News CeBIT05: Intels Dual-Core und die Chipsätze

Tommy

Chef-Optimist
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.192
Die kommenden Dual-Core-Prozessoren aus dem Hause Intel, der Pentium D sowie der Pentium Extreme Edition auf Basis des Smithfield-Kerns, werden offiziell erstmals vom i945 (Lakeport), der wahlweise auch mit der beschleunigten integrierten Grafik GMA950 zur Verfügung steht, und dem i955X (Glenwood) unterstützt.

Zur News: CeBIT05: Intels Dual-Core und die Chipsätze
 

KraetziChriZ

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
1.832
Nforce 4i... gut
Aber ... Die große Frage wird sein - Nfroce4/Dual Core auf S.775 ?!?
 
C

conspectumortis

Gast
"Der Mainstream-Chipsatz i945 kann laut einer Intel-Präsentation nicht mit vier aktiven Threads umgehen, wie sie der Pentium Extreme Edition dank Dual-Core und eben Hyper-Threading ermöglicht. "

Ehm wie bitte ?

Nicht das es schon genug wäre das, wie ihr berichtet habt, auf dem i915/925 der smithfield warhscheinlich nicht wirklich funktionieren wird (intels Vermutungen mal aussen vorgelassen) ,kommt noch dazu das Intel sagt das der P4 XE nicht auf den I945 Platinen laufen wird (mit 4 Tasks) ? :watt:

Langsam sieht es doch danach aus das entweder der Hersteller ka hat was er macht ,(Chipsatz mässig) oder nur Geld verdienen will... (nicht das jetzt jemand noch sagt das Intel nur eine breitere Produktpalette anbieten will.)


Das entzieht sich meinem Verständnis. Intel in allen Ehren, aber wenn man sieht wie AMD damit umgeht, sie bringen ihre dual core cpu für den Sockel 939 und gut ist.
Warum kriegt das Intel nicht gebacken,kann mir das einer mal beantworten ?


€: Am besten ein Intel Mitarbeiter / Pressesprecher.
 
Zuletzt bearbeitet:

mr_madman

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
49
intel bringt die dual core prziies auch nur für Sockel 775. Verwechsel nicht den Chipsatz mit dem Sockel. AMD bringt garkeine Chipsätze, wenn nvidia da bock hätte und nen quasi monopol, dann würden sie auch verschiedene Chipsätze bringen, doch bei amd ist da halt mehr Markt. Vielleicht kommt es bei Intel auch dazu!
 

KraetziChriZ

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
1.832
Zitat von conspectumortis:
MSI hat zumindest angepriesen (steht im cebit Sticky von Simon drin) das auf ihrem Nvidia Intel Board die dual core Prozessoren funktionieren werden.

€: ich erwische immer die falschen buttons, nochmal sorry.
Ja, haben sie auch gesagt welchen Sockel das Board dann hat? :D
 
C

conspectumortis

Gast
Zitat von mr_madman:
intel bringt die dual core prziies auch nur für Sockel 775. Verwechsel nicht den Chipsatz mit dem Sockel. AMD bringt garkeine Chipsätze, wenn nvidia da bock hätte und nen quasi monopol, dann würden sie auch verschiedene Chipsätze bringen, doch bei amd ist da halt mehr Markt. Vielleicht kommt es bei Intel auch dazu!

Uups stimmt ,hab was verwechselt,meinte die Sockel 939 Board auf Nforce 4 Basis.
 

Silverhawk

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
579
Die 915/25 chipsätze können ja mit dualcore umgehen. Intel hat nur Angst, dass sie vom Mainboard nicht genug Saft kriegen, weil sie 130W fressen, aktuelle MBs aber offiziell nur 115W liefern.
dh ein recht niedrig getakteter pentium d sollte auf den meisten MBs laufen und die heißeren,höher getakteten auf jetztigen Highend MBs, die fürs OCs geignet sind und deshalb eh 130W aushalten müssen, wenn der Prozzi Oced wird
 

KraetziChriZ

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
1.832
Zitat von mr_madman:
intel bringt die dual core prziies auch nur für Sockel 775. Verwechsel nicht den Chipsatz mit dem Sockel
Traurig, aber wahr: Da der im Frühsommer zu erwartende Dual-Core-Prozessor Smithfield die maximale Verlustleistung von 115 auf 130 Watt steigern wird, musste Intel kleinere Modifikationen an der Pinbelegung des Sockel 775 vornehmen. In diesem Zusammenhang steht damit zweifelsfrei fest, dass alle bisher auf dem Markt verfügbaren bzw. verkauften Platinen nicht mit den Dual-Core-Prozessoren zusammenarbeiten werden.

^^ Zitat von TOmshardware.de

Ich weiß, das viele sagen, das das nicht so stimmt, aber ich würde gerne mal was offizielles jetzt wissn!
 
C

conspectumortis

Gast
Zitat von Silverhawk:
Die 915/25 chipsätze können ja mit dualcore umgehen. Intel hat nur Angst, dass sie vom Mainboard nicht genug Saft kriegen, weil sie 130W fressen, aktuelle MBs aber offiziell nur 115W liefern.
dh ein recht niedrig getakteter pentium d sollte auf den meisten MBs laufen und die heißeren,höher getakteten auf jetztigen Highend MBs, die fürs OCs geignet sind und deshalb eh 130W aushalten müssen, wenn der Prozzi Oced wird
ja ich meinte das auch so in der Hinsicht (konnte man aus den anderem Thread lesen oder von anderen Seiten) aber ich sag aus gewohnheit immer 915Platinen/Boards oder sowas... :freaky:

