News AMD E9390 und E9560: Zwei neue Embedded-Radeon fürs Casino mit Polaris-GPU

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
8.515
Neben den Radeon-Grafikkarten für Spieler und für professionelle Zwecke hat AMD auch noch Produkte für den Embedded-Markt im Portfolio. Dieses wird nun mit der E9390 und der E9560 um zwei schnellere Modelle erweitert, die für den Einsatz in Casinoautomaten, medizinischen Geräten und zur Ansteuerung von Videowänden gedacht sind.

Zur News: AMD E9390 und E9560: Zwei neue Embedded-Radeon fürs Casino mit Polaris-GPU
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Transistor 22
diese art von gpus ist die art die es zukünftig auch in unseren smartphones geben wird, da wird dann mehr als "coin master" möglich sein XD
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Sennox, Floppes und edenjung
Ich frage mich, warum die so kleine Lüfter haben?
1. Muss man Lautstärke ja nicht erhöhen, nur weil sie in einem Bereich nicht so wichtig ist.
2. Viel wichtiger: Im Text steht Langlebigkeit sei sehr wichtig. Bei den X570-Mainboards meinten hier viele, kleine Lüfter seien tendenziell nicht so langlebig, wie große.

Geht es hier einfach nur um Bauhöhe, damit man die in einen Slot quetschen kann, um Platz zu sparen oder sowas? Gerade bei Casinoautomaten und den anderen genannten Beispielen hätte ich jetzt eher nicht an Platzmangel gedacht. 🤔
 
@KarlKarolinger Auf die zweite Frage kann ich dir eine Antwort geben

Die ist schlichtweg falsch.

Kleine Lüfter sind lauter und brauchen mehr Drehzahl. Gehen sie schneller kaputt? Nein. Wir haben hier teilweise 40mm Lüfter die seit 8 Jahren im Dauerbetrieb über 6000 rpm haben und sie nach wie vor ohne Probleme funktionieren. Das ist nur die übliche Panikmache gewesen als die "schlimmen" lüfterchen auf den Boards aufgetaucht sind :D jetzt wo sie doch für den Großteil unhörbar sind (andere Dinge sind lauter im Rechner) höre ich kein Gejammer mehr :evillol:

Warum sie dennoch nur so kleine verwenden obwohl Platz da ist.. Ich weiß es nicht. Aber vermutlich ist der Kühlkörper einfach nicht größer.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Sitzer, Rockstar85 und Grimey
Erstaunlich dass man in Casinoautomaten und Medizingeräten die Leistung von dedizierten Grafikkarten brauchen kann. Hätte gedacht da reichen APUs.
 
Man kann bei einem Slot Breite keine großen Lüfter verbauen, weil dann der Platz für Bauteile fehlt. Bei einem 2-Slot Design sitzen Lüfter und Kühler über der Technik.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tanzmusikus
@ToTom
Um Nachladeruckler zu vermeiden. Das gleiche gilt für Videoleinwände. Dort werden ja nicht zwingend Filme abgespielt sondern auch Animationen die teilweise von Ereignissen in der Umgebung beeinflusst werden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Sennox und Rockstar85
Zitat von DocWindows:
Erstaunlich dass man in Casinoautomaten und Medizingeräten die Leistung von dedizierten Grafikkarten brauchen kann. Hätte gedacht da reichen APUs.
So ne moderne Anzeigentafel der deutschen Bahn zB. oder Flughafenanzeigen kommen vllt mit der APU aus, wobei auch hier wirds kritisch mit der Skalierung. Gerade die Automatencasinos rüsten seit Jahren massiv auf. Das reicht dann auch keine APU, vor allem sind diese Systeme ja nicht auf Lautstärke, sondern auf langlebigkeit ausgelegt.
Okay so eine schlichte Slotmashine braucht vermutlich nicht die Power, aber diese Virtuellen Spieltische brauchen ordentlich Power
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Sennox
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tanzmusikus
Zitat von KarlKarolinger:
Ich frage mich, warum die so kleine Lüfter haben?
1. Muss man Lautstärke ja nicht erhöhen, nur weil sie in einem Bereich nicht so wichtig ist.
2. Viel wichtiger: Im Text steht Langlebigkeit sei sehr wichtig. Bei den X570-Mainboards meinten hier viele, kleine Lüfter seien tendenziell nicht so langlebig, wie große.

Geht es hier einfach nur um Bauhöhe, damit man die in einen Slot quetschen kann, um Platz zu sparen oder sowas? Gerade bei Casinoautomaten und den anderen genannten Beispielen hätte ich jetzt eher nicht an Platzmangel gedacht. 🤔
Die kleinen Lüfter werden von der Lautstärke und Haltbarkeit deutlich über- bzw unterbewertet.
Hier läuft noch eine zwei W5000 von 2012 jeden Tag 8 -10 Stunden. Nie Probleme mit gehabt. Alle 1-2 Jahre mal den Staub auspusten reicht. Und hören tust da auch nichts.

Zitat von ToTom:
Ja aber welche Animationen brauchen 8 Gigabyte VRAM?
3-6 Displays mit 4K oder gar höherer Auflösung und der V-Ram ist Futsch. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Sennox und KarlKarolinger
Zitat von DocWindows:
Medizingeräten die Leistung von dedizierten Grafikkarten brauchen kann. Hätte gedacht da reichen APUs.
Also bei uns in der Augenheilkunde besitzen wir ein Gerät für den Scan der Netzhaut (Angio OCT).
Der dazugehörige Computer, wo die Software läuft, brauch zwingend eine potente Grafikkarte, da die Berechnungen dort einfach schneller sind, als mit der CPU. Der Computer ist jetzt schon ein paar Jährchen alt, nutzt daher noch eine GTX770 als GPU.

In diesem Fall handelt es sich zwar nicht um eine embedded Lösung, doch es zeigt, dass in der Medizin GPU-Power benötigt wird. Gerade wenn es um feine, kleine Sachen geht. Wir haben auch weitere Geräte, die sehr feine Augenscans machen und teilweise Berechnungen durchführen müssen, wo ich nicht weiß, was dort alles intern verbaut ist, könnte aber wetten, dass dort auch embedded GPUs zum Einsatz kommen.
 
Zitat von s1n88:
In diesem Fall handelt es sich zwar nicht um eine embedded Lösung, doch es zeigt, dass in der Medizin GPU-Power benötigt wird. Gerade wenn es um feine, kleine Sachen geht. Wir haben auch weitere Geräte, die sehr feine Augenscans machen und teilweise Berechnungen durchführen müssen, wo ich nicht weiß, was dort alles intern verbaut ist, könnte aber wetten, dass dort auch embedded GPUs zum Einsatz kommen.

Naja, Medizingeräte ist halt ein weites Feld. Ich dachte jetzt nicht primär an Multimillionen-Euro Diagnosegeräte, sondern eher an "einfache" Geräte. Herzmonitor z.B.
Dass die dicken Klopper teilweise sehr leistungsfähige Hardware brauchen ist mir auch schon klar.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: s1n88
Zitat von errezz:

z.B. von Matrox oder Sapphire GPRO, die zum Teil auch auf diesen Radeon Embedded basieren.

Evtl. auch so eine:

 
Zurück
Top