ASUS Hero VIII PCH Cooling Mod - Ideen

chr1zZo

Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
2.101
Hallo,

leider ist bei dem MoBo der Lüfter genau unter der GPU. Das lässt beim Gaming oder eben GPU Lastigen Aufgaben die PCH Diode schon mal recht warm werden. (80°C+)

Anhand der netten Bilder von einer anderen Testseite MoBo Nackig sowie PCH / FCH Lüfter kam mir Gedanke, das man das Kühlpad vl. auswechselt gegen etwas besseres. Seht Ihr Probleme dort WLP zu nutzen oder entsprechende Wärmeleit Pads? Oder der Sinn kaum gegeben ist durch diesen naja schlechten Kühlkörper?

Bei einem anderen Board hatte ich einen recht guten Mod gesehen, man hatte einen kleinen Tower Kühler drauf gebaut und den passiv betrieben. Da waren mal 30°C-40°C Easy. Jedoch lag eben der Chip vor der GPU, da konnte man tricksen.

Schlimm genug das man sich solche Gedanken machen muss wegen dem kleinen Chip. Und dazu das er noch so schlecht geplant ist von der Position her.
 

Coca_Cola

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
10.154
Seit wann sind 80+ Grad ein Problem? (So wie ich das in erinnerung habe können die Chips deutlich mehr ab)
Hast du irgendwelche Abstürze dadurch?
 

Nordwind2000

Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
2.881
Ich habe zwar auch gemerkt das meine PCH um die 75 Grad warm wird, wenn mal etwas längere Sessions veranstaltet werden, aber an sich kann ich damit leben. War bei meinem X470-Board auch nicht anders.

Weder höre ich den kleinen Lüfter, noch stören mich die Temps.

An sich wäre es natürlich besser, eine optimalere Position zu finden oder bessere Kühler zu entwerfen. Aber da es ja irgendwie läuft, wird auch kaum ein Hersteller handeln.

Eine Modifikation des Kühlers oder einen anderen zu verbauen, kann sich mit der gewählten Position und der Größe der Graka beißen.
Vielleicht gibt es ja bald Wasserkühler für die PCH.
 

Bully|Ossi

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.177
Einen NH-D15 drauf und mit 2-3 Spaxschrauben fixieren.

Ma im Ernst, da wird nicht viel gehen. Man könnte ja einen Kupferkühler drauf schnallen, aber die höhe ist ja arg limitiert. Die Grafikkarte ragt ja drüber, selbst mit Wasserkühlung ist das ein Thema, dann geht es nur als Vollblock wo das in dem Bereich relativ flach gestaltet werden kann.
Man könnte probieren, einen Aluminium-Block mittels Fräsen so zu bearbeiten das er als Kühler fungiert und so groß wie möglich ist.
 

d3nso

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
1.991
IMG_20190824_122128.jpg


So siehts bei mir auf dem X570 Master aus, nach Stunden erreicht der PCH ~55°C ;)
 

Hauro

Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
8.284
Da waren mal 30°C-40°C Easy. Jedoch lag eben der Chip vor der GPU, da konnte man tricksen.
Wasserkühler > MB Kühler > Chipsatz z.B. HEATKILLER NSB Rev3.0 LT

Waterblocks für AMDs X570 | Igor'sLAB Community
So Chipsatz, CPU und Grafikkarte werden nun alle mit Wasser gekühlt.
Chipsatz vorher: Idle (50-60°C) Maximalwerte 75-80°C
Chipsatz mit Waterblock:

Zimmertemperatur: 21 °C
Furmark: 33°C (10 Minuten)
Prime 95: 29°C(10 Minuten)
Idle: 28 °C
Der Lüfter befindet sich unter der Grafikkarte von daher ein Lüfter, der kühle Luft von vorne oder unten in Richtung des Chipsatzes / Lufter bläst.
 
