AthlonXP 1800+ Temperaturen?

Rodger

Captain
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
3.969
Hi allemann,

also momentan habe ich noch einen Athlon(b) 1,2Ghz und werde bald ein EPOX 8KHA+ und einen AthlonXP 1800+ mit 256MB DDR Infineon(CL2) mein neues System nennen.

Nun....wie ich gelernt habe, ist es garnicht so einfach einen Athlon zu kühlen. Der momentane 1,2er Athlon ist überaus anspruchsvoll, was das Auftragen der Kühl-Paste angeht.
Okay...man hat mir schon gesagt, das die Plättchen deutlich einfacher zu verarbeiten sind und auch bessere Ergebnisse erziehlen, als Standard-Paste.

Nun frage ich mich, welchen Kühler ich benötige um den neuen Prozessor kühlen zu können. Der Luftkreislauf in meinem Rechner ist sehr gut, ohne dabei Laut zu sein.
Vorne unten rein, hinten oben raus, was ja an der CPU vorbeiführt. Im moment habe ich einen 1,5Ghz+ Kühler und bin mit dem auch recht zufrieden.
Reicht der auch für den 1,8+ ???
Habe gehört, das die neuen weniger Abwärme erzeugen sollen und die Ghz-Angabe vom Kühler galt ja den "alten" Athlons.
Wenn der nicht reicht, was mir dann schon auf den Geist ginge, welchen Kühler sollte ich mir zulegen, der auf das neue Board passen würde und SEHR LEISE ist.
Ich brauch keinen Giganten, der die CPU unter -20° kühlt oder so, sondern nur so, das der Rechner auch im Sommer nicht instabil würde.

Vielen Dank für eure Hilfe!
Rodger


PS: Wie ich grad meine Signatur sehe, darf ich euch mitteilen, das die IBM schon den Geist aufgegeben hat und von mir durch eine 60Gb IC-Serie ersetzt wurde. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Potter

Newbie
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
6
Mein System
Gigabyte GA-7 DXR
Athlon XP 1900+
512 MB Samsung DDR-Rammodulle
SB Live 5.1
Raid 0
2x 40 GB Maxtor


Habe mich für Kühler der Firma "Smartcooler" entschieden
habe im Ruhemodus 15dB und 36-40 Grad
im Arbeitsmodus und Benchmarken mit Dronzemark und
3D Mark 2001 45-55 Grad

Sorry und 25 bis 35 dB
 

ALCx

Commander
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
2.922
Also...

-Kühler...irgendeiner von Cooler Master...mit irgendeiner schön rosa gummiartigen Paste :D ...ist auch ziemlich laut was aber am..

-Gehäuse liegt, da ich dieses grundsätzlich auflasse...da es sonst zu heiss drin wird und die Grafikkarte im zu hoch übertakteten Zustand den Geist aufgibt.. :D ..

Raumtemperatur: 21Grad

Prozessor unter Vollast..SETI lässt grüssen...

Sensor1: 12Grad (...Frage mich nur wo der sein soll :D)
Sensor2: 33Grad (irgendwo in der Nähe vom Prozessor)
Sensor3:47-49Grad (Prozessor)

Finde ansich ganz gute Werte, wenn man mal davon absieht das ich in Lüftersachen nichts investiert habe und mich das Lüftergeräusch nicht stört...Gewöhnungssache...wäre das nicht würde mir was fehlen :D .
 
Zuletzt bearbeitet:

Potter

Newbie
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
6
Coolermaster
Smartcooler FSM 1170 H

Und mein Gehause ist geschlossen

PS: 3 GehäuselFSM1170H

Version: High Speed


SmartCooler© für Intel PIII FCPGA und AMD DURON und Thunderbird und AMD XP alle Typen, passend Sockel 7 / 370 / Sockel A, mit Lammellenkühlkörper, Bodenplatte 5mm starkem Kupfer, mit Wärmeleitfolie, mit Mittelklammer, 60x25mm high speed Lüfter mit Tachosignal und 3-Pol. Molexstecker oder Vergleichstyp, 12 Volt Betriebsspannung,

Maße: 62 x 64 x 60 mm,
Laufleistung 100.000 Std. MTBF Laufgeräusch 10-25dbA.

leiser Lauf mit Adapter FC0530
Kühlleistung hierbei 1.0GHz

Preis: 70,00 DM
(Zuzügl.Versand & MWSt.)


Datenblatt



SmartCooler© für INTEL / AMD und AMD XP alle Typen (FC-PGA /Sockel A)
60x25mm!!! Lüfter, 10-25dbA, bis 100.000 STD. MTBF üfter sind auch noch drin
 

Crazy_Bon

Rear Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.709
Oh je, blos keinen Smartkühler, auch wennd er von deutschen Landen kommt.
Das Teil ist eben nur sauleise, aber billig verarbeitet. Schon mal´nen Smartkühler zerlegt wie der gebaut ist? Hab mal zufällig gestern einen zerlegt, die Kühlrippen sind punkthaft angelötet! Braucht bloss der Kühler auszufallen, den Kühlkörper aufheizen und die Kühlrippen fallen ab. :lol:
Der neue AthlonXP erzeugt weniger Abwärme wie ein vergleichbarer Athlon Thunderbird.
Der AthlonXP 1800+ taktet ja eh bloss mit echten 1533MHz, dein Kühler dürfte eigentlich völlig ausreichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

][\/][-]|0-]|[

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
14
43°C und 49°C Volllast

Habe eine Athlon XP 1600+ und einen Silverado also ich kann nur sagen EXTREM LEISE und EXTREM GEILE Kühlung!!
 

