News 3D-NAND: Micron stapelt erstmals 176 Layer übereinander

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.760
Micron gibt nun Vollgas beim in Eigenregie ohne Ex-Partner Intel entwickelten 3D-NAND. Mit neuer Replacement-Gate-Technik waren 128 Layer nur ein kleiner Zwischenschritt. Mit der zweiten Generation mit 176 Layern und 30 Prozent kleinerem Chip als bei der Konkurrenz geht die Fahrt erst richtig los.

Zur News: 3D-NAND: Micron stapelt erstmals 176 Layer übereinander
 

Onkel Föhn

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
481
Sehr schön !

Vorwärts immer, Rückwärts nimmer. ;-)

MfG Föhn.
 

ghecko

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
12.925
Ich finde es interessant in welchem physikalischen Grenzbereichen wir uns mittlerweile bewegen.
Bei den aktuellen Zellen werden die Elektronen durch die Isolierenden Zellwände getunnelt :D
 

yummycandy

Commodore
Dabei seit
März 2005
Beiträge
4.341
@MichaG Gab gestern noch die Frage, wie die auf 176 kommen. Normalerweise sind es sowas wie 96 oder ähnlich. Und angeben haben sie 2x88. Sind der Rest Reserve wegen der Herstellung?
 

Endless Storm

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.321
Wahnsinn! Sowas begrüßt man sehr, so dürfen in Kürze neue 2TB TLC M.2 NVMe auf den Markt erscheinen, hoffentlich mit PCIe 4.0 und passendem Controller.

Unfassbar aber, wie unfassbar klein das alles ist... einfach unfassbar :D

Da wird bei dem Tunnel bestimmt der Kapilareffekt genutzt und so die Bit vertikal beschleunigt :rolleyes:
 

Fortatus

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.614
@MichaG Kann vllt die Bildunterschrift " Replacement Gate versus Floating Gate (Bild: Micron) " gedreht werden? Zu " Floating Gate versus Replacement Gate (Bild: Micron) "?

Das Floating Gate ist im Bild links, das Replacement Gate im Bild rechts. Da das Bild von Micron auch schlecht beschriftet ist, wäre es so einfacher zu lesen & zu verstehen.
 

LamaMitHut

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
1.055
Wirklich heftig, dass es noch solche Sprünge bei der Datendichte gibt.

Lange geb ich der HDD nicht mehr, die Jahre sind gezählt!
 

jube

Ensign
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
203
Was genau war an 3D NAND jetzt das tolle? Die Kapazität? Die Geschwindigkeit? Die Latenz? Mag mir das jemand erklären?
 

LamaMitHut

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
1.055

yummycandy

Commodore
Dabei seit
März 2005
Beiträge
4.341
Naja, es gibt derzeit 2 Probleme. 1. Die Komplexität der Controller (Fehlerkorrektur) und die überlastete Produktion. Die Nachfrage ist extrem.
 

Shrimpy

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.384
Die nachfrage wird auch nicht mehr abnehmen, datengrößen eskalieren an allen fronten.
Den entwicklern ist egal.

Die 1TB SSD fühlt sich langsam an wie die gute alte 1GB HDD im Win95 PC. :lol:
 

conspectumortis

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
513
Bedeudet das, dass Intel Micron eigentlich letztendlich ausgebremst hat ?
 

deo

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
10.517
Die Zusammenarbeit war fruchtbar, aber die Trennung unvermeidlich, weil Intel ihr NAND-Geschäft verkauft hat. Vorher musste das Gemeinschaftsprojekt beendet werden, damit der Abfluss von Know-how gestoppt wird.
 

Mr_Tee

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
698
Die nachfrage wird auch nicht mehr abnehmen, datengrößen eskalieren an allen fronten.
Den entwicklern ist egal.

Die 1TB SSD fühlt sich langsam an wie die gute alte 1GB HDD im Win95 PC. :lol:

Kann ich mit meiner 2 TB SSD bestätigen. Mein neues Notebook mit 512 GB M.2 Platte lädt schneller als mein Desktop Rechner :-D Ist doch wie mit Spielen, früher geilster shit und non-plus ultra, heute Augenkrebs.
 

darkservant

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
19
Mir gefällt die einseitige Entwicklung nicht. Der Micron 3D-MLC FortisFlash in entsprechenden Grössen kam nie. Samsung hat 2Bit-MLC anscheinend aufgegeben ab V-NAND Gen4, und es gibt bei allen Herstellern fast nur noch TLC/QLC.
Auf der einen Seite werden mit NVMe die Latenzzeiten verkürzt, nur um dann mit TLC, QLC und PLC das Ganze wieder zunichte zu machen, ebenfalls ist die Lebensdauer geringer und der Stromverbrauch höher.
Somit entfällt eine Stufe zwischen 3D-Xpoint bzw. anderen Storage-Class Memorys und dem günstigeren grösseren TLC/QLC-NAND.
Schlussendlich ist es doch vor allen die Zugriffszeit, welche SSDs interessant machen.
Etwas was schon lange eingeführt gehört, ist eine Option um selbst manuell bei Bedarf TLC in pSLC Modus zu setzen.
 

uia-User

Cadet 1st Year
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
9
Irgendwo hatte ich mal gelesen, dass aufgrund des elektrischen Feldes beim Lesen/Schreiben einer Zelle benachbarte Zellen ebenfalls altern. Das gilt auch layerübergreifend. Und jetzt zur tollen Idee mit Microns engeren Layern...
 
Top