Zuletzt bearbeitet:

kodix

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
32
d3nso: Wow! Ist das ein alter Thermalright? Auch wenn nicht, das könnte ein interessanter Kellerfund werden bei mir, der ist mir beim letzten Umzug aufgefallen. Muss ich unbedingt ausgraben! Thx!
 

chr1zZo

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
2.101
Hab meinen Ryzen 3700X jetzt auf 4.3 Ghz festgenagelt bei 1.296V Spannung. Damit springt er jetzt nicht mehr so Sinnlos im Idle hin und her und ist Cool um die 38-45°C. Beim klassichen Zocken macht er knapp 70°C. Ja so lange Agesa nicht so läuft wie es soll, sollte man echt Manuell Handanlegen. Ach und die 4.3 Ghz hat er mit seinem Turbo mir nie rein geknallt! Mit mehr Spannung kann ich denke ich locker auf 4.4 Ghz gehen. Da wieder Toi Toi Toi ASUS High End Board ^^

Und ja kodis, das ist ein alter Thermalright. Perfekt dafür geeignet. Leider kann man den guten nicht mehr Kaufen ):
 

d3nso

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
1.991
d3nso: Wow! Ist das ein alter Thermalright? Auch wenn nicht, das könnte ein interessanter Kellerfund werden bei mir, der ist mir beim letzten Umzug aufgefallen. Muss ich unbedingt ausgraben! Thx!
Jou, es macht sich immer bezahlt so alte Schätze nicht leichtfertig wegzuwefen, wär hätte gedacht dass das Ding nach seinem Leben auf einem nForce Board nochmal nützlich sein würde :D
 

computerfouler

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
322
Nicht für ungut aber wundert es eigentlich nur mich, das man bei einem ~400€ Board über solche Lösungen nachdenkt?
 

d3nso

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
1.991
Warum, war vor 10-15 Jahren auch nicht anders?
 

chr1zZo

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
2.101
Ja sehr wunderlich :D

Achtung wichtig:

WLP kann man nicht nutzen, da der Kühler zum Chip etwas Luft hat! (Es besteht also kein direkter Kontakt, selbst mit WLP nicht) Das alte Wärmeleitpad (Vermutlich Graphit/Carbon) ging leider in mehrere Einzelteile über bei der Demontage, das ich erst einmal ein einfaches WL Pad von einem alten Board vom Spannungs Wandler nutzen musste.

Ich habe aber ein Recht gutes WL Pad gefunden mit 1,5mm Höhe bei 11W. Das sollte einiges Regeln. Da die GPU genau drüber hockt, wirds echt kritisch selbst einen WaKü Block da drauf zu Zimmern.
 
Zuletzt bearbeitet:

ziko

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
33
Wasserkühler > MB Kühler > Chipsatz z.B. HEATKILLER NSB Rev3.0 LT

Waterblocks für AMDs X570 | Igor'sLAB Community


Der Lüfter befindet sich unter der Grafikkarte von daher ein Lüfter, der kühle Luft von vorne oder unten in Richtung des Chipsatzes / Lufter bläst.

Und wo willst da die Grafikkarte einbauen? Mit den ganzen Schläuchen und Anschlüssen kommt man auf 5cm Bauhöhe. Also wirklich, was diverse Leute alles für Publicity veranstalten....
 

DisOrcus

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
658
Auf meinem Aorus Ultra erreicht der Chipsatz beim Gamen ~62-63°C. - Wärmer habe ich ihn (auch im Juli/August) noch nicht gesehen.

Der kleine Lüfter dreht dabei bei ~1600-1700 U/Min. - Meinetwegen könnte Gigabyte die Zügel da nochmal lockerer lassen und das Ding erst ab 70°C anlaufen lassen. (Profil Silent startet er bei 60°C).

Aufm Desktop steht er bei mir immer (Chipsatz hat dann so 50-55°C, teilweise weniger). Lautstärketechnisch höre ich ihn gar nicht. - Wenn er läuft wird er sowieso von der GPU übertönt.

Er wird bei mir aber auch nicht zu 100% verdeckt, da meine 1080 "nur" nen Dual-Slot Layout hat. Kriegt natürlich dennoch die Abluft der GPU ab (80°C) durch den Radial-Aufbau aber nicht so wild.
 
Top