Ab wann Arbeitsspeicher aufrüsten?

Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
821
#1
Ich habe einen Rechner mit einem i3 4330 und 8 GB Arbeitsspeicher.

Der Rechner ist zu Hause so der Office/Internet Rechner.
Es wird nicht gespielt auf dem Rechner.

Windows zeigt an, dass von den 8 GB ca. 7,88 GB benutzbar sind.

Wenn ich in den Taskmanager gehe, zeigt er mir an, dass aktuell 3,49 GB vom Arbeitsspeicher gebraucht werden.

Ab welcher Auslastung macht es denn Sinn den Arbeitsspeicher auf z.B. 16 GB zu erhöhen?

Wenn der mal über 6 GB drüber geht?

Wie kann ich erkennen, ob Windows jetzt die 6 GB nur deshalb belegt, weil nur 8 da sind, oder ob nur 6 belegt sind, weil nicht mehr gebraucht wird?
Je näher ich an die 8 GB Grenze komme, desto wahrscheinlicher wird ja dieses Scenario.
 
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
1.801
#2
wenn windows die ganze zeit auslagern muss auf die platte, dann sollte man überlegen aufzurüsten. pauschalisieren kann man das nicht. das ganze hängt von deinen genutzten programmen ab.
 

Zeroflow

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
1.821
#4
Wann? Sobald die Programme die du benutzt mehr RAM brauchen.

Meistens merkst du es daran dass bei einem gewissen Usecase die Performance komplett einbricht weil Windows die Daten auf die Festplatte/SSD auslagern muss.

Bei einem Office/Internet Rechner sollten 8GB genug sein.

Windows zeigt das eh gut an indem es Speicher der für den Cache benutzt wird als Frei/Verfügbar deklariert
 

prian

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
102
#5
Hi,

8GB reichen für einen Office Rechner i.d.R. aus.
Wenn Windows die Auslagerungsdatei nutzen muss weil Du speicherhungrige Programme einsetzt oder zu viele startest, dann kann man schon nachdenken darüber.

Aber DU muss das selbst merken.

Gruß
Robert
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
49.743
#6
RAM ist dafür da, dass er benutzt wird. Und selbst wenn du ihn nicht so für deine Anwendungen/ Programme benutzt, wie just in dem Moment, wo du uns jetzt die Auslastung mit 3,49GB mitteilst, so kann der RAM auch als Cache benutzt werden. Das hast du uns ja auch verschwiegen wie es da aussieht.

Und so etwas beobachtet man nicht nur einen Moment, sondern beobachtet (sich) auch mal über mehrere Stunden, Tage und schon kann man auch selber feststellen ob eine Aufrüstung nötig/ erforderlich ist oder nicht. Und dein System besteht nicht nur aus RAM, sondern auch noch einer Auslagerungsdatei. Auch die sollte man im Auge haben und dies bei der Entscheidung aufrüsten ja oder nein berücksichtigen.

Da wir dir auch nicht von morgens früh bis abends spät über die Schultern gucken können und auch nicht wollen, musst du dich schon selber beobachten. Du selber weißt und kennst die Nutzung und Art und Weise wie du den PC nutzt, also beobachte dich dann auch bei diesen Szenarien. Aus dem Ergebnis/ den Ergebnissen der Selbstbeobachtung kannst du auch unsere Hilfe und Unterstützung ableiten mehr RAM erforderlich ja/ nein.
 
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
1.538
#7
8 GB für nen Office Rechner dürften länger halten als der Rest dees Rechners. Da brauchst nieaufrüsten. Bau dir für das Geld eine SSD ein falls noch nicht vorhanden.
 

Ray-777

Cadet 1st Year
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
13
#8
Ich selbst nutze meinen PC auch nahezu nur wie ein OFFICE-PC. Keine Spiele.

CPU: Intel Pentium G4560 (Kaby Lake) - 3,5 GHz
Grafik: HD Graphics 610, GT1 mit 12 Shader-Einheiten, bis zu 211.2 GFLOPS bei 1.10 GHz
Board: MSI B250M PRO-VH - So.1151 ---- RAM: G.Skill F4-2400C15-8GNT - 8GB 2400MHz
SSD: Intel SSD 510 -120 GB ---- NT: BeQuiet Pure Power 9 - 300W ---- LCD: BENQ GW2270H
Win 10 64bit

Zusätlich schaue ich mir Filme über Amazon und Netflix in Full HD an. Damit habe ich bis jetzt KEINE Bild-Ruckler bei einem Film oder mehreren Serienfolgen.

Mein Notebook mit Intel i5 4200U und HD-Grafik 4400 und 4 GB hatte ab ca 60 min Bild-Ruckler. Mit Aufrüstung auf 8GB waren auch hier bei Filmen KEINE Bild-Ruckler mehr vorhanden.
 
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
5.263
#9
Solange nicht gezockt wird oder gar Bildbearbeitung oder 3D-Rendering gemacht wird, sind 8 GB für Office/Internet mehr als ausreichend.

Mein altes Notebook hatte nur 8 GB und war für alle Aufgaben gerüstet, solange ich nicht Photoshop und Lightroom gleichzeitig genutzt habe.

Mit anderen Worten: 8 GB reichen locker aus.
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
49.743
#10
Wie ich schon in #6 schrieb, es kommt auf die Art und Weise der Nutzung des PCs an. Hier reichen nicht einmal 16GB für mein Nutzungsprofil Office/ Internet aus.
RAM.png
 
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
9.614
#11

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
64.367
#12
Schau einfach im Taskmanager auf den Wert hinter Commit Charge, kommt der in die Nähe von 8GB ist es an der Zeit.
Ich bin ja eher der Leute die viel zu viel Speicher im Rechner haben, den alles was ins RAM passt, das muss nicht von der (im Gegensatz vom Speicher) unglaublich lahmen Storage geholt werden (und ja auch die neuste NVME-PCIe-SSD ist im Gegensatz zum Speicher saulahm).
 

uwei

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.926
#18
Womöglich beides.
Es hindert dich niemand , das im Verlauf einer Sitzung herauszufinden.
Und wenn denn unbedingt ein wirklicher Neustart vermirden werden soll aus irgendwelchen Gründen, dann sollte eben mehr RAM gekauft werden.

PS
Was mich jedesmal bei Win 10 fasziniert. Diese unfassbarr primitive UI, ausgelegt auf Rechner von vorvorgestern. Eine Schande sonderngleichern, allein der Taskmanager das optische Grauen in Reinform. Kann mich nur wiederholen, einfach unfassbar. Niemals würde ich ein derart primitives OS nutzen, wenn meine Hardware nicht grottenschlecht wäre.
 
Top