Core2Quad 9650@3,6GHz: Neues System oder aufrüsten?

Nero Atreides

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
962
Hallo zusammen,

habe einen Core2Quad Q9650 mit 3,6GHz werkeln, daneben 8GB DDR2-1066 auf einem Asus P5Q Deluxe. Graka ist eine GTX670OC.

Ich habe im Netz mal nach Benchmarks gesucht, weil mich interessiert hat, wie sehr der Proz die Gaming-Performance limitiert. Leider findet man da nur generische bzw. "non-gaming"-Benchmarks, bei denen die Ivy-Bridge-CPUs fast doppelt so hoch scoren. Leider finde ich keine speziellen Gaming-Benchmarks, weil der Proz wohl zu alt ist und immer nur IvyBs und SandyBs bzw. AMD gebencht werden.

In dem aktuellen 3D-Mark-Artikel hier auf CB habe ich in den Nutzerergebnissen gesehen, dass der Vorsprung eines ähnlichen Systems dort nicht soooooo hoch ausfällt. Beispiel IceStorm: mein Sys scored damit 120.000 Punkte. Bei FireStrike 6000.

Was meint ihr? Neu oder aufrüsten (es geht eigentlich nur um eine SATA3-PCIe-Karte) :D?

Dankeeee.
 

Gradenkov

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.175
Gegenfrage : Hast du ein Spiel/Anwendung wo diese CPU Limitiert ?
 

Nero Atreides

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
962
Naja, Battlefield 3 auf Max könnte irgendwie...smoother sein. Aber vielleicht bin ich einfach nur zu alt geworden ;)
 

Spillunke

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
11.775
Ich laufe mit meinem Q9550 auch auf 3,6GHz und finde es reicht bis jetzt noch (BF3). Habe aber nur eine GTX560 ti
 

Gradenkov

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.175
Wenns dir so unter den Nägeln brennt, rüste auf.
Ich persönlich finde es schwachsinnig für ein Spiel aufzurüsten.
Davon abgesehen das du eh auf ne Komplett neue Plattform umsteigen musst, was natürlich dein einen oder andren Euro kosten kann.
Liegt also ganz allein an dir.

Übertakte, wenn möglich dein Quad noch ein wenig.
 

Naesh

Captain
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
3.891
In Spielen hast du 0 vorteil von der neuen CPU.

Meine Freundin hat ein nahezu identisches System zu mir. ich habe ein 3570k und sie einen Q9450@3,5 Ghz. Die FPS sind nahezu identisch.
 

numerus

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
704
Ich sehe kein sinn dein PC neu zu machen.
Einzig was du aufrüsten kannst ist ein schöne große SSD zu verbauen wie Samsung 840 oder Crucial M4.
 

nebulein

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
6.330
So teuer ist die Umrüstung jetzt auch nicht, weil man den Q9650 auch noch sehr gut weg bekommt und für 250 € ist man mit Board + CPU und Ram ja schon dabei. Klar hat man dann kein Board zum übertakten und keine K CPU, aber es ist halt fraglich ob man es brauch.

Meiner Meinung nach behalt deinen Q9650. Mit etwas besserer Kühlung gehen da vielleicht auch noch 4ghz und dann sieht die Welt schon anders aus und selbst auf 3,6ghz bist du noch sehr gut aufgestellt und annehmbar flott unterwegs.

Schau dir einfach mal den Sandybridge Test dazu an, weil hier noch viele der älteren CPUs drin sind.

https://www.computerbase.de/2011-01/test-intel-sandy-bridge/46/

Natürlich haben sich die Anforderungen erhöht, aber damals war der 9550 gerademal 40 % hinter dem I5 angesiedelt. Du hast jetzt 3,6ghz und wirst damit noch näher dran sein und die Sandys sind nicht viel langsamer als die Ivy Bridges.
 

TheRealRayden

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
90
HTML:
huhu,

Also ich habe seit 2008 nen q9450 auf 3.8ghz am laufen und außer einem grafikkartenupdate muste ich nie etwas ändern um aktuelle spiele zu zocken.
 

SavageSkull

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.372
Schau dir mal hier Post #49 an:
https://www.computerbase.de/forum/threads/welche-karte-fuer-q6600.1171319/page-3
Selbe Frage

In Spielen hast du 0 vorteil von der neuen CPU.

Meine Freundin hat ein nahezu identisches System zu mir. ich habe ein 3570k und sie einen Q9450@3,5 Ghz. Die FPS sind nahezu identisch.
Das ist genauso albern wie zu sagen 1GB VRAM reichen, oder reichen nicht.
Das hängt von Spiel(-engine) und Einstellungen ab.
Wenn du den Vergleich hast, protokollier dir mal die Frameverläufe. Die Max Frames sind bei den meisten Engines von der GPU abhängig, aber auf dem alten Core2Quad System wirst du viel mehr FPS Drops haben, als mit dem CoreI System.

