News DataTraveler Elite G2: Kingston setzt beim neuen USB-Stick auf Metall

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.609
#1
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
4.011
#4
Ohne offizielle Zertifizierung kann das Teil stoß- und wasserfest sein muss es aber nicht und ist eine sehr schöne Hintertür im Schadensfall.
Eine offizielle Zertifizierung ist bindend und der Hersteller kann sich nicht so einfach aus der Sache winden beim Schadensfall bzw. muss sein Produkt „teuer“ Zertifizieren lassen mit allen drum und dran.

Also unterm Strich ist es nur Werbegelabber und nur ein USB-Stick mit Metallgehäuse mehr nicht.
 

Hauro

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
5.583
#5
Zitat von News:
Die Schnittstelle wird mit USB 3.1 Gen 1 angegeben, erst die Fußnote verrät, dass es sich dabei um USB 3.0 unter neuem Namen handelt.
Ob damit die nachstehende Passage abgedeckt ist - vermutlich nicht?
SuperSpeed USB > USB 3.1 Specification Language Usage Guidelines from USB-IF [PDF, usb.org]
Zitat von USB 3.1 Gen 1 and USB 3.1 Gen 2:
It is important that vendors clearly communicate the performance signaling that a product delivers in the product’s packaging, advertising content, and any other marketing materials.

  • USB 3.1 Gen 1
    • Product capability: product signals at 5 Gbps
    • Marketing name: SuperSpeed USB
    • NOTE: USB 3.1 Gen 1 and USB 3.0 terms are synonymous
  • USB 3.1 Gen 2
    • Product capability: product signals at 10 Gbps
    • Marketing name: SuperSpeed USB 10 Gbps
 

Hauro

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
5.583
#9
Wusste da gab es noch einen mit dem getaucht werden kann:
Flash Survivor Stealth USB 3.0 Laufwerk 256GB
  • Extrem haltbares Gehäuse aus CNC-gefrästem, eloxierten Flugzeugaluminium
  • Ein EPDM-Siegel sorgt für Wasserdichte bei einer Tiefe bis zu 200 m
  • Eine gegossene Stoßdämpfmanschette schützt vor Vibrations- oder Aufschlagschäden

Ideal für undersea diver oder fürs Überlebenstraining. Jetzt stellt sich die Frage, warum ein Flash-Speicher mitgenommen wird - vielleicht Navy SEALs, die Daten bei sich tragen.
 
Zuletzt bearbeitet: (Ergänzung)
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
64
#12
Interessantes Produkt, die stärkste Stelle eine USB Sticks wurde verstärkt und die schwächste Stelle,der Stecker hat keinerlei Aufmerksamkeit bekommen.
Bei anständigen Sticks lässt sich der Stecker einfahren und ist sicher, diese Plastikkappe ist reinste Standartware. :rolleyes:
 
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
894
#14
Warum bringt man sowas nicht mit USB-C, wenn es schon 3.1 ist? Weil es gar kein 3.1 ist! Aber warum behauptet man es dann?
Terminologisch ist USB 3.1 ja richtig - man muss eben nur wissen, was "Gen 1" bedeutet ^_^

Aber wozu ein Typ-C-Anschluss? Da wäre das Angebot an Gegenschnittstellen aktuell einfach noch zu eingeschränkt. Darüber hinaus hat der USB-Standard selbst erstmal nichts damit zu tun, ob ein Typ-C-Stecker zum Einsatz kommt, das könnte auch mit USB 2.0 der Fall sein.
 
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
2.394
#15
Für mich ist der Stick ebenfalls komplett uninteressant... Einzig und allein wegen der Kappe. Ich hab hier ein Dutzend USB Sticks herumliegen, aber allesamt entweder out of box ohne Kappe oder eben mit Slider Funktion...
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
48.045
#16
Top