Aktives USB Hub für Mischpult

blaxxz

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
520
Hi,

Da mein Yamaha AG06 keine eigene Versorgung hat, holt der sich alles vom USB Anschluss. 48V ist eingeschaltet.
Mich würde es interessieren ob das AG06 "besser" mit einem aktivem USB HUB laufen würde?

Sind die AmazonBasics HUBs in Ordnung oder gibt es da bessere Hersteller?

Ich habe zuletzt einen USB HUB zu Pentium 3/4 Zeiten benutzt. Die haben immer das System verlangsamt.
Deswegen meide ich HUBs bis heute.


Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
H

highks

Gast
Ich habe bisher immer gute Erfahrungen mit Anker Hubs gemacht - das ist ja auch so eine Art Amazon "Hausmarke" mit guten Preisen aber auch guter Qualität. Ich habe von Anker 7-fach USB 3.0 Hubs, mit denen habe ich schon zum Testen mit vier Datenträgern gleichzeitig kreuz und quer kopiert und hatte überall gute Geschwindigkeiten - erstaunlich gut, dafür dass alle diese Geräte ja nur an einem USB Port hingen.

Grundsätzlich kann man Hubs heute sehr gut verwenden, ich habe eigentlich an jedem Rechner mindestens einen 4-Port Hub hängen und nutze die ständig. Ist kein Unterschied zur Nutzung des USB Ports am Mainboard festzustellen.

Amazon Basics macht ordentliche Kabel (HDMI usw.) und zwei-drei kleine Kamerataschen hatte ich von Amazon Basics auch schon, auch die waren in Ordnung für einen sehr günstigen Preis. Wie Amazon Basics Hubs sind, weiß ich leider nicht. Ich schätze aber mal, dass sie schon okay sein werden, wenn Amazon da seinen Namen draufschreibt!

Warum das Pult jetzt aber mit aktivem Hub "besser" laufen soll, wüsste ich nicht. Gibt es denn Probleme damit? Wenn es vernünftig läuft, dann bekommt es wohl ausreichend Strom.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

blaxxz

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
520
Vorgestern hatten sich auf einmal alle USB Geräte neu verbunden. Mitten im Betrieb. Das Yamaha war dann so ca. 5h im Einsatz.
In den Ereignissen stand dann eine Meldung über USB.

Da das AG06 das einzig neue Gerät am PC ist, gehe ich von dem als Auslöser aus. Kann natürlich auch ein anderes Gerät gewesen sein. Nur hatte ich dies vorher noch nie.


Deswegen dachte ich dass ich so ein Fehlerbild mit einem aktivem USB Hub vermeiden kann.
 
Top