News AMDs „Turks“-Grafiklösung auch am 19. April?

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
17.402

MilchKuh Trude

Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2.757
Wird Zeit für ein paar leistungsfähige, sparsamere, passiv gekühlte Karten. In letzter Zeit zerren die ja immer mehr Strom aus der Dose.
 

Towatai

Commodore
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
4.562
Dafür wird der Rest im System immer sparsamer.. Es lebe das ausgleichsprinzip!
 

MichaW

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.470
Ich hoffe, die Tests zeigen auch "Turks" und nicht "Murks".

Jedenfalls bin ich gespannt.
Vielfalt ist selten verkehrt.
 

Bärbone

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
121
Ich bin gespannt wie die 6570 im Vergleich zum Vorgänger, 5570, abschneiden wird....ob sich ein Umstieg lohnt...

Am liebsten hätte ich davon eine passiv-gekühlte, mit noch weniger Strombedarf, GDDR5 und das in Low-Profile (inkl. Kühlung ;) )...die dann auf 6670 Niveau getaktet und ich bin glücklich :)
 

Voyager10

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
11.336
Ich warte auf die 6670 wenn das LeistungsProWatt Verhältnis deutlich besser ist.
 

Kasmopaya

Banned
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
12.285
In letzter Zeit zerren die ja immer mehr Strom aus der Dose.
Kommt einen nur so vor, nur die Enthusiast Karten sind im Stromverbrauch explodiert. Karten wie HD 5770 leisten mehr wie die alten und brauchen sogar weniger. Also das genaue Gegenteil ist der Fall, die Karten brauchen von Generation zu Generation weniger, wobei es jetzt bei HD 6000 Faktisch einen Stillstand gibt. Erst mit 28 dürfte wieder was sinken.
 

mumpel

Commodore
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.545
Ich verstehe nicht, wie es sich rechnen kann, Grafikkarten in 5-Euro-Schritten zu produzieren. Der ganze Lowend- und OEM-Markt ist komplett undurchsichtig. Da waren Features miteinander kombiniert, die keinen Sinn machen und Leistungsklassen geschaffen, wo es keine gibt. Schon alleine diese ganze Mid-Low-Modelle um die 70 € herum: Für ein bisschen Spieleperformance? Was soll das sein? Entweder will man spielen - dann geht's erst ab 100-120 € los - oder man will es nicht - dann nimmt man die kleinste erhältliche Passive oder gleich Onboard.
 

ultravoire

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.925
ich denke man sollte auch hier nicht zuviel hoffen...die fertigung ist die selbe 40nm. die haben höchstens die gpus bischen kleiner gemacht bei der selben leistung um kosten zu sparen, stromverbrauchstechnisch wird sich da vermutlich nichts mehr großartig tun...
 

deadohiosky

Banned
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.598
Dürfte ich erfahren warum hier wieder Artikel über Artikel veröffentlicht wird, mit Gerüchten gefüllt und gleichzeitig die Falschmeldung über die ROP-Anzahl der 6790 verschwunden ist?
Ohne Update, einfach verschwunden? Als wäre er nie dagewesen.

Kein "mea culpa, dieses Gerücht wurde zu schnell und ungeprüft weiterveröffentlicht." Nichts?
 

GreatEvil

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
997
Endlich! Auf die Turks warte ich nun schon ne lange Zeit.

Zitat von mumpel:
Für ein bisschen Spieleperformance? Was soll das sein? Entweder will man spielen - dann geht's erst ab 100-120 € los - oder man will es nicht - dann nimmt man die kleinste erhältliche Passive oder gleich Onboard.

Oh man. Manche koennen wirklich nur von der Tapete bis zu Wand denken ... :freak:
 

Hanibal98

Ensign
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
142
Zitat von mumpel:
Entweder will man spielen - dann geht's erst ab 100-120 € los - oder man will es nicht - dann nimmt man die kleinste erhältliche Passive oder gleich Onboard.

Genauso ist es ! Die gefühlten Zwei Dutzend Modelle in der Preisklasse unter 100 Euro braucht wirklich kein Mensch. Drei bis vier Modelle, die Preis- und Leistungsmäßig unterhalb einer 5770 (bzw. 6770) liegen dürften locker ausreichen. Wirklich erstaunlich ist, wie viele Fanboys hier bei dem von den Herstellern angefachten Hype voll abgehen.... :evillol::evillol::evillol:
 

TheK

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.460
Die 6670 könnte interessant werden, wenn die Verbesserungen genauso groß sind, wie bei den 5000ern: Zwei "Stufen" schneller als meine 4670, aber mit gleichem Verbrauch...
 

