News CeBIT05: nVidia G70 gegen Ende April

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Der im durchgesickerten ForceWare 75.90 bereits gelistete G70-Chipsatz von nVidia wird den von uns bereits angesprochenen Refresh der NV4x-Architektur darstellen und gegen Ende April vorgestellt werden. Dabei wird es durch den Wechsel der Produktionsstätte von IBM zur taiwanesischen Chipschmiede TSMC neben kleineren Verbesserungen an der GPU selbst hauptsächlich höhere Taktraten zu verzeichnen geben.

Zur News: CeBIT05: nVidia G70 gegen Ende April
 

konnyk

Ensign
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
220
Sers

Ich wollt nur fragen was "WGF" ist... noch nie gehört. Und was hat das mit Longhorn zu tun?

mfg deejay
 

-_'JoKer'_-

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
107
Ist WGF nicht der NAchfolger von DirectX??

Sag mal einerwas der Ahnung hat, bitte

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

Carsten

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
WGF steht für Windows Graphic(s) Foundation und bezeichnet die neue Grafikschnittstelle unter Longhorn.
Darunter gibt es WGF 1.0, welches wohl weitgehend Direct X9 entspricht, und WGF 2.0, welches viele Fortschritte in Sachen Features beinhaltet, wie schon vor knapp anderthalb Jahren berichtet.
https://www.computerbase.de/2003-12/microsofts-directx-next/
 

herculesgott

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
787
ist schon krass wie schnell die Entwickler die Grafikpower steigern
aber es ist halt ein wesentlicher Schritt in Richtung Fotorealismus(ShaderModel4.0)
die Karten sollten glaube ich schon in der Lage sein dies darzustellen

zur Zeit bin ich aber noch mit meiner 6600GT zufrieden
 

incurable

Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.488
Ich dachte mehr Quads gibt's nur mit kleineren Strukturen (110nm), welche TSMC aber gerade nicht mit low-K Dielektrika anbietet.
 

general-of-omega

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.858
Wieso eigentlich G70? ein bisschen komisch der name


und ich glaube nicht dass der schon Fotorealismus darstellen kann! bis dahin ist es noch ein weiter weg. Haben damals nicht sehr viele Leute gesagt DOOM1 wäre nahe an der Realität?
 

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
7.952
Zitat von incurable:
Ich dachte mehr Quads gibt's nur mit kleineren Strukturen (110nm), welche TSMC aber gerade nicht mit low-K Dielektrika anbietet.
Dies ist immer eine Frage der Ausbeutung, Komplexität des Chips und wie gut TSMC den Prozess im Grif hat. Und dies scheint eben sehr gut zu sein, auch wenn zugegebenermaßen die Transistorenzahl für den 130nm Prozess gewaltig sein werden. Ich schätze die Karte auf knapp 250-270 Millionen Transistoren, aber mal abwachten.
 

Simon

Banned
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.692
Ist doch auch schon durchgesickert, dass die neuen Chips von NVIDIA über 24 Pipelines verfügen sollen.
Damit möchte man halt etwas gegen den R520 stellen können und nicht kläglich untergehen.

mfg Simon
 

Fraiser

Ensign
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
247
directX10 ist doch schon in der mache?
 

myild

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
126
Als Endverbraucher weiss man ja garnicht mehr was man nun kaufen soll...

Es kommen fast alle 3 Monate würde ich sagen, neue Karten GrafikartenCHIPS
Generationen raus :( ,

Früher ist man mit einer Geforce 4 Ti 4200 noch locker über 2 Jahre ausgekommen, und jetzt?


Eine Geforce 7 wird warscheinlich die Leistung einer Geforce 6 SLI Gespannens haben ect...

Irgendwann muss es doch mal eine ART "Settigung des Marktes" auch im Grafikkarten-Bereich geben
> siehe Prozessor-Markt die Taktrate hat sich stagniert... :)


Wenn Windows Longhorn wirklich unbedingt einen neune Standard vorschreibt, so wir es doch keine Grafikkarte die es bis jetzt gibt , inkl High End Karten mit Windows Longhorn laufen ?
 

wolf

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
675
worauf ich mich noch freue ist ja, dass dieses neue grafische system ja die grafikkarte benutzt, um sich berechnen zu lassen. heutzutage lassen sich die grakas ja runtertakten, wenn sie nicht gebraucht werden, um auch leiser gekühlt werden zu können. wenn die jetzt aber immer gebraucht werden . . . ..
brooooaaaaammmmmm
 

TeeKay

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
314
Zitat von myild:
Es kommen fast alle 3 Monate würde ich sagen, neue Karten GrafikartenCHIPS
Generationen raus :( ,

Bloedsinn. Der R420 und der NV40 erschienen vor fast einem Jahr (wenn auch mit magerer Lieferbarkeit). Zwischendurch gabs von ATI noch den R480, der nur unmerklich schneller ist als der R420.

Früher ist man mit einer Geforce 4 Ti 4200 noch locker über 2 Jahre ausgekommen, und jetzt?

Was und jetzt? Jetzt kommst du mit deiner GeForce 6800 GT, so du sie denn vor etwa einem Jahr bekamst, auch noch locker ein weiteres Jahr aus. Dass demnaechst hoechstwahrscheinlich schnellere Karten erscheinen, heisst nicht, dass du sie auch kaufen musst. Kurz nach dem Ti4200 kam der R300 raus, der wesentlich schneller war. Komisch, oder?

Eine Geforce 7 wird warscheinlich die Leistung einer Geforce 6 SLI Gespannens haben ect...

Eher unwahrscheinlich, dazu braeuchte er wesentlich hoehere Taktraten UND mehr Pipelines. Beides zusammen ist nicht machbar.

Irgendwann muss es doch mal eine ART "Settigung des Marktes" auch im Grafikkarten-Bereich geben
> siehe Prozessor-Markt die Taktrate hat sich stagniert... :)

Die Prozessortaktraten stagnieren nicht, weil der Markt gesaettigt ist, sondern weil die Prozesse bei Intel mit den derzeitigen Prozessordesigns ausgereizt sind.
Bei amd stagnieren sie, weil die Konkurrenzsituation keine schnelleren Prozessoren erfordert.

Abgesehen davon koennen heutige Spiele sehr viel schneller Nutzen aus neuen Features der Grafikkarte schoepfen. Darum brauchst du potentiell oefter eine schnellere Karte als frueher.
Die schnellere Nutzung der Features war aber eine jahrelange Forderung der Spielergemeinschaft.

Wenn Windows Longhorn wirklich unbedingt einen neune Standard vorschreibt, so wir es doch keine Grafikkarte die es bis jetzt gibt , inkl High End Karten mit Windows Longhorn laufen ?

Bloedsinn, man muss ja nicht den ganzen KlickiBunti-Mist aktivieren, den Longhorn mitbringen wird.
 

MountWalker

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
13.786
Zitat von TeeKay:
...
Bloedsinn, man muss ja nicht den ganzen KlickiBunti-Mist aktivieren, den Longhorn mitbringen wird.
Zumal ich sowieso nicht so recht glauben kann, dass eine grafische Oberfläche eines Betriebssystems Grafikkarten die in Spielen noch halbwegs performen wirklich so mal eben hopp an ihre Leistungsgrenze bringen soll, irgendjemand will irgendwann mal irgendwo ganz inoffiziell gelesen haben man würde für 3D-Oberfläche in Longhorn Minimum schon eine Radeon 9600Pro oder FX5700Ultra brauchen, aber was hält man denn normalerweise von Dingen die irgendjemand mal irgendwann irgendwo in irgendeiem Forum ganz ionoffiziell gelesen haben will? Vielleict sowas wie einst, als sich ein schlauer, total unbedeutender Nerd mal dachte seine lange Weile zu entfliehen, indem er sich in eienm Forum einer amerikaniaschen Spielezeitschrift den nickname "George Broussard" verpasst und dann allerhand Blödsinn verkündet den dann zwar die halbe Welt für voll nimmt, der aber dennoch einfach mal eben erfunden war?

Jedenfalls stellt man fest, dass die Grundlage die Oberfläche von der grafikkarte berechnen zu lassen (was bei WinXP eben nirgends der Fall ist: Man nehme MPclassic, stelle als Ausgabe VMR9 mit "rendern als zwei 3D-Texturen" ein und fahre bei der Wiedergabe eines Videos über irgendetwas in der Taskleiste oder SysTray damit ein Textfeld aufpoppt und beachte dabei die Prozessorauslastung im vorher geöffneten TaskManager unter "Systemleistung", würde die Grafikkarte hier das Video berechnen dürfte das nicht auf 100% schießen ;)) bitter nötig ist, wer auch auf der Oberfläche mal arbeitet uind seinen Prozessor beansprucht möchte eben nicht Prozessorleistung an die Berechnung der grafischen Oberfläche verschenken und man stellt gleichzeitig fest, dass die hardware-gerenderte Oberfläche von MacOS X selbst mit einer Radeon9200 vollends zufrieden ist.


@Wolf

Was deine Grafikkarte berechnet muss deine CPU nicht berechnen und deine Grafikkarte kann das wesentlich effektiver, mit deutlich weniger Leistung berechnen als deine CPU. CPUs werden heutzutage verlangsamt obwohl die Oberfläche durch sie berechnet wird; warum sollte das nicht auch bei Grafikkarten funktionieren?
 

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
7.952
Die Oberfläche Avalon wird wohl mit jeder DirectX9-Karte laufen, warscheinlich auch it Karten, welche nur über Pixel-Shader 2.0-Einheiten verfügen, da sehe ich beim Erscheinen kein Problem. Und Longhorn wird genauso mit DX7-Karten laufen, Fallback sei dank:)

Der einzige (und wichtige) ware neue Standard wird halt WGF werden, welches DirectX für Grafik ablöst. Jede DX9 Karte ist WGF1.0 kompatibel.
 

Gandalfx86

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
734
Die sollen die Chips lieber weiter von IBM produzieren lassen, sonst sind das nachher so kochend-heiße billig Dinger, die sich nicht übertakten lassen...
 

Zifko

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
926
@Gandalfx86 wieso kochend-heiße billigdinger? ati lässt auch bei TSMC herstellen. sind des dann auch kochend heiße billigdinger? nein! eher recht kühle bei einem recht hohen chiptakt. oder anders gesagt: wenn ati seine chips bei ibm bauen lässt sind es dann auch billig dinger. nein. es is doch egal wer, wo seine chips herstellt. nvidia hat zwar die 5800 ultra auch da herstellen lassen und das war ein flopp, ok. das muss aber nicht heisen das es wieder einer wird. nvidia muss sich schon was dabei gedacht haben, wenn sie wieder zu TSMC wechseln.

@topic
das die g70 wählen und nicht nv70 wunder mich auch. vielleicht gibt es ja eine namensänderung :D
 
Werbebanner
Top