News Apple Watch 2: Kostenlose Reparatur bei aufgeblähtem Akku

mischaef

Kassettenkind
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.058
#1
Kunden, bei denen die Apple Watch 2 mit 42-mm-Gehäuse durch einen aufgeblähten Akku beschädigt wurde, sollen diese kostenlos repariert bekommen. Dafür hat Apple ein neues Service-Programm aufgelegt, welches drei Jahre ab Kaufdatum gilt – auch wenn sich besagte Uhr bereits außerhalb der Garantiezeit befinden sollte.

Zur News: Apple Watch 2: Kostenlose Reparatur bei aufgeblähtem Akku
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
635
#4
Darf man mit der noch in den Flieger? ^^
 

estros

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
6.335
#5
Natürlich nicht, lieber erst reparieren lassen.;)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Fullqoute des direkten Vorposter entfernt)

Smulpa2k

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.201
#6
Made my Day :D hat tatsächlich Risikopotential^^
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Fullqoute des direkten Vorposter entfernt)
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
4.411
#7
Das Problem ist, das so eine Smartwatch am Handgelenk und dann gerne unter dem Ärmel verschwindend fast immer annähernd Körpertemperatur durch Hautauflage haben wird. Da liegen wir schon am Limit für den Betriebstemperaturbereich für Akkus, weil es wenig Spielraum nach oben bei den Lastszenarien gibt. Besonders nicht bei Apple Akkus, weil sich der Hersteller fest gebissen hat nicht auf 50°C zu erhöhen. So ein Akku wäre dann sicher dreimal teurer bei der Herstellung.

Auf der anderen Seite sieht man weiterhin, das Smartwatches technologisch nicht so weit sind so kompakt schick ohne stabilisierende Pufferzonen gebaut zu werden, damit ein aufgeblasener Akku nicht zusätzlich die Uhr tiefergreifend beschädigen kann. Damit hat man sich ja auch bei Smartphone verrannt.

@ Hendrik625
Du vergleichst einen mit Erfahrung produzierenden Digital Uhrenhersteller mit einem Hipster Unternehmen, das über seine Möglichkeiten mit gezielten Einsparpotenzial schlecht getestete Laborprodukte mit hohen Gewinnerlösen verkauft. Eine ordentliche Smartwatch auch funktionell zu gestalten würde bei der Gewinnspanne problemlos nochmal den gleichen Preisaufschlag kosten. Dabei hat selbst CASIO im Kernsegment der Digitalkameras ordentlich an Qualität eingebüßt und wenn ich an CASIO Uhren denke, dann an die Edelstahluhren mit Solarzelle oder auch mit Taschenrechner. Die Edelstahl Casio Uhr von meinem Stiefvater müsste irgendwo noch rum liegen und die ist sicher 30 Jahre alt. Standardzellen sind dann noch heute einfach zu ersetzen und man hat garantiert wieder eine zuverlässige Uhrzeitanzeige.

Das ist ja das eigentliche Problem von Smartwatches, Sie können sich nicht in der Hauptaufgabe der Uhrzeitanzeige auch nur annähernd mit einer auf eben diese Funktion hin ausgelegten Uhr in der Laufzeit messen. Smartwatches werden interessant, wenn man mit einer Akkuladung und einem Coprozessor oder ASIC ein Jahr lang nur die Uhr ablesen könnte. Oder über mehrere Betriebsmonate zusätzlich die Sensoren mit einbeziehen. Natürlich mit der gut ablesbaren E-Ink Anzeige für fast alle Lichtbedingungen, was jeder befähigte Ingenieur mit Mitspracherecht im Unternehmen einsetzen würde.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
181
#8
Also ich habe eine Garmin Forerunner 935XT. Zwar keine Smartwach, aber für mich doch ein smarter Trainingspartner. Sprich: ich trage die Uhr 24/7. Laufe mit der Uhr zwischen 30-60km die Woche. Auch im Hochsommer usw. Trotzdem hatte ich noch nie ein Problem mit dem Akku, der übrigens sagenhafte Ausdauer besitzt. Hatte zuvor ne Polar M600. Absolute Nullnummer gegen die 935. Denke mal Apple könnte hier auch nachlegen. Bin kein Freund von Apple Produkten, aber habe ein Ipad und da hält der Akku immer noch wie fast am ersten Tag, obwohl mittlerweile 4 Jahre alt.Gruß
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Fullquote des direkten Vorposter entfernt)
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
191
#10
Was soll das bitte heißen? Wirkt ziemlich unsympathisch.. Du implizierst damit, dass die Apple Watches hochwertig wären :D
Ich kaufe meine Uhren ausschließlich bei Patek Philippe, Rolex und Lange & Söhne und würde nie so etwas herablassendes sagen..

IMG_1384.jpg

Muss dir aber zustimmen, dass der Apple Support echt klasse ist. Hatte genau die gleiche Geschichte bei meinem iPhone X.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top