Test Core i9-11900K und i5-11600K im Test: Die 14-nm-Brechstange

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
16.153
Mit der 11. Generation Core-CPUs für Desktop-PCs schickt Intel die 14-nm-Fertigung ein letztes Mal in den Ring. Rocket Lake-S portiert die bereits von Ice Lake bekannte neue CPU-Architektur von 10 auf 14 nm und würzt sie mit bis zu acht Kernen und sehr hohem Takt. Dennoch hat es das Resultat nicht nur gegen Ryzen 5000 schwer.

Zum Test: Core i9-11900K und i5-11600K im Test: Die 14-nm-Brechstange
 

MarcoMichel

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
847
Ca. 650,- Euro für den 11900k ist viel zu teuer. Von der Leistung her dürfte er maximal 400,- Euro kosten.

Der 11900K beweist, dass die Zen 3 Architektur von AMD ein technologisches Masterpiece ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Precide

Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
7.491

R O G E R

Captain
Dabei seit
März 2008
Beiträge
4.095
Intel hat einen Vorteil. Die bieten im Moment CPUs mit integrierter Grafik an.
Bei AMD gibt es ja nix mehr bis auf die ollen 3400G und 3200G.

Die i5 sehe ich als gute Office Rechner.
Schade das die i5-11400 oder 11500 ohne K nicht getestet worden sind.

Weil sich heute ne Grafikkarte kaufen will man eigentlich nicht bei den Preisen.
 

Duran

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
816
Mir erscheint es doch etwas seltsam, das der 10900k in vielen Benchmarks vorne bleibt. Klar, er hat zwei Kerne mehr, aber selbst bei diesen Benches müsste AMD dann auch mit 12 sehr weit vorne rauskommen.
Stimmt da was mit den Mainboards noch nicht?

Nunja, für mich ist es ohnehin keine Alternative wieder auf 8 Kerne zu wechseln, allein schon wegen der Preise. All-Core 5.3GHz scheint ja immer noch top zu sein. ;)
 

micha`

Captain
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
3.094
Schade, dass der 11400(F) nicht dabei ist. Wenn ich mir die Ergebnisse so anschaue, dürfte er den (preislich vergleichbaren) Ryzen 3600 recht deutlich schlagen. In Verbindung mit einem B560 Board und damit offenem RAM Takt müsste das entsprechend die Empfehlung für Mittelklassesysteme werden. Mal schauen obs woanders genaueres zur CPU gibt.
Ansonsten ist alles ab i7 die erwartete Brechstange. Den i5 11600K könnte man wohlwollend auch noch nehmen, insbesondere wenn der Leistungsunterschied (ohne OC) zum 5600x bei guten 10% liegt - der Preisunterschied (aktuell) aber eher bei 20%. Mit OC könnte man vermutlich aufschließen und hätte eine günstigere CPU (die dann aber mehr verbraucht). Ich persönlich würde wahrscheinlich dennoch zum 5600x raten (allein wegen der Möglichkeit irgendwann den 5900x reinzukloppen), aber das machen in der Realität am Ende eh nicht viele. Da wird nach ein paar Jahren einfach komplett aufgerüstet - und das lohnt sich meist auch deutlich mehr.

Grüße
Micha
 
Zuletzt bearbeitet:

Darkblade08

Commodore
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.226

dergraf1

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
1.403
die Brechstange ist gebrochen.. ein hoffnungloser Zustand für intel..
ich dachte die punkten in Sachen Verbrauch bei Leerlauf, nichts da..
Spieleperformance, auch hinter AMD..

Schade, so wird AMD seine Preise nicht senken.

Trotzdem bin ich neugierig auf Tests mit dem 11700F oder 11700 und dem 11400f und 11400.
 

blubberbirne

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
809
Ist ein Paperlaunch. Gibt wenig bis gar keine Ware. Intel empfiehlt selber noch weiter auf die 10er Generation zu setzen.
 

Lilz

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.445
Die Leistung ist aber hart erkauft... kann man machen.

Intel hat einen Vorteil. Die bieten im Moment CPUs mit integrierter Grafik an.
Bei AMD gibt es ja nix mehr bis auf die ollen 3400G und 3200G.

Die i5 sehe ich als gute Office Rechner.
Schade das die i5-11400 oder 11500 ohne K nicht getestet worden sind.

Weil sich heute ne Grafikkarte kaufen will man eigentlich nicht bei den Preisen.
was ist mit zB Ryzen 5 4650G?
 

Fliz

Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
2.511
Wahnsinn, was da an Watt verbraten wird. Geht dann ja fast nur noch mit Wakü.. Ich finds absurd, würde ich nie kaufen, gerade hier bei unseren Strompreisen.
 

Mucho79

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
818

R O G E R

Captain
Dabei seit
März 2008
Beiträge
4.095

danyundsahne

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.091
Jetzt ist es endlich offiziell, warum Alder Lake so schnell kommen soll ;)

Das ist ein Satz mit X, lieber Marktführer!

Für Neukäufer ist und bleibt da AMD wohl doch die Empfehlung, auch fürs Gaming. Alleine der Stromverbrauch geht leider gar nicht. Da hier AMD auch schon hart abgestraft wurde mit Vega und Co. muss hier Intel nun auch mal leiden. Sowas gehört nicht verkauft. Da hätte man fast schon bei CML bleiben können. Aber man muss ja irgendwas bringen...auch wenn es mäßig gut ist.

Aber die CPU wird seine Abnehmer finden, wie so oft.
 

stevefrogs

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
1.460
Ist gut, aber nicht herausragend. Wenn sie über den Preis gehen und Verfügbarkeit gegeben ist, könnten sie sich schon auszahlen für normale Gamer die 6- oder 8-Kerner kaufen.
 
Top