Crosshair VI Hero BIOS updaten?

XeorX

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
62
Moin

Da mein Pc fertig ist usw, will ich mich ans OC begeben und ans BIOS updaten. OC hab ich langsam raus.. .

Nun muss oder will oder kann?! das Bios update, nur habe ich das noch nie gemacht.
Ist das gefährlich? Kann da viel bei passieren oder ist das heutzutage sicher?

Ich habe das MB: Crosshair VI Hero und wenn ich das richtig gesehen habe die BIOS Version 1002 <- Kann das stimmen?
Nun weis ich nicht welche Version ich nehmen soll, wenn ich auf der HP von dem MB gucke sind da 3 Verschiedene Versionen, welche davon soll ich denn nehmen? Da ist einmal 1201 1002 und die 0902 oder gibt es irgendwo noch neuere Versionen?

So wie ich das verstanden habe, muss man das dann auf ein USB Stick tun und dann irgendwie Booten, oder wird das anders gemacht?

Macht so ein BIOS update viel aus? Ist doch schließlich nur das "Programm" vom MB oder? Oder braucht man sowas gar nicht.

Danke für die Hilfe
 
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.845
Lass lieber nen Profi ran, schon alleine die Frage ob das Bios wichtig ist läßt böses erahnen ...... :D
 

SKu

Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
7.340
Na ja, da du eine AM4 Plattform hast, macht das BIOS schon viel aus. Gerade was RAM-Kompatibilität betrifft. Offiziell ist Version 1201 die aktuellste. Du kannst aber auch weitere Beta BIOS Versionen in Foren beziehen. Da gibt es derzeit 9943 und 9945, beide beinhalten bereits das AGESA 1006 Update und fügen viele Optionen in Bezug auf RAM-OC hinzu. 1201 kommt mit AGESA 1004a. Da fehlen die Optionen noch.

Du hast zwei Möglichkeiten das BIOS zu aktualisieren. Du nimmst einen USB-Stick, FAT32 oder NTFS ist in diesem Fall egal, speicherst die BIOS.CAP Datei darauf und nutzt über das BIOS das EzFlashUtility Tool. Dann wird er dich fragen, ob du mittels Datenträger - in dem Fall dein USB-Stick - oder per Internet updaten willst. Du wählst den USB-Stick aus und daraufhin die .CAP Datei, die du zuvor auf dem Stick gespeichert hast. Dann updatet er das BIOS. In der Zeit sollte der PC nicht vom Strom getrennt werden.

Die zweite Möglichkeit, die man aber eher als Lösung in der Not heranzieht, ist USB Flashback. Auf der Rückseite deines Mainboards gibt es einen USB-Port, bei dem "BIOS" drunter steht. Dieser spezielle USB-Port ist für das Flashback gedacht. Du formatierst deinen USB-Stick in FAT32 und kopierst das gewünschte BIOS auf den Stick. Dabei änderst du den Namen in "C6H.CAP" Du fährst den PC herunter. Danach drückst du auf der Rückseite die Flashback-Taste für drei Sekunden, die neben der CMOS-Reset Taste zu finden ist. Daraufhin wird die LED daran blau blinken. Warte bis die LED nicht mehr blinkt, dann ist der Prozess abgeschlossen.

In der Regel verwendet man allerdings die erste Methode. Methode zwei ist eigentlich dafür da, wenn gar nichts mehr geht.

Ich würde zumindest Version 1201 auf das BOARD flashen. Für CPU OC ist das nicht so wichtig aber das RAM könnte mit höherer Frequenz laufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fragger911

Commodore
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
4.989
...So wie ich das verstanden habe, muss man das dann auf ein USB Stick tun und dann irgendwie Booten, oder wird das anders gemacht?

Macht so ein BIOS update viel aus? Ist doch schließlich nur das "Programm" vom MB oder? Oder braucht man sowas gar nicht.

...
Ja genau so, Biosfile auf den Stick, Booten, Bios Flash Option wählen, warten, neubooten, fertig.

Das BIOS ist ja NUR die "Software vom Steuergerät für den Motor", um mal eine Automobilanalogie.
 

Blueline56

Commander
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
2.527
BIOS 1201 ist aus Mitte Mai 2017, also das neueste, aber lasse es von jemanden updaten der sich damit auskennt.
 

Baal Netbeck

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.945
SKu hat das super erklärt....Bios 1002 ist allerdings auch nicht schlecht...läuft stabil und ohne wirkliche Probleme...ich selbst warte noch bis das Bios update mit Agesa 1.0.0.6 richtig fertig ist....Denn die 1.0.0.4 Version scheint für meinen Speicher keinen Vorteil zu bringen....OC soll eher schlechter gehen....das mag aber mit deinem Speicher anders sein.
Ergänzung ()

Es gibt auch zwei Beat-Bios versionen mit 1.0.0.6(siehe SKu), die im Netz zu finden sind....bis ich irgendwo lese, dass mein Speicher damit wirklich besser läuft warte ich aber noch mit dem update und hoffe irgendwann auf eine nicht Beta Version.
 
Zuletzt bearbeitet:

Khalinor

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.261
Einige tun so als wäre ein Bios-Flash eine geheime Wissenschaft. Ohne Worte. :freak:

Wie soll ers denn lernen wenn ers nicht probiert. Und gerade weil er etwas unsicher ist fragt er hier im Forum ... also alles richtig gemacht.

Einfach die Anleitung von SKu befolgen oder sich zur Sicherheit zusätzlich ein Video ansehen ... bei Youtube sind einige gelistet.
 

Fragger911

Commodore
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
4.989
Irgendwie bezahlt man immer irgendwo Lehrgeld, mal auf die nette Tour, mal auf die harte. Hit Shappens.
 

frkazid

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
1.773
Das X370-Pro bietet auch direkt im BIOS die Option über das Internet das BIOS zu aktualisieren.

Schau doch mal ins Handbuch. Da sollte alles drinstehen.
 

Cronos83

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
1.546
Das X370-Pro bietet auch direkt im BIOS die Option über das Internet das BIOS zu aktualisieren.
Genau das sollte man sich nicht angewöhnen, weil es die unsichere Version ist.
Da hat man 2 Variablen mehr, die zu einem zerschossen BIOS führen können.
Windows kann abschmieren, Internet kann abschmieren. Beides tödlich beim Update Vorgang.
USB Update und gut ists (siehe SKUs Anleitung).

EDIT: Hab das "direkt im BIOS" überlesen, dann fällt Variable Windows raus. Bleibt immernoch die Internetverbindung.
 

frkazid

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
1.773
Lädst du nicht auch das BIOS über das Internet bevor du es auf den Stick schiebst?

Nichts anderes macht das Tool. Nur das es direkt im Zwischen(fest)speicher bleibt.

Da wird ja nichts on-the-fly geflasht ^^
 

Cronos83

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
1.546
Wenn es nicht live geflashed wird ist das ok.
Ich bin von der gleichen Mechanik wie bei den Windows Tools ausgegangen.
 
Top