News Asus verwirft Grafikkartenadapter für Notebooks

Jirko

Insider auf Entzug
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.463
Asus stellte Anfang des Jahres einen Adapter für Notebooks vor, der es ermöglichen sollte, PCIe-Grafikkarten per ExpressCard-Slot an das Notebook anzuschließen und so die Grafikleistung zu vervielfachen. Wie das Unternehmen nun auf der Games Convention mitteilte, werde man das Produkt wohl nicht auf den Markt bringen.

Zur News: Asus verwirft Grafikkartenadapter für Notebooks
 

twin

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.253
Hm, finde es schade, dass man nun darauf verzichten werde. Die Lösung war echt nicht schlecht :/ Naja vielleicht schafft es ja nVidia irgendwann das Problem zu lösen.
 

raph

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
453
So ein Adapter würde IMHO auch nur Sinn machen, wenn man ihn ihn eine Dockingstation einbauen würde. Ansonsten ist im stationären Betrieb eines Notebooks zuviel Kabelsalat dabei. Wieviele Kästen soll ich mir noch um mein Notebook herum auf den Tisch stellen?
Eine Dockingstation mit PCIe für GraKa, Ein oder zwei 3,5" HDD-SATA-Ports, diversen Schnittstellen (inkl. Seriell und Parallel) und 2 (!) PS/2 Ports, sowie (falls Zusatz-GraKa nicht genutzt wird) einem DVI-Out, der es ermöglicht Dualscreen zu fahren.

Auch ohne die GraKa Funktion habe ich sowas bisher noch nicht gesehen...
 

Bert_64

Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
2.613
An sich keine schlechte Idee, dann könnte man das Notebook im Office Einsatz zu einere höheren Akkulaufzeit trimmen und daheim wenn man zocken möchte, Externe ran kabel und ab die Post...
 

Realsmasher

Captain
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
3.998
war es nicht so das man ohnehin auf einen externen monitor zurückgreifen musste ?

naja, macht alles nicht viel sinn. gibt genug auch kleine notebooks die für gelegentliche spiele taugen wenn man denn unbedingt darauf zocken muss.
 
T

towa

Gast
hmpf....
ASUS sollte sich ordentliche Grafikpartner suchen, oder ist das bei ATI gar nicht möglich!? :p
Ist aber sehr schwach von NVIDIA, naja die scheinen momentan genügend andere Probleme mit den Treibern zu haben.

Nun ja abwarten...
 

xXSteVeXx

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.481
Warum versuchen sie das mal nicht mit ATI Karten ? Oder gibt es dort auch Probleme ?!
Die Idee ist echt nicht schlecht um sie einfach zu verwerfen .
 

HomerJSi

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
604
Wäre n verdammter Jammer, wenn das Teil nich released würde. Denn es wäre der erste Grund für mich, auf einen Desktop-Rechner zu verzichten. Für unterwegs n stromsparenden onboard-Chip, für zuhause fette Grafikpower über den Adapter.
 

Cibomatto

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
54
Sehr schade hatte mich schon sehr drauf gefreut....!
Ich hoffe das sich ASUS dies bezüglich nochmal überdenkt und vielleicht im kommenden Jahr doch sich für eine Markteinführung entscheidet....!


mfg
cibo
 

AndrewPoison

Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
8.119
Ich finde das schon ein wenig beschämend von ASUS, den Grafikkartenadapter wegen NVidia nicht zu veröffentlichen. Zum einen sind noch einige Funktionen nicht integriert oder so funktional wie unter XP (sowohl bei NV als auch ATI), zum anderen muss NV wirklich erstmal andere Sachen geradebiegen. Zudem - warum nehm sie dann nicht vorläufig ATI's? Wenn die das auch nicht Unterstützen - warum wird's dann auf NVidia geschoben? Und Vista kam auch nicht gerade erst vor 2 Minuten auf dem Markt, das da also noch ein wenig Zeit vergehen wird bis das völlig rund läuft war auch klar.

