Test AMD FreeSync im Praxistest

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Registriert
Nov. 2002
Beiträge
8.727
AMD hat den ersten Treiber mit Unterstützung von FreeSync freigegeben. Passende Monitore und Grafikkarten machen die G-Sync-Konkurrenz perfekt. ComputerBase hat die Technologie anhand der Bildschirme BenQ XL2730Z und LG 34UM67 im Alltag getestet.

Zum Artikel: AMD FreeSync im Praxistest
 
Die hohen min FPS für die Technik bei freesync-Monitoren sind aber alles andere als toll. Da mache ich nicht den early adopter.
Mal sehen, wie es in einem Jahr ausschaut.
 
Kompatibel mit Motion-Blur-Reduzierung X ✓

Seit wann soll G-sync mit ULMB (Ultra Low Motion Blur) funktionieren, das funktioniert auch unter G-sync nicht ??!!
 
Sehr schön! Auch dass Freesync schneller wie G-sync funktioniert, wenn auch nur ein paar Prozent ist ganz nice!
Immerhin hat AMD endlich was auf die Beine gestellt was sehr gut funktioniert.
Nett ist auch die Wahl ob man V-sync off oder on lassen will.

G-sync ist letztendlich tot. Und ich hoffe das es später noch Scaler gibt die auch unter 40 Hertz ohne Flimmerei zurechtkommen.
Es kommt auf jeden Fall eine neue AMD GPU mit Freesynctechnik in den Rechner.

DRM G-sync kann mir gestohlen bleiben.
 
Schön, Adaptive Sync bietet genau die selbe Qualität wie G-Sync, nur das es eben ein offizieller Vesa Industriestandard ist den jeder Hersteller, der Vesa Mitglied ist, kostenlos nutzen kann.
AMDs FreeSync Treiber muss jetzt nur noch unter 40Hz mitmachen, auch auf die Gefahr des Flimmerns und/oder die Scaler müssen verbessert werden.

Ich sehe zumindestens nicht einen Grund auf die proprietäre G-Sync Lösung zu setzen.
 
Nvidia sollte echt seinen eigenen Standart vergessen und am freien Free Sync mitmachen... manchmal ist es echt zum heulen wenn jeder sein Brötchen backt.
 
Yay! Danke für den Test!
Freesync scheint also eine echte Alternative zu sein, das ist sehr schön. Ich bin gespannt wann die ersten Monitore mit 1440p, 120+Hz, IPS und Freesync ab 30Hz rauskommen.
Bald müsste mein alter Rechner samt Monitor mal ersetzt werden und alternativen sind da immer gut :-)
 
Kleine Fehler bei der AUflistung der Monitore:
"LG 34UM67 29“ IPS 2.560 × 1.080 48-75 Hz"
Der hat 34 Zoll.
 
Ein neuer Monitor mit FREEEESYNC steht an :)
Guter Test!

Wo gibt es eigentlich den neuen Treiber?
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Rückschritt zu V-Sync an oder aus ist ein Schock

Den Schock bekommt man bei Tomb Raider auch ohne FreeSync je gesehen zu haben. Egal wie viele fps, das Spielgefühl ist absolut zum kotzen, eigentlich unspielbar auf allen Ebenen.
 
Ich verstehe nicht warum man bei <30 fps oder <40 fps flimmern sehen sollte?

Das Backlight wird ja so oder so nicht ein/aus geschaltet außer man verwendet Motion-Blur-Reduzierung bzw. Lightboost.

Das LCD schaltet ja nur auf einen Zustand (offen, zu, oder irgendwas dazwischen)... ob der Zustand nun einmal geschaltet wird und bleibt oder ob der selbe! Zustand nach der halben Zeit noch einmal geschaltet wird sollte ja optisch keinen Unterschied machen?
 
Sehr schön jetzt muss nur noch die Auswahl der Monitore größer werden. Ich bin auf die 4K Samsungs gespannt.
 
Fried_Knight schrieb:
Die hohen min FPS für die Technik bei freesync-Monitoren sind aber alles andere als toll. Da mache ich nicht den early adopter.
Mal sehen, wie es in einem Jahr ausschaut.

Und blure reduction fehlt auch noch.
Aber da hast du recht, abwarten und Tee trinken.
 
Wie genau verhält sich der monitor wenn die untere Schwelle unterschritten wird? Geht er dann auf die maximale Frequenz?

Und wieso sollte bei niedrigen Frequenzen ein Flackern auftreten? Ich dachte backlight flickering hängt mit der Art der Helligkeitssteuerung zusammen.
 
Habe ich was verpasst? Nvidia hat mit G-Sync die Nase nach wie vor vorne, ich finde AMD/die Panels liefern da schon ein paar Schnitzer die nicht sein sollten, z.B. das untere Limit bei 40 FPS oder gar 48... Nix von Gleichstand.
 
Cat Toaster schrieb:
Klingt als müsste ich meinen 34UM95 bald veräußern. Funktioniert denn FreeSync auch im Mischbetrieb wenn ich drei Nicht-Free-Syncs dran habe und nur der primäre das kann auf dem ich spiele?

Ja. Funktioniert. Hatte ich vor über ner Woche verlinkt, Aussage von Matt im OCUK Forum. Siehe Spoiler ganz unten, da wird genau dein Szenario beantwortet.
 
Danke für den Test! Wäre es möglich ein Video nach zu liefern?

Je höher die maximal unterstützte Bildwiederholfrequenz, desto kleiner wird der Vorteil von FreeSync oder G-Sync, weil Monitor und Grafikkarte bei deaktiviertem V-Sync automatisch häufiger im Gleichklang arbeiten. Zwischen 120 und 144 Hertz ist kaum noch ein Unterschied zu bemerken. Die bestmögliche Qualität lässt sich aktuell aber nur mit FreeSync oder G-Sync und 120 Hertz oder 144 Hertz erzielen.

Den Absatz verstehe ich nicht zu 100%.
 
Zurück
Oben