30-40mm lüfter gesucht

rony12

Commodore
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
4.255
Hallo,

ich habe mir ein kleines gerät gekauft, in dem zu meiner überraschug, ein brüllend lauter 30 oder 40mm lüfter drin sitzt. Habe bis jetzt nur so "grob" von außen gemessen.

Gibt es in dieser kathegorie relativ leise lüfter...?
 

4Kerner

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
833
Geht kein 60mm Lüfter rein? Bei denen gibt es noch eine kleine Auswahl an Lüfter.
Das Problem bei so kleinen Lüftern ist, dass sie entweder bei ziemlich hoher Drehzahl mindestens ein bisschen kühlen sollen oder sie verwirbeln im besten Fall nur die Luft, kühlen so aber natürlich nicht.
Wenn das Gerät heiß wird, würde ich nicht riskieren einen langsam drehenden Quirl darauf zu platzieren.
 

Froschcommander

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
690
Dieser hier sollte recht leise sein:
http://geizhals.at/deutschland/a409248.html
Die Frage ist allerdings was du damit belüften willst und ob ein leiser Lüfter auch ausreichtum dieses ominöse "kleine Gerät" zu kühlen ein par Infos dazu was du dir da besorgt hast wären dür eine Kaufempfehlung nicht schlecht.
 

rony12

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
4.255
also da das gerät nur 5V gibt, sollte das gehen.... werd mal schauen, was ich sonst noch so aus den shops gebrauchen könnte ^^ - weil der versand ist ja der hammer
 

Stereosound

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
618
Diesen Noiseblocker 40mm Lüfter nutze ich in meinem Server, bzw. in dessen Wechselrahmen zur Festplattenkühlung.

Auf 5volt wie er bei mir läuft ist er leise, aber nicht unhörbar der erzeugte Luftstrom ist gering, aber ausreichend um die Abwärme meiner 7200rpm HD abzutransportieren.


Mfg

Stereosound
 

Mellerin

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
50
Diesen Noiseblocker 40mm Lüfter nutze ich in meinem Server, bzw. in dessen Wechselrahmen zur Festplattenkühlung.

Auf 5volt wie er bei mir läuft ist er leise, aber nicht unhörbar...

Ich will Dir ja nicht zunahe rücken, aber wie schaffst du es, die XM1/XM2 Lüfter, die nach Herstellerangaben eine Startspannung von 10 und 9 Volt und einer Betriebsspannung von 10 - 12 und 8 - 12 Volt, mit 5 Volt zu betreiben.


Der TE würde Dich bestimmt stundenlang "herzen", wenn er den Lüfter im Vertrauen auf DEINE Angaben kauft und dann feststellt, dass die Lüfter weder bei 5 noch bei 7 Volt auch nur einen Muxer machen.


Mellerin
 

Stereosound

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
618
Anspringen tut der Lüfter erst bei weit mehr als 5volt, ich schätze eher richtung 10volt, aber laufen tut er auf 5 volt wunderbar.

Ich habe mir da einen kleinen Adapter gebastelt an dem ich per schalter zwischen 12 und 5 volt umschalten kann, ein insgesamt 6 Poliger Umschalter und ein Lötkolben reichen.


MfG

Stereosound
 

Mellerin

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
50

Und was soll rony dann mit dem Lüfter?

Zunächst Deine Konstruktion nachbauen und zum "anlassen" des Lüfters eine zusätzliche 12 Volt Stromversorgung kaufen!


Wem willst du es eigentlich verkaufen, dass Noiseblocker die technischen Daten zu ihren Ungunsten verändern und ganz unabhängig von dem unglaubwürdigen Unsinn, würde ein 1xUM-Schalter vollkommen ausreichen.


Mellerin
 

Stereosound

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
618
der schalter hat insgesamt 6 pole,


1.+&- 12v in
2.+&- 5v in
3.+&- Lüfter out.


Diesen punkt habe ich nicht bedacht, aslo fällt der Lüfter raus.


MfG

Stereosound
 
Top