News Asus- und Acer-Notebooks: Intel Iris Xe Max debütiert an der Seite von Tiger Lake

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
14.563

Averomoe

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.344
Schön. Ich bin schon gespannt, wie sich die Treibersituation entwickeln wird. Um gleichzuziehen, muss Intel an ihrer Oberfläche arbeiten, viele Einstellungsmöglichkeiten bieten und spätestens zu jedem größeren Gamesrelease neue Treiber bringen.

Später, wenn ihre dGPUs kommen, würde ich allein deshalb schon vom Kauf absehen, bis klar ist, ob die guten Treibersupport anbieten oder nicht.
 

[wege]mini

Commodore
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
4.408
Ich frage mich um wieviel schneller die diskrete Graka durch den extra Speicher ist.
So lange die GPU schnell genug ist, skaliert das System mit dem Durchsatz am Speicher sehr gut.

Man könnte sagen, 3mal schnellerer Speicher, 2.5 mal mehr Frames.

btt:

In Indien kann das Acer Swift X3 in dieser Konfiguration bereits für 109.999 indische Rupien (INR) vorbestellt werden, was nach aktuellem Wechselkurs rund 1.275 Euro entspricht.

Da habe ich mich fast verschluckt. Billig ist anders.

mfg
 

SV3N

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
14.563
@efferman mehr Speicher, mehr Bandbreite und bis zu 150 bis 200 MHz mehr Boost-Takt könnten schon einen Unterschied machen.

Erste Tests werden zeigen, was Intels erste dedizierte Lösung leistet. Ich bin mal auf die größere DG2 gespannt.

Wäre schön wenn AMD und Nvidia ein wenig Druck bekommen würden.
 

Balikon

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.517
@SV3N Ich bin sicher, dass sich AMD und Nvidia ganz genau ansehen werden, was Intel da bringt.
 

Excel

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
538
Wäre schön wenn AMD und Nvidia ein wenig Druck bekommen würden.
Das ist schon richtig @SV3N, aber die Frage die ich mir stelle, ist:
Die Xe wird als Alternative zur Einsteiger Geforce GTX genannt. Was kann Xe besser als diese? Die Performance könnte ähnlich sein, aber ist diese dann billiger, sparsamer, oder was auch immer? Wenn Intel eine Alternative anbietet, muss diese etwas besser machen als bestehende Lösungen, sonst brauche ich sie nicht.
 

v_ossi

Captain
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
3.886
@SV3N Ist schon bekannt, wann die Geräte verfügbar sein werden?
Würde mich freuen, wenn @CB sich um Testgeräte bemühen würde. Ist ja doch eine der interessanteren Neuerungen am Markt.

Ich bin schon gespannt, wie sich die Treibersituation entwickeln wird. Um gleichzuziehen, muss Intel an ihrer Oberfläche arbeiten, viele Einstellungsmöglichkeiten bieten und spätestens zu jedem größeren Gamesrelease neue Treiber bringen.
Das halte ich für -Sorry- vollkommen weltfremd.

Mein kompletter Freundeskreis besteht bis auf vlt. 2 Ausnahmen aus reinen Casual Gamern und sofern alles läuft, interessiert sich keiner für die Treiber oder stellt da irgendetwas um.

Gerade in der hier angepeilten 14 Zoll Ultrabook Klasse sehe ich da noch weniger Bedarf, als bei High-End Desktop Lösungen.
 

Dai6oro

Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
7.229
Auf anderen Seiten wird vermutet, dass die Grafiklösung in etwas der Leistung einer MX450 entspricht. Den Sinn hinter einer so schwachen dedizierten Lösungen habe ich allerdings nie verstanden.
 

CCIBS

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
1.279
Wenn Intel eine Alternative anbietet, muss diese etwas besser machen als bestehende Lösungen, sonst brauche ich sie nicht.
Da geht es wohl eher darum, dass das System aus einer Hand kommt. Das kann für den Kunden dann schon ein Vorteil haben. Nur bedenke. Du bist nicht Intels Kunde, sondern Asus und Acer sind es.