Helli

Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
2.669
Hmmmm....

Original erstellt von Crazy_Bon
........
Der neue AthlonXP erzeugt weniger Abwärme wie ein vergleichbarer Athlon Thunderbird.
.......

@Crazy_Bon

Schon wieder einer....


Hast du das schon mal nachvollziehen können ?

Also ich merk mit den gleichen Kühlern, im gleichen Tower
keinen Unterschied in der Temperatur. Weder bei Vollast
noch ohne Last.

Der 1400er hat unter Vollast bei mir 48 Grad, und der
XP 1800+ hat das etwa auch (+/- 1Grad)

Helli
 

koloth

Ensign
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
214
Re: Hmmmm....

Original erstellt von Helli
@Crazy_Bon
Schon wieder einer....
Hast du das schon mal nachvollziehen können ?
Helli
na, überleg doch mal.
Der neue Prozessor, der schneller ist als der alte, trotzdem aber die gleiche Temperatur hat, hat damit im Verhältnis zu einem gleichschnellen alten Proz. eine geringere Abwärme.
So etwas sollte man nicht absolut sondern im Verhältnis zur Taktzahl sehen.
 

Helli

Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
2.669
Oha.....



*schluck*

Sooo hab ich das nicht gesehen. :(

Für mich zählt die effektive Temperatur.


Helli
 
U

Unregistered

Gast
Alpha oder Zaalmann Kühler sind beide sehr gut, Tests dazu findest du in den Ausgaben von PC Games Hardware und Chip. Habe gute Erfahrungen mit denen gemacht.
 

Crazy_Bon

Rear Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.709
Re: Hmmmm....

Original erstellt von Helli
Der 1400er hat unter Vollast bei mir 48 Grad, und der
XP 1800+ hat das etwa auch (+/- 1Grad)
Satte 133MHz mehr auf dem Buckel und dennoch gleiche Temperatur, ist doch toll. ;)
Aber dein Fehler hast du ja schliesslich schon bemerkt. :p
Erwarte aber von AMD keine Quantensprünge in Sachen Abwärmereduzierung, Heizung bleibt Heizung. :D
 

Rodger

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
3.969
aha...

ich hatte zwar mehr mit vorschlägen für Kühler gerechnet, aber nunja. Naja...einen Herstellernamen ins Rennen zu schmeissen, muss ich aber schon sagen ist aber recht sinnlos. Da es von jedem Hersteller auch Müll gibt.
Daher wären Modelle-Typen wesendlich hilfreicher.

Übrigends Ich habe ich das so gelesen/gesehen, das der neue Athlon gegen über dem "alten" bei gleicher Ghz. ca.10% weniger Abwärme produziert.
Ich find....das is dann aber verdammt nahe an einem Quantensprung.

Aber ich denke das dieses Posting auch für andere sehr interessant gewesen sein dürfte.

Danke!
Rodger
 

koloth

Ensign
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
214
Re: aha...

Original erstellt von Rodger
Im moment habe ich einen 1,5Ghz+ Kühler und bin mit dem auch recht zufrieden.

ich hatte zwar mehr mit vorschlägen für Kühler gerechnet, aber nunja.
Eigentlich sollte jetzt doch klar sein, dass er auch für die neue CPU reicht. Wozu also mit versch. Kühlerherstellern "um sich werfen"?

Aber gute Kühler bekommt man z.B. bei http://www.pc-cooling.de/

Bei mir selbst sitzt die "Big Moma" (SWIFTECH MCX 462 - Pro) drauf (1.333C-Athlon). Die schafft es trotz extrem ungünstigen Verhältnissen (vollgedämmtes Gehäuse, das Netzteil zieht seine Luft direkt über dem Prozessorkühler ab, so dass beide eigentlich gegeneinander arbeiten), die Temp. im Normalbetrieb bei ca. 46 Grad zu halten.
 
U

Unregistered

Gast
Ich finde es irgendwie bescheuert, wenn man so einen riesigen Kühlaufwand benötigt, um die CPU stabil betreiben zu können. Einen großen CPU Lüfter lass ich mir ja noch gefallen, aber noch extra Gehäuselüfter!? Wo bleibt der Fortschritt? Der eine Hersteller klotzt mit endlos viel MHz, der andere heizt wie ein Großkraftwerk! Keiner der beiden Hersteller hat bei seinen neusten Produkten das gelbe vom Ei geschaffen. Die besten Prozessoren auf dem Markt sind im Augenblick der Pentium III Tualatin und der AMD Duron.
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Um noch mal auf Thema Abwärme zurückzukommen:
Mein alter Prozessor lief bei 1520MHz mit vier gehäuselüftern und nem Delta 80mm (auf 7V allerdings) bei 50-52°C....Der XP, der real noch 50MHz höher taktet, liegt ohne Gehäuselüfter und nur mit nem YS-Tech Lüfter (der allerdings auf 12v, aber immer noch wesentlich leiser) bei 48°C unter voller SETI-Last :D

Das geht schon fast in Richtung Quantensprung.....bes. wenn man bedenkt, daß der Herstellungsprozeß derselbe geblieben ist und die CPU noch ne halbe Million Transistoren mehr hat...

Quasar
 

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.514
1700+ (1466) auf 1633mhz
4 Gehäuselüfter (silent einstellung)
Enermax Netztei (1x 9,2x9,2 + 1x 8x8)
Alpha Pal8045


Idle: 29,5°-30°C
Vollast 40°-41°C
 
Top