DDR3-2000 für i7?

Abzug86

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.128
Hallo beisammen,

habe folgenden RAM bei Alternate.de entdeckt: G.Skill DIMM 6 GB DDR3-2000 Tri-Kit

Meiner Meinung nach ein absolut akzeptabler Preis, hoher Frequenz und ordentliche Kühler. Dazu meine Frage: Hat jemand bei seinem i7 schon mal RAM's (3x2GB) mit dieser hohen Frequenz ausprobiert? Bei 12GB gibt es ja bekanntlich dass Problem, dass die CPU nicht alle Riegel auf 1600 MHz betreiben kann, da der Speichercontroller limitiert, wollte mal wissen ob das evtl. auch bei 3x2000 der Fall ist.....

Danke im Voraus für eure Hilfen!

PS: Mir ist klar, dass die 2000 MHz Takt beim RAM nicht sooo viel Mehrleistung bringt, aber für 20 - 30 EUR Aufpreis geht denk ich schon klar... ;)
 

Abzug86

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.128
@ Moros

Das ist DDR3-1600..... Bitte die Frage erst "lesen", dann antworten. Danke.
 

Moros

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
11.350
Das ist mir durchaus bewusst. Deine Aussage zur Mehrleistung ist aber leider falsch, weshalb ich dir das DDR3-1600 Kit empfohlen habe. Die Geschwindigkeit des RAM wird durch Takt und Timings bestimmt. Ein DDR3-1600 Kit mit CL7 ist minimal schneller als ein DDR3-2000 Kit mit CL9. Das liegt einfach daran, dass die Bandbreite so oder sehr hoch ist, das DDR3-1600 Kit aber niedrigere Verzögerungs- bzw. Antwortzeiten hat.
 

Malcolm123

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.198
Stimme Moros zu, der 1600er mit seinem schärferen Latenzen sollte etwas schneller sein. Zudem kann der hohe RAM-Kühler des G.Skills dem CPU-Kühler im Weg sein.
 

Abzug86

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.128
Da liegt ihr leider beide falsch, die Geschwindigkeit von DDR3-RAM ist erheblich stärker vom Takt abhängig als von den Latenzen. Bei euren 775ern mit DDR2 war das noch anders herum, diese Zeiten sind jetzt aber definitiv vorbei.

Also: Kann jemand Kompatibilitätsprobleme bei 3x2000 MHz DDR3 bestätigen?
 

ZotaC.T

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
841
Nö bei 775er Systemen war es stark von Ram-Takt abhängig wegen dem FSB Flaschenhals.
Jetzt ist Intel auf die ähnlicher technik wie amd umgesprungen dem Speichercontroller und da ist Latenz deutlich wichtiger..
 

Abzug86

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.128
@ Moros

Hat lange gedauert, aber bitte, hier ist dein gewünschter Test:

**KLICK**

Weiterhin zeigt dieses Review aber auch sehr deutlich auf, dass die Core-i7-Plattform deutlich mehr von hohen Taktraten als von niedrigen Latenzen profitiert. Somit ist es empfehlenswerter zu extrem schnellem Speicher mit langsameren Timings zu greifen, als zu DDR3-1066- oder DDR3-1333-Speicher mit scharfen Latenzen.
 

Airbag

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
12.109
at lange gedauert, aber bitte, hier ist dein gewünschter Test:
schonmal die werte angeguckt ;)
da gibt es zwischen 1066er und 1600er von der leistung ehr messbare unterschiede, aber keine spürbaren
speicher mti hohen takt soll sich bei einem i7 nur lohnen, wenn man übertaktet
aufgrund des ram teilers
ich finde das fazit persöhnlich etwas übertrieben
 

Abzug86

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.128
Es ging ja jetzt auch eher ums Prinzip. Dass der Unterschied eher marginal ist, ist klar. Aber Moros & Malcom123 haben eben behauptet, bei i7-Systemen wären die Latenzen entscheidender als der Takt, was damit einfach falsch ist.
 

Airbag

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
12.109
sowas ist wie auch in vielen test zu anderen sachen oftmals nur auslegungssache
bzw welche benckmarks man wählt
im augenblick sind wohl latenzen und takt eher für den popo
 

Moros

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
11.350
Das eine sind wie von Peiper erwähnt reine Berechnungen.

Nun zum Zitat:
"Weiterhin zeigt dieses Review aber auch sehr deutlich auf, dass die Core-i7-Plattform deutlich mehr von hohen Taktraten als von niedrigen Latenzen profitiert."
Ich würde mal behaupten, dass da wie so häufig Latenzen mit Timings verwechselt wurden. Ich sehe in den Benchmarks ganz klar, dass der Speicher mit der kleinsten Latenz im Schnitt der schnellste ist.

"Somit ist es empfehlenswerter zu extrem schnellem Speicher mit langsameren Timings zu greifen, als zu DDR3-1066- oder DDR3-1333-Speicher mit scharfen Latenzen."
Hier wird's nochmal deutlich, dass der Begriff Latenz fälschlicherweise als Synonym für Timings verwendet wird. Des Weiteren wird hier Takt bzw. Bandbreite mit "extrem schnell" gleichgesetzt, was einfach nur falsch ist. Timings können außerdem niemals langsamer sein, sondern nur höher oder niedriger, obwohl das sicherlich pedantisch ist.
 
K

karlos3

Gast
Hallo beisammen,

habe folgenden RAM bei Alternate.de entdeckt: G.Skill DIMM 6 GB DDR3-2000 Tri-Kit

Meiner Meinung nach ein absolut akzeptabler Preis, hoher Frequenz und ordentliche Kühler. Dazu meine Frage: Hat jemand bei seinem i7 schon mal RAM's (3x2GB) mit dieser hohen Frequenz ausprobiert? Bei 12GB gibt es ja bekanntlich dass Problem, dass die CPU nicht alle Riegel auf 1600 MHz betreiben kann, da der Speichercontroller limitiert, wollte mal wissen ob das evtl. auch bei 3x2000 der Fall ist.....

Danke im Voraus für eure Hilfen!

PS: Mir ist klar, dass die 2000 MHz Takt beim RAM nicht sooo viel Mehrleistung bringt, aber für 20 - 30 EUR Aufpreis geht denk ich schon klar... ;)
Ich hatte den Speicher und hab den zurück gesendet. Hatte ihn im Zack für 119 bekommen. Habe ja im Moment Corsair drin und wollte eigentlich auf 12GB, aber auch 2000Mhz fand ich nicht uninteressant. Leider lief das aber nicht. Aber auch alleine lief der Speicher nicht sauber auf 2000Mhz, also war nix, dachte ja man könnte einen 1:1 Teiler fahren so das ich dann auf 4Ghz genau passend bin, aber auch damit wars Essig. Zu Guter Letzt hab ich ihn dann einfach mal gegen die Corsair getauscht und auf 1600Mhz gelassen, und siehe da, auch hier lief er instabiler als die Corsair, bin also nicht zufrieden mit denen, werde jetzt mal die mushkin 1600er testen, die sollen Problemlos mit 1600 laufen und 12GB ermöglichen.
 

Abzug86

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.128
Latenz ist nicht das gleiche wie Timings.....?
 
Top