Airflow: Wer Klaut Wem Die Luft...

matrixxAMD

Ensign
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
194
Hi Leutz!

Eine kurze Frage. Ich habe den "Disruptor Sky"-MidiTower von JE-Computer. Víelleicht kennt den ja jemand von euch.

Ich habe vorne in der Frontblende einen 80x80mm großen Papstlüfter eingebaut, der die Luft ins Gehäuse zieht.

Nun gibt es mehrere Lüfter, die die Luft im Gehäuse ansaugen. Einmal ist da der NoiseControl Silverado mit den 2 Radiallüftern (CPU) und dadrüber natürlich das Netzteil. Unter dem Silverado ist noch der 40x40mm große Papst-Lüfter der NorthBridge.

...Soweit scheint ja der Airflow recht ausgewogen zu sein...

Aber:

Natürlich hat meine Radeon8500 auch nen Propeller und die steckt ja im AGP-Slot so in mittlerer Höhe des Rechners. Dann habe ich auch noch einen Slot-Gehäuselüfter von Titan, der die Luft wieder aus dem Gehäuse drückt. Wo packe ich den am besten hin? Man hat mir gesagt, ich soll den direkt unter die Grafikkarte packen. Das würde die Luft dorthinziehen (Airflow) und die warme Luft von der Grafikkarte gleich wegnehmen. WENN ich aber einen großen saugenden Slot-Gehäuselüfter unter einen kleinen saugenden Grafikkartenlüfter packe, dann kriegt die Karte doch gar keine Luft mehr oder????????????????

Im Moment habe ich den Titan ganz unten, also gegen über vom großen Papst.

Mein Ziel ist ein guter Airflow, aber vor ALLEM eine optimale Kühlung der Grafikkarte.

Thx and greetz...the matrixxAMD
 

DyeEater

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
74
also, das was rein sollte, müßte auch raus:

die cbm an INput solltest du auch an OUTput-Lüfter haben, der Rest wird durch die Ritzen oder durch Laufwerke gesaugt. Und der CPU-Lüfter oder der auf der GrakA od NB sind nur Umwälzlüfter - die verrteilen die Wärem nur im Rechner.

ByE ByE our DyE
 

Radical_53

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
99
Wenn du den Slotlüfter direkt unter die Graka bauen willst, dreh deren GPU-Lüfter einfach um (geht solange es kein Standardmodell ist, oder Orb). Lüfter blasen immer über die Stege. Wenn du ihn umdrehst, zieht er die warme Luft vom GPU Kühlkörper ab, und der Slotlüfter befördert sie nach draußen.

Eine andere Möglichkeit, die ich auch mal getestet habe (weil Kühlkörper meistens die Eigenschaft haben, "angeblasen" besser zu kühlen), ist einen 80er Lüfter auf die Grafikkarte zu bauen. Und zwar leider nicht richtig gerade, sondern leicht verdreht. Dann hält er mit 3 Schrauben, 2 in den RAM Kühlern (entsprechende Größe vorausgesetzt) und eine im GPU Kühler (klappt nur wenn alle gleich hoch sind, bzw. der GPU Kühler darf nicht höher als die RAM Kühler sein).
Das hält wunderbar, der RAM und auch die GPU werden sehr gut gekühlt. Macht sich vor allem unter Vollast bemerkbar.
Nur so als Tip.
 

CS-Richi

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
39
tach erstma

alder nen 80er lüfter einfach quer auf die graka gepfropft,heftich heftich:daumen:

die idee mit dem ungedrehten grakalüfter is auch net schlecht:D

ne weitere möglichkeit wäre den slotkühler auf die graka blasen zu lassen und irgendwo ganz oben noch nen gehäuselüfter einzubauen der die erhitzte luft nach drausen befördert
:D :D :D

:headshot:
 

RST2300

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
286
meinermeinung nach keine gute idee

wenn du vorne nen 8x8 und direkt dahinter(an den slots) einen hast dann geht die lust da durch und nicht an der cpu oder ähnlichem vorbei deshalb denek ich es würde am meisten sinn machen wenn du den 2. (den bei den slots) Lüfter möglichst oben bei dem netzteil einteilst oder bei der cpu dass er die luft nach inten rausbläst.

Gruss

RST2300

PS.:ich habe auch nen titan 8x8 auf meiner Graka (geschaltet) sie ist standardmässig nur passiv gekühlt hat den vorteil dass man mehr rausbekommt mit guter GPU RAM Kühlung
 

Radical_53

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
99
Ich habs bei mir jetzt so gemacht: Aus einem Halteblech von einem GlobalWin Kartenkühler und einem 92er Lüfter habe ich mir eine Kühlung gebaut. Den normalen 50er Lüfter vom GPU-Kühler hab ich abgenommen, den Lüfterhalter vom Kartenkühler um 90° verdreht und dadurch den Lüfter direkt unter der Grafikkarte. Klappt wunderbar, besonders eben unter Vollast. Und die RAMs werden auch sehr gut gekühlt. Nimmt außerdem nicht mehr Platz weg als der ansonsten recht gute XXL von PC-Cooling.
Will nur bald mal ausprobieren, ob ich nicht den ersten CoolerMaster Heat Pipe (bis 1Ghz Athlon) draufbekomme. Meine GF3 wird seit der Umlötung recht heiß...
 

Killa

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
415
bei mir sieht die durchlüftung so aus dass vorne ein 80x80 lüfter die luft insgehäuse bläst ein 80x80 an der seitenwand auf höhe der graka auf die graka bläst und ein weiterer 80x80 lüfter von hinten in das gehäuse bläst. über mein enermax netzteil mit den 2 lüftern wird dann die warme luft abgesaugt. habe mit dieser anordung bis jetzt die besten tempwerte erziehlt.
 
Top