Raucherdackel

Banned
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.874
Zitat von mumpel:
Entweder will man spielen - dann geht's erst ab 100-120 € los - oder man will es nicht - dann nimmt man die kleinste erhältliche Passive oder gleich Onboard.

Muaha - sehr realitätsfremde Einstellung. Ich würde dir raten, deinen Keller mal zu verlassen und bei den gängigen Blödmärkten zu schauen, was da an Hardware vorhanden ist, und welche davon sich gut verkauft. Nämlich Rechner mit Grafikleistung vom Schlage einer HD 5570. Und damit sind sämtliche Spiele auf dem Markt ruckelfrei spielbar. Muss ja nicht immer jeder Regler im Grafikmenü rechts bis zum Anschlag gestellt sein. Aber so gut wie alle Konsolenports laufen mit Karten dieser Leistungsklasse in hohen Qualitätseinstellungen. Wir reden hier von Grafikleistung auf 8800GT Niveau! Crysis läuft beispielsweise auf meiner HD5570 etwas besser als auf der guten alten 88GT. Natürlich sind bei dem Spiel die meisten Regler im Grafikmenü weiter links als in anderen Games...

...egal, was ich damit sagen will, ist, dass viele Spieler einfach nicht soviel Grakapower benötigen. Bestes Beispiel ist wow oder die Sims. Diese Spiele funktionieren auch einwandfrei mit weniger Power, zum Beispiel mit einer GT220 oder HD5450.

Jeder Chip hat seine berechtigte Nische - noch. Denn Fusion wird untenrum kräftig ausdünnen. Aber das dauert noch eine Weile.
 

[F]L4SH

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.196
Denke es werden gute Karten. Die 5670 war eine sehr gute Karte. Aber sie lag preislich viel zu nahe an der 5770. Und entgegen der arroganten Meinungen hier reicht eine 6670 für alle Spiele man muss ja nicht immer alles in HD und max Details laufen lassen. Für einen OEM Rechner wäre das scho eine gute Karte. Aber man wird auch hier wieder darauf achten müssen, dass sie GDDR5 hat, weil DDR3 wieder 30% Leistungsverlust bringen wird.
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
38.112
Mit meiner HD5570 war Metro2033 einigermaßen spielbar. Natürlich nicht mit vollem Theater und jeglichem Schnickschnack, aber spielbar war es. Und das ist mehr als passabel für eine Karte, die unter Last gerade mal so viel Verbraucht, wie eine aktueller Highendkarte es idle tut. (Rund 40 Watt).

Gegenüber meiner aktuellen HD5770 ist vermutlich leider mit keiner deutlichen Verbrauchsersparnis zu rechnen, wenn man sie gegen eine HD6670 tauchen würde. Eine potenzielle HD7770 in 28nm Fertigung könnte aber ein Kracher werden, was das anbelangt. Wenn die Karte so viel Leistung wie eine HD6850 beim Verbrauch einer HD5670-HD5750 liefern würde, wäre ich schon sehr zufrieden.
 

feris

Captain
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
3.795
Also mir kommt es gefühlt so vor, als ob den Leuten sch.... egal ist, was letztendlich aus der Karte hinten rauskommt, Hauptsache sie verbraucht wenig. Völlig Gaga. Kaum einer rechnet, wie wenig man dadurch wirklich spart und wie blöd das ist.

Ich sehe schon den Tag kommen, an dem keine leistungsstarken Karten mehr erscheinen, weil sie zu viel verbrauchen. Hoffentlich bin ich dann schon zu alt für das Hobby.
 
P

phelix

Gast
Hey cool, ne Grafikserie die "Turks" heißt? Fehlen nur noch "JDs" CPUs und es kann nur perfekt werden.
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
38.112
Zitat von feris:
Ich sehe schon den Tag kommen, an dem keine leistungsstarken Karten mehr erscheinen, weil sie zu viel verbrauchen.
Das sind zwei völlig verschiedene Märkte und in sofern ist dein Hohn bei einer News zu einer sparsamen Einsteiger- bis Mediumkarte deplatziert.
Dass man ausreichend Leistung mit hoher Effizienz kombinieren kann wurde in der nahen Vergangenheit häufig genug bewiesen. Abgesehen gehts nicht um den Verbrauch, sondern um die Abwärme. Aber wozu erzähl ich das immer wieder ...
 
Werbebanner
Top