News Dell G Series: Gaming-Notebooks für jene, denen Alienware zu teuer ist

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
2.475
#1
Während Dell hochpreisige Gaming-Notebooks über die Tochtermarke Alienware anbietet, folgt nun eine neue Hausmarke für günstigere Modelle. Die Dell G Series übernimmt die Aufgabe der Inspiron-Notebooks für Spieler. In drei Serien werden Coffee Lake und Nvidia Pascal zu Preisen ab 749 US-Dollar geboten.

Zur News: Dell G Series: Gaming-Notebooks für jene, denen Alienware zu teuer ist
 
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
2.194
#2
abgesehen von der max cpu bestückung, ist das G3 die bessere wahl... hat wenigstens usb 3.1 & BT 5.0 ab werk... und bei ner 1060 brauchs den TB anschluss wohl nicht mehr wirklich bei FHD auflösung.
 
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.630
#4
So nen G3 mit AMDs 2700U wäre ja was, aber vermutlich ein frommer Wunsch.

Nun verstehe ich auch warum der Dell Fritze meinte, AMD kauft ja keiner. Na dann hören wir vermutlich in 5 Jahren, dass Intel mal wieder ein bissl "Sonderrabatte" gewährt hat.
 

marquez

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
414
#5
Endlich wieder ein 17 Zoller mit guter Hardware, war auch langsam Zeit....
 

MHumann

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
676
#6
Ich bin mal gespannt, wie der Preis für das G7 17er in Maximalkonfiguration in Deutschland ausfällt. Das wäre ein nettes Gefährt
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
27.066
#7
Der Test wird´s zeigen mMn.
 
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
136
#8
Hui, das könnte genau das sein, was mein Inspiron 7559 für die Arbeit ablösen könnte! :) Mal schauen, wann es die in DE gibt...
 

Xes

Captain
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
3.324
#10
Schick. Würde man die Umrandung der WASD Tasten noch weglassen würden sich die Teile auch gut als Workstation machen und man würde keine schiefen Blicke ernten, wenn man das Teil im ICE auspackt. ;)
 
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
2.960
#11
Die Idee ist gut, aber ein sehr Gamer Laptop bleibt immer eher etwas für gut Betuchte oder Individualisten.

Man kann nichts an Hardware tauschen und die Haltbarkeit ist wegen der gepressten Bauart egal in welcher Preisklasse sehr kurzlebig im Vergleich zum Desktop. Nach Ablauf der Garantie muss man entweder teuer zahlen oder je nach Mangel kann es schnell zum finanziellen Totalschaden werden.

Zudem wiegt es ordentlich wenn es schnell ist, so dass es dann nicht zum mobilen Einsatz taugt.
Damit entfällt auch oft der Student als Hauptzielgruppe.
 

rabatz

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
14
#13
Was bringt mir das tollste Notebook, wenn ich es hierzulande (DE/AT) nicht mit dem gewünschten Tastaturlayout (US) bestellen kann?
 

Keksdose

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
448
#14
weil wir hier nunmal nicht in der usa sind ?

warum kann ich in costa rica nicht mit euros bezahlen ?
warum kann ich hier keine fanta maracuja kaufen ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Vissi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
331
#15
Wer will denn ein Notebook haben, ohne Displayport. Das hat mir bei meