oder nicht, da auf dieser Seite steht das ich unter 100% vollast ein 820Watt Netzteil bräuchte.


Mfg. calle
 

calleone

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.043
Ok verstehe, und wie kann man jetzt rausbekommen was man unter vollast verbraucht?


Mfg. calle
 

Commander Alex

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
29.852
Das ist extrem schwer da müsstest du die 12V Leitungen und die andern alle mit einem Amperemeter anzapfen nix für Privatleute ist viel zu Aufwändig.
Außer du hast ein Zangenamperemeter mit dem könnte es klappen wenn man die Leitungen eizeln misst und dann zusammenzählt.
 

florian.

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
20.185
der wert den du mit dem Messgerät angezeigt bekommst ist exakt (*) der wert den dein PC verbraucht.
* Blindleistung ausgenommen (anderes Thema)




um den verbrauch der einzelnen komponenten (grafikkarte CPU, Festplatte ...), zu messen müsste man die Stromversorgungsleitungen auftrennen.
Das willst du sicher nicht.
aber das wolltest du auch nicht wissen....


du wolltest noch wissen wo du die Spannungen nachmessen kannst:
am einfachsten beim 24. pol Stromversorgungsstecker.
da sind so ziehmlich alle Spannungen drauf und man kann einfach mit einem billigen Multimeter in den Stecker "Stechen"
 
Zuletzt bearbeitet:

calleone

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.043
Also mein kolle sagt das Messgerät würde zeigen wieviel Watt ich zwar verbrauche, aber nicht wieviel das NT den geräten grade zur verfügung stellt!

Heißt ich kann mit so einem Messgerät nicht feststellen wieviel mein NT den geräten zur verfügung stellt.

Ich will ja nicht wissen was jede Hardware einzelnt zieht, sondern wissen ob mein NT aussreicht für mein System, und wieviel es unter vollast insgesammt der Hardware zu verfügung stellt!?

Mit was für ein Gerät genau kann ich das prüfen, und wo muß ich dann genau messen?
Sorry hatte mich vorher bisschen blöd ausgedrückt.


Mfg. calle
 

florian.

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
20.185
Also mein kolle sagt das Messgerät würde zeigen wieviel Watt ich zwar verbrauche, aber nicht wieviel das NT den geräten grade zur verfügung stellt!
Ich weiß zwar nicht wofür du das wissen willst aber das geht nicht so einfach.

Dazu musst du das Netzteil aufmachen und die einzelnen Spannungsschienen auftrennen.
(bei einem Netzteil mit Kabelmanagment nicht)
Dabei geht natürlich die Garantie verloren.

es reicht doch wenn du weißt das der PC 356 Watt aus der Steckdose zieht (beliebiger wert)
dann rechnest jeh nach Netzteil noch mit 80% Wirkungsgrad und du hast das ungefähre Ergebnis
 

calleone

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.043
Wie oben beschrieben möchte ich gerne wissen wieviel mein Netzteil grade zur verfpgung stellt, da ich wissen will ob mein Netzteil nun wirklich aussreicht, da auf der Hompage erklärt wird das ich eigendlich ein 830Watt Netzteil bräuchte bei 100% systemauslastung!?

http://www.extreme.outervision.com/psucalculatorlite.jsp

Möchte das wissen, weil ich nicht will das meine Hardware zu wenig Strom bekommt, und dadurch Stromschwanckungen entstehen.

Ich möchte mir eigendlich noch 4-6 Kaltlicht Kathoden & evtl. noch 2 zusätzliche SATA2 Festplatten reinbauen, aber wenn ich jetzt schon an meiner Grenze angekommen bin wär das ja schwachsinn.

Wie kann man das ungefähr ausrechnen, verstehe ich nicht?


Mfg. calle
 
Zuletzt bearbeitet:

florian.

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
20.185
wie viel zieht dein Rechner denn aus dem Netz?
wenn es weniger als 750 sind dann ist es eh wurscht.


bei Computerbease wurde gemessen das 2 HD4870 "nur" 511Watt brauchen
Du hast aber 850-900Watt (*) zur Verfügung
Wahrscheinlich ist dein Netzteil grad mal zu 60% ausgelastet.


*Wirkungsgrad mit eingerechnet.
 
Top