Aber natürlich auch ich bin gespannt auf Bench, was Leistung und Stromverbrauch angeht.
 

r4yn3

Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
7.502

LamaMitHut

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
972
Das ist schon richtig @SV3N, aber die Frage die ich mir stelle, ist:
Die Xe wird als Alternative zur Einsteiger Geforce GTX genannt. Was kann Xe besser als diese? Die Performance könnte ähnlich sein, aber ist diese dann billiger, sparsamer, oder was auch immer? Wenn Intel eine Alternative anbietet, muss diese etwas besser machen als bestehende Lösungen, sonst brauche ich sie nicht.
Du nicht, aber das juckt den Konsumenten wenig.

Was juckt es mich, dass man bei Apple den besten SoC bekommt, wenn ich dann im goldenen Käfig sitze? Die stärkste Hardware geht mir am A... vorbei, solange mich das Paket nicht überzeugen kann. Und hier macht Intel mit diesem Projekt Evo wieder verdammt viel richtig, auch wenn man nur 4 Kerne im Angebot hat.
 

Seby007

Commander
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
2.208
Leute, nicht vergessen, dass Intel der größte GPU-Hersteller ist vor Nvidia/AMD durch seine IGPs...

" First Intel Discrete Graphics" ist natürlich falsch...Es gab 1998 schon die AGP-Grafikkarte Intel i740. Übrigens vom Kriegskonzern Lockheed Martin entwickelt.
Konnte schon damals immerhin schon Age Of Empires 2, Baldurs Gate 2, Dungeon Siege etc. darstellen; quasi ein Diablo3 light.
 

TheDarkness

Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
2.081
Ist das nicht ein bisschen Verschwendung wenn praktisch der gleiche Grafikchip zweimal verbaut wird? Also einmal CPU und dann nochmals dediziert. Bei ner deutlich größeren Lösung würde ich das noch verstehen, aber so ist es doch sinnvoller das Design zu überarbeiten, damit die IGPU auf nen dedizierten Speicher auf dem Board zugreifen kann.
 

canada

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
905
Wäre schön wenn AMD und Nvidia ein wenig Druck bekommen würden.
Druck kommt durch Knebelverträge, getarnt durch das neue Centrino Logo (mir fällt gerade der Name nicht ein). Wo nur Xe verbaut sein darf, somit fliegt über kurz oder lang alle AMD/nV Einsteiger Grafikkarten raus aus solchen Modellen.

Ist das nicht ein bisschen Verschwendung wenn praktisch der gleiche Grafikchip zweimal verbaut wird? Also einmal CPU und dann nochmals dediziert.
Das schon, aber mit dedizierter lässt sich besseres Marketing betreiben und viel extra wird den Herstellern diese kleine GPU nicht kosten ;-)
 

v_ossi

Captain
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
3.886
Ist das nicht ein bisschen Verschwendung wenn praktisch der gleiche Grafikchip zweimal verbaut wird?
Irgendwie schon, ja.
Aber um es mal von der anderen Seite zu betrachten: Mit 4GB eigenem VRAM dürfte die dedizierte GPU schon schneller sein als die IGPU; dazu steht das Power Budget der APU dann komplett den CPU Kernen zur Verfügung. Sollte vlt. helfen den (Boost) Takt länger halten zu können und die Abwärme (CPU und GPU kombiniert) verteilt sich über mehr Fläche, ist also besser zu kühlen.

Sind in meinen Augen allerdings schwache Argumente.

Wenn Intel schon sowas bringt, hätte ich mir eine Fortsetzung von Kaby Lake G vorstellen können. 4 Tiger Lake Kerne mit einer 48 EU IGPU, 4GB HBM und 192 EU dedizierter GPU auf einem Package bei 45 Watt.
 
Top