Bei einem Core2Duo oder einem Q6600@stock würde ich persönlich wohl wechseln wollen. Bei deiner stark getakteten CPU wird der Unterschied nicht so groß sein. Ob er dir den Wechsel wert ist, mußt du selbst wissen.
 
Zuletzt bearbeitet:

cr4zym4th

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.252
Also wenn du ohne grosse Umkosten auf einen AM3+ oder intel IB i5-3570k umsteigen kannst, würde ich es machen. Für die 8GB RAM bekommst zu z.B. schon 2x 8GB als DDR3 oder 2x4GB und 30 Euro. Wenn du für den Q9650 noch 150 Euro bekommst und für das Board auch noch 20 bis 30, dürftest du ohne grosse Umkosten auf ein aktuelles System umsteigen können.

Musst halt mal schauen, wie der Q9650 aktuell gehandelt wird.

Gründe: Tausch praktisch zum Nulltarif. Mehrleistung praktisch zum Nulltarif. Geringerer Stromverbrauch. Das aktuelle Board könnte bald abrauchen und wenn du Ersatz brauchst, wird es teuer.

Nachteil: Erhöhter Aufwand.

Das gilt aber nur, wenn der Q9650 tatsächlich noch für 150 Euro gehandelt wird...
 
Zuletzt bearbeitet:

Necareor

Admiral
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
9.004
Im Grunde kann dir das keiner beantworten. In Battlefield 3 wirst du im Multiplayer den Unterschied merken auf großen Maps mit vielen Spielern. In den meisten anderen Spielen hast du wohl keinen spürbaren Unterschied.
Daher ist die beste Antwort: Wenn ein Spiel ruckelt, weil der Prozessor limitiert, überleg dir, ob das eine Spiel so wichtig ist. Sind es mehrere Spiele, dann rüste auf.

Pauschale Antworten sind einfach nicht machbar bei diesem Thema...
 

Held213

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
11.060
Die beste Antwort kannst du dir selbst geben und zwar durch Eigenversuche.

Schaue dir die CPU-Last in deinen aktuellen Spielen an. Wenn deine CPU ständig auf 90% Prozent und mehr läuft, ist da was zu holen. Als Bsp. mal Far Cry 3: mein 2500K @3,8 Ghz dödelt bei 30-45% Auslastung rum. Da sollte auch ein älterer Quad keine Probleme haben.

​Für die Zwecke gibt es genug Software. Du kannst den Taskmanager öffnen und ab und an mal reinschauen, oder dir in Kombination von MSI Afterburner und HWInfo die CPU-Auslastung auch ins OSD holen.
 

Nero Atreides

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
962
@numerus: habe ich schon :) SSD830.

Ein Wermutstropfen ist, dass mein Board nur SATA2 bietet und die SSD-Performance da ziemlich krass gedeckelt wird und mit PCIe-Karten wird die Performance immer noch nicht so gut wie mit nativen SATA3-Ports auf dem Board...

Naja, ihr habt wohl Recht, Vernunft über Basteldrang :)
 

Necareor

Admiral
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
9.004
Wirklich gedeckelt wird die SSD eigentlich nicht. Die Zugriffszeiten hast du auch bei SATA2, die maximale Übertragung natürlich nicht. Kannst dir ja mal ausrechnen wie viel 200MB/s oder 500MB/s ausmachen bei einer 4K Datei bei 0,1ms Zugriffszeit :p

Es spielt also keine große Rolle, wenn man nicht gerade von einer SSD auf die andere kopiert!
 

Necareor

Admiral
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
9.004
@Held213:

Und selbst beim Entpacken/Installieren muss erstmal der Prozessor schnell genug die Daten vorhalten und der Quelldatenträger muss ebenfalls eine SSD sein.
Und mal davon abgesehen, SATA2 schafft ja schon bis zu 300Mbyte/s, also nur in seltensten Fällen ist SATA3 wirklich lohnenswert. Um beim Thema zu bleiben: Nur deswegen aufzurüsten halte ich für ziemlich unvernünftig :D
 

Dominik20

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
597
Mach es!! Rüste auf :-)
Es wird dir wahrscheinlich genauso gehen wie mir :) ich stand vor der gleichen Entscheidung, und habe gestern mein neues System mit einem 3570k zusammen gebaut.
Auch wenn der Q9650 schnell ist, der neue Ivy Bridge fühlt sich einfach wunderbar an :)

Ich bin mit der Entscheidung super zufrieden und bereue es überhaupt nicht :)
 

Held213

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
11.060
@Dominik20:
Viel Text ohne Aussage.

"Fühlt sich wunderbar an" kann alles heißen:
- Windows Betrieb schneller?
- Sind die Spiele schneller? Wenn ja welche?

Und ganz wichtig: hast du Zahlen und Fakten? Denn ein Gefühl ist nicht messbar und keine dolle Entscheidungsgrundlage. Ich denke, der ein oder andere würde den Unterschied nicht spüren, wenn er nicht weiß welche Hardware gerade werkelt.
 
Top