Anzug und Anzugträger

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Testoron

Banned
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
749
Hallo

Da ich als Netzwerk und PC Mensch nicht so oft einen Anzug gebraucht habe, sind die zwei Anzüge die ich habe etwas veraltet ;)

Also hab ich mich Heute in einen Laden beraten lassen und hab 250€ für Hose, Hemd, Kravate, Sako ausgegeben.. alles recht schick und gut

Aber was sollte man über Anzüge wissen ? ;) und über Anzugträger ;)

Na vll. hat wer von euch noch was auf Lager.. ausser dass der letzte Knopf nie zugemacht wird.

Gruss
 

Fu Manchu

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
5.512
... ausser dass der letzte Knopf nie zugemacht wird...
Gilt nur bei der Weste ;). Und sowas trägt heute eh keiner mehr.
Ach ja, 3 Knöpfe sind 90er, aktuell trägt man tiefes Rever mit 2 Knöpfen.

Cool finde ich die mittelbreiten Krawatten. Krawatten gibt es ja mittlerweile in 3 Breiten. Normal die breiten, dann etwas schmaler (sind gut für Leute, die keinen Bauch haben :D) und ganz schmale a la Pulp Fiction. Die mittleren passen immer.

Farben: kein Sofabezug, sondern einfarbig, max. 3 Farben, mehr nicht. Und keine Gimmiks wie Figuren oder so. Richtig lässig kommen pasteltöne wie gelb, rosa, violett. Sehr gute Beispiele gibt es immer bei Boston Legal :).

Was willst du sonst wissen? Von Boss gibt es übrigens sehr coole taillierte Anzüge, die um die Hüfte herum schmaler werden. Muss man aber selber die Figur haben.

Der totale Traum von Anzug und Krawatte: Herr von Eden. Aber leider auch mir zu teuer. http://www.herrvoneden.com/main.htm

Fu Manchu, der sehr gerne und oft gute Anzüge trägt :love:
 

Daywalker

Commander
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
2.820
Die Anzüge die du meinst sind von "Hugo Boss", die "Boss" Anzüge sind etwas altbacken!
 

Testoron

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
749
thx für info !

zeigt mir dass ich gut im trend mit dem anzug liege :)

nur mit den knöpfen ;) die frau im laden hat mir zugestimmt dass der unterste knopf auf bleibt .. weiss jetzt also nicht so recht was stimmt..
 
Zuletzt bearbeitet:

lufkin

Admiral
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
9.384
Naja...was soll man sagen.
Es gibt grundsätzlich nur zwei Farben bei Anzügen, Schwarz und dunkel Grau. Das Hemd dann in auch mal weiß.
Bei Krawatten kann man wählen, wobei ich auch da schwarz bevorzugen würde.
Bunt geht beim eigentlichen Anzug grundsätzlich gar nicht (weiß auch nicht)!
Ein Anzug soll in erster Linie edel wirken und die edelste Farbe ist ein sattes, tiefes Schwarz.
 

Testoron

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
749
naja so gut klingt das jetzt nicht für mich ;) weil ich einen dunkelbraunen anzug habe :cool_alt:

extra keinen schwarzen genommen-- ich sehe das ist eine grösse geschichte ^^
 

GordonGekko

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
403
Schwarz ist als Farbe nicht die erste Wahl fürs fürs Büro
sonst sind einige Farben erlaubt
blau
grau
braun
im Sommer durchaus auch Beige

Über den Anzug (wenn nötig) immer Mantel nie Jacke
 

Fu Manchu

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
5.512
Die Anzüge die du meinst sind von "Hugo Boss", die "Boss" Anzüge sind etwas altbacken!
Stimmt, das hatte ich jetzt nicht unterschieden.


Zum Knopf: ich kenne das wirklich nur bei Westen. Beim Anzug/Jacket mit zwei Knöpfen werden auch beide geschlossen, wenn man sie denn zu macht. Sonst geht das Jacket nämlich nach unten wieder in die breite auf, wenn der untere Knopf offen ist. Das hat die Verkäuferin wohl nicht verstanden. Stell dich mal vor den Spielel und teste es, wenn geschlossen, dann beide Knöpfe.

Dunkelbraune Anzüge sind auch sehr geil, tiefschwarz ist selten IMO und meist nicht angebracht, eher antrazit.

Bunt sollte wirklich nicht sein, aber helle Farben/Pasteltöne bei Krawatten sind gefragt, schwarze Krawatten sind meist ein wenig lächerlich, weil die Leute dann super-cool wirken wollen und die Wirkung meist verfehlen. Wir sind halt nicht die BluesBrothers oder Killer in PulpFiction.
 

e-ding

Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
2.641
@Knöpfe

Als (fast) täglicher Anzugträger lasse ich den untersten Knopf des Jackets immer auf. Vielleicht hat sich diesbezüglich etwas verändert?!

Dass das Jacket dann übermäßig in die Breite geht, kann ich nicht beobachten; kommt wahrscheinlich auch auf den Schnitt an.

Noch ein kleiner Tip. Sollte das Jacket noch ein Label auf dem Ärmel haben, dann bitte, bitte entfernen (auch wenn Gucci draufsteht). ;)

MFG
 

moe:p

Commander
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
2.049
und wenn man aufsteht sollte das jacket sofort geschlossen werden.und beim rumlaufen entweder ganz ausziehen oder zumachen ,offen sieht einfach ceisse aus.
 

Sherman123

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
12.323
Den untersten Knopf beim Sakko immer offen lassen.;) (wurscht ob 2, 3 oder 4 Knöpfe)
Zugemacht wird er nur bei Uniformen.^^


Für diejenigen, die sich schon immer gefragt hatten, warum man der unterste Knopf beim Jacket offen bleibt.