Aber das bedeutet das Intel trotzdem verantwortlich ist und den Herstellern nicht infomiert hat wieviel die Smithfields benötigen.
Ich mein sie haben diesen Prozessor sicher nicht erst vor einem - halben Jahr hergestellt ,getestet. (Mobo-Mehrkosten -> Preise für Boards noch höher, keine Zeit gehabt die Hersteller bei der Dimensionierung der Bauteile zu informieren ?! )


€: hier das Board das Simon abfotografiert hat ,ist Sockel 775 mit dem nforce Chipsatz.

http://home.htp-tel.de/wknappe/cebit/DSCN0100.JPG
 

MadYoshi

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
22
Zitat von Silverhawk:
Die 915/25 chipsätze können ja mit dualcore umgehen. Intel hat nur Angst, dass sie vom Mainboard nicht genug Saft kriegen, weil sie 130W fressen, aktuelle MBs aber offiziell nur 115W liefern.
dh ein recht niedrig getakteter pentium d sollte auf den meisten MBs laufen und die heißeren,höher getakteten auf jetztigen Highend MBs, die fürs OCs geignet sind und deshalb eh 130W aushalten müssen, wenn der Prozzi Oced wird

Der neue 660 Intel mit 3,6 frisst ja auch 130W ??? oder
Bei geizhals steht es jeden falls so da http://www.geizhals.at/deutschland/a136623.html
 

KraetziChriZ

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
1.832
C

conspectumortis

Gast
Zitat von KraetziChriZ:
Prototyp!
Weis man wohl noch nicht, ob das in der Final anders aussieht ;)
Da haste Recht.

Mittlerweile weiss man nie genau was funktionieren wird oder nicht wenn man auf die Intel Plattformen setzt. (vielleicht erst wenns zu spät ist...)

Hoffentlich machen die (Prozessor-/Chipsatz-/Boardhersteller) keinen Mist beim Yonah und der Napa Plattform :(
 
Zuletzt bearbeitet:

rkinet

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.200
i955X ?

Wohl eher die Sorge, daß das Watt-Schlachtschiff dann in schlechten Boards leidet.
Nur, eine $999 CPU zzgl. Luxusabgabe, da müssen doch noch die $300 für ein Spezialmainboard
mit 750 Watt Netzteil übrig sein ?
Sind Intelianer wirklich so geizig ?

Die 130 Watt für den Normalo Smithfield, das machen dann die üblichen Mainboards noch mit.
 

Tea&Fruit

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
589
Da können einem die INTELianer echt leid tun: Erst kommen 915/925 raus, und da sollten sie noch DC unterstützen, alle kaufen sich so ein Board, Intel kündigt seine DC-CPUs an und ist sich auf einmal nicht mehr so sicher, ob 915/925 die DCs unterstützen. Und dann stellen sie 945/955 vor und deren einzigartiges Feature ist plötzlich: DualCore-Unterstützung!

Irgendwie ganz schöne Kundenverarschung, so wie ich das sehe. Das hätten die sich gleich überlegen können. Wenn ich mir einen nagelneuen P4 EE mit 925X geholt hätte, würde ich mich spätestens jetzt schon wieder darüber ärgern.
 

perfekt!57

Commodore
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
4.207
danke für die nws und euer engagement erstmal. und klar bleibt unklarheit: das mit der angebl. anderen pin-belegung bleibt schnelllstmöglich abzuklären.

und auch der folgende satz enthält ja weiter unklarheit, wie es auch in den anderen kommentaren im thread schon angemerkt wurde: "Der Prozessorriese hat hierbei nach eigenen Angaben dafür Sorge getragen, dass die neue Extreme Edition, die zusätzlich noch mit Hyper-Threading-Support aufwarten kann, nur auf dem High-End-Chipsatz i955X betriebsfähig ist. Der Mainstream-Chipsatz i945 kann laut einer Intel-Präsentation nicht mit vier aktiven Threads umgehen, wie sie der Pentium Extreme Edition dank Dual-Core und eben Hyper-Threading ermöglicht. " hat tommi (herr hübner) ja nicht aus dem blauen dunst geschrieben, sondern sich als guter formulierungsexperte was bei gedacht,


... denn was nützt dual-core, wenn es nicht via hyperthreading 4 threads gleichzeitig bearbeitet werden können? (und zwar immer und überall)


für mich als kleinen moritz würde sich jedenfallls die frage stellen, "was das bringt dual-core, wenn ich nun statt einer in 2 hälften rechnenden cpu nun halt zwei physikalische hätte?" (und "nur" in taktraten unterschieden.)

das wäre wirklich sehr schlecht für intel, denn dann müssten sie ja nun wieder dem markt erklären, in wie weit 2x 3,2 gig z.b. besser und schneller sind, als 3,8 gig im prescott 570j in 2 hyperthreading-hälften? (ok, wir können uns das vorstellen - aber wäre/ist es für den weltmarkt eine gute und plausible lösung, die erklärung versuchen/vornehmen zu müssen?)

also dual-core machte für mich nur dann sinn, wenn alle neuen cpu's auf sockel i955x dual-core u. ht-fähig wären, ganz bestimmt nicht nur die blöde extreme edition.
 
Zuletzt bearbeitet:

DiaPolo

Lt. Commander
Dabei seit
März 2002
Beiträge
1.401
eben, schließe mich voll und ganz perfekt!57 an. Ohne HT in den normalen DC-Prozzis wird Intel gegen den A64 DC nur Staub fressen. Der P4 braucht halt einfach das HT um den Prozessor bestmöglich auszunutzen. Da gab es mal son nettes Bild in dem veranschaulicht wurde, wie HT funktioniert nur hab ich gerade keine Zeit mehr dannach zu suchen. Ohne HT wird auf alle Fälle die P4-Architektur nicht optimal genutzt und somit ist die "Niederlage" gegen den A64 DC schon fast vorprogrammiert.
 
Top