Naja... wie dem auch sei. Schade für die, die es gewollt hätten.
 

wHiTeCaP

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.437
Der Artikel verrät doch schon, dass ASUS wartet, bis nVidia den Treiber anpasst. Kommen wird es also, weil der Markt darauf eigentlich nur wartet (sofern man es richtig anpreisst).
nVidia hat momentan wohl einfach mit den neueren Grafikkarten, bzw deren Treibern mehr als genug zu tun. Ebenso ist wohl auch die Entwicklung von ganz neuen Grafikkarten im vollen Gange - da passt eine kurzfristige Änderung der Treiber wohl nicht ins Bild, sofern man nicht mal eben hier und da klicken muss.
Könnte man eigentlich auch Microsoft ankreiden, da sie wohl nicht in der Lage sind nVidia jemanden an die Seite zu stellen, der ihnen erklärt, was sich von XP zu Vista mit der Programmierung der Schnittstellen geändert hat...
 

Fürchtischlumpf

Cadet 1st Year
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
11
Ich denke, das Asus designbedingt thermische und auch technische Probleme hat, und den noch fehlenden Treiber als
Ausrede verwendet, es gibt genügend XP-Gamer die das Ding kaufen würden.
 

Mortiss

Banned
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
2.088
gut so! ich fand es sinnlos. Andersrum allerdings bin ich für externe Grafikkarten, da diese besser gekühlt werden können.

Es sei denn es kommt die Wasserkühlung für das Notebook ... <-- Ironie
 

dualcore_nooby

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
668
in zeiten wo immer mehr desktop pcs durch notebooks ersetzt werden sehe ich durchaus sinn für solche lösungen.
schade wenn sie verworfen werden. vielleicht ist ihnen was besseres eingefallen :D
QUAD SLI im notebook vllt ^^
 

OnkelDae

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
74
4500 Punkte im 3DMark05? Das ist ja richtig sinnlos! Da zieht ja die 8600 locker davon. Klingt für mich eher nach ner Fehlentwicklung. Und dann nur Single-Slot...
 

weissbrot

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.640
@onkeldae! muss ich dir völlig recht geben :) hab gestern den ersten benchmark mit 3dmark06!!! und dem aspire5920 gemacht! sagenhafte 3300 PUNKTE!!! war voll begeistert. mit ner schnelleren cpu wären sicher 3500 punkte drin. hab aber "nur" den T7300 drin :)

Ich glaub NVidia interessiert das einfach nicht weil sonst die integrierten grafikchips nichts mehr einbringen.... ich bin aber schon gespannt auf die nächste amd-mobil plattform die soll ja eine hybridlösung ermöglichen. sprich hängt man am strom mit dem ATI/nvidia und auf akku mit dem onboard chip... aber das is ja noch in weiter ferne :)
 

crux2003

Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
7.819
ich würde das nicht so schlecht interpretieren, da erstens damals als die Box gebenchmarkt wurde keine Geforce8 da war - die kam erst später auf dem Markt.
Außerdem ist die Box eher für Leute mit nur onboard-Grafik-Chipsätzen (ohne externen Speicehr aka GMA und nforce) - dort steigt die Leistung signifikant.
Und außerdem wirst selbst du mit deinem neuen Notebook in 24 Monaten bestimmt mehr Grafikleistung haben wollen...und dann wäre so eine Box echt sinnvoll.
 

s3k435

Ensign
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
239
Eine Hybrid Lösung gab es mal kA von welchem Notebook hersteller damal war das wohl eine Intel Onboard Grafik und eine NVidia Graka vor dem Starten schlater umstellen und los gehts.
Naja is wohl nie wirklich erfolgreich gewesen ansosnten gebes es solche Lösungen wie Sand am Meer naja so bleibt es ne Niesche
 

Straputsky

Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
2.396
@ AndrewPoison

Bin mit der Technik noch nicht so firm. Aber kann es sein, das man den Adapter nur für nVidias Grafikkarten ausgelegt hat? Zudem würde ich mal davon ausgehen, das man immer nur die Marke verwenden kann, die im Notebook verbaut ist und da ist nVidia doch der entscheidendere Partner.
Übrigens dürfte die Entwicklung dieses Adapters schon vor Vista begonnen haben. Daher hat man sich auf XP konzentriert. Während der Entwicklung ging man wahrscheinlich (zu Recht) davon aus, das nVidia eventuelle Probleme mit Vista bis zum Release des Adapters behoben hat. Da diese Probleme weiterhin bestehen, macht es für Asus, wie bereits dargelegt, keinen Sinn den Adapter zu vertreiben. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Ich schätze das Ding verschwindet erst mal in der Schublade, bis nVidia das Problem behoben hat, danach wird der Vertrieb sicherlich neu überdacht.
 
Top