King Edward VII, (1841 – 1910, König von 1901 bis 1910) war so dick, dass er nicht in der Lage war den untersten Knopf zuzuknöpfen. Seine Anhänger jedoch dachten, das sei ein Modestatement und folgten ihm. Seit da ist es ungeschriebenes Gesetz und Jackets werden daraufhin designed.
 
Zuletzt bearbeitet:

webbi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2003
Beiträge
450
Kann da nur zustimmen, der unterste Knopf bleibt offen. Egal, wie viele Knöpfe du hast (ich hoffe zwei ;)). Wir hatten von der Bank aus zu Beginn extra ne Knigge- und Anzug-Abendschulung zu dem Thema mit sämtlichen Infos, wie man sich in der Business-Welt zu kleiden und zu benehmen hat ;)

Was bisher noch nicht genannt wurde:
- Schwarzer Gürtel, schwarze Schuhe. Brauner Gürtel, braune Schuhe!
- Die Krawatte muss min. bis zum Anfang der Gürtelschnalle gehen, max. bis zur Hälfte derselben.
- Das Hemd hat etwas zwei Fingerbreiten aus dem Sacko herauszuschauen.

Mehr fällt mir jetzt nicht ein, ist alles schon Gewohnheit, da ich jeden Tag nen Anzug trage. Im Banking-Bereich ist schwarz definitiv die Business-Farbe schlechthin, das ist einfach zeitlos. Pastellfarben fallen mir persönlich hingegen eher etwas negativ auf. In einer Werbeagentur oder was auch immer für einer "lockeren" Branche mag das hingegen wieder ganz anders sein, klar.

Wer z.Zt. den m.E. elegantesten Anzug-Stil hat: Obama. Google mal nach Fotos, speziell seit er Präsident ist. Die Kombis sind wirklich unschlagbar.

Gruß
webbi
 

Fu Manchu

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
5.512
Zitat:Für diejenigen, die sich schon immer gefragt hatten, warum man der unterste Knopf beim Jacket offen bleibt.

King Edward VII, (1841 – 1910, König von 1901 bis 1910) war so dick, dass er nicht in der Lage war den untersten Knopf zuzuknöpfen. Seine Anhänger jedoch dachten, das sei ein Modestatement und folgten ihm. Seit da ist es ungeschriebenes Gesetz und Jackets werden daraufhin designed.
Genau das wird über die Weste geschrieben, nicht über das Jacket:

Die Tradition, bei einer Anzugweste den untersten Knopf offen zu lassen, hat angeblich Edward VII. von Großbritannien begründet. Böse Zungen sagen ihm nach, dass er wegen seines Übergewichts stets den untersten Knopf offen gelassen hat. Aufgrund seiner Königswürde sei diese Mode von seinen Untertanen übernommen worden.
Wiki

Beim Jacket wäre mir das neu, könnte aber auch sein.

..Pastellfarben fallen mir persönlich hingegen eher etwas negativ auf....
Bei Krawatten auch? Anzüge klar immer dunkel, wer trägt schon pastelfarbene Anzüge.
 

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.716
Bei Krawatten auch? Anzüge klar immer dunkel, wer trägt schon pastelfarbene Anzüge
Crockett & Tubbs!

Entschuldigung, konnte es mir nicht verkneifen.....:D

Bin absoluter Anzug-Hasser! Muß zwar gelegentlich auch einen tragen, aber ehrlich, wie eine Wurzelbehandlung beim Zahnarzt.......
 

U-L-T-R-A

Commodore
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
4.370
Bin auch ausgeprägter Anzughasser.
Hat sich leider so eingebürgert, daß Anzugträger mit Kompetenz und Glaubwürdigkeit gleichgesetzt wird. Die Idee kann doch nur von nem Schneider gekommen sein :D
Für mich ist mein Kleidungsstil auch Ausdruck meiner Persönlichkeit drum trag ich Anzüge auch mehr oder weniger nur aus Respekt wie z.B auf Beerdigungen oder Messen.
Normal reicht aber auch meist n Jacket und ne schwarze Jeans, für mich n guter Kompromiss.

Anzug und Krawatte kommt bei mir an sich nur schwarz oder grau in Frage.
Pastelltöne oder bunt bekomm ich Augenkrebs :D
 

h@mster

Banned
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
1.545
Im business Bereich sind Braun, Schwarz, und eventuell Grau gut.

Mir persönlich sagt Schwarz-Braun extrem zu. Das noch in Slim fit geschnitten is einfach Sexy.

Schwarz ist mir zu langweilig, aber es ist zeitlos.
 

tetris²

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.133
wie sieht es mit antrazit aus?
oder zählen die zu schwarz oder grau?
 

DeathAngel03

Commodore
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.286
Bei uns im Banken/Leasing"gewerbe" ist von Schwarz über grau bis Beige eigentlich alles dabei. Ob Einreiher oder Zwereiher mit oder ohne Weste -> bei uns ist alles vertreten ^^

Wichtig ist (in mienen Augen) nur das Schuhe /Gürtel halbwegs die gleiche Farbe haben und zum Anzug passen (Hellbeige Schuhe / Gürtel zum schwarzen Anzug gaht mal gar nicht ^^)

zählt mit zu (dunkel-)grau :)
 

goodfella

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
941
Grau, Dunkelgrau und Schwarz ist es bei mir. :-) Zum Glück gibt es bei uns keine ausgesprochene Krawattenpflicht, so dass es eine Mischung aus fein und sportlich ist, was auch viel eher zu mir passt.
Eigentlich kann ich diese Hemden überhaupt nicht auf der Haut haben, ziehe manchmal nen Baumwollshirt drunter.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top