40 GB Festplatte wird nicht erkannt

  • Ersteller des Themas FutureAttack
  • Erstellungsdatum
F

FutureAttack

Gast
#1
Ich habe mir für meinen Pentium2 350Mhz die WesternDigital400AB mit 40 GB gekauft.
Doch das Bios erkennt sie nicht wenn ich IDE auto detection mache stürzt das Bios ab. Mit der alten Festplatte(DiamondMax 6GB) gab es keine Probleme. Auf einem anderen Computer wurde die neue Festplatte sofort erkannt.

Hat vielleicht irgendjemand einen Tip für mich???

System: Pentium2 350 Mhz
A-Trend 6220 ATX
64 MB Ram
Soundkarte
Fritzkarte(ISA)
2 CD-Rom-Laufwerke
 
F

FutureAttack

Gast
#3
bin grad dabei auf der A-Trend Seite ein Update zu suchen.
Aber die baut sich ja sowas von langsam auf.
Ich galub ich warte jetzt schon 5 Minuten.
 

icke

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
54
#5
Dein aktuelles BIOS kann wohl keine Festplatten ansprechen, die größer als 32GB sind. Da hilft in der Tat nur ein Update, sofern es für das Board überhaupt eins gibt.
Hat die Platte vielleicht nen Jumper mit dessen Hilfe man die Größe der Platte auf 32GB begrenzen kann? IMO gibs das z.B. bei den aktuellen IBM-Platten.

Icke
 

Peter

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.956
#6
Wenn du kein BIOS-Update findest, versuch mal bei WD eine
Diskmanager Software zu finden. Ich weiss, dass Maxtor, bzw. Segate sowas haben, ob dies mit Femd-Platten funzt weiss ich nicht.
Wenn du diese Software auf der Platte installierst, kannst du im BIOS einen Wert einstellen, den es verkraftet. Die DM-Software sorgt dann dafür dass die Platte mit der richtigen Grösse läuft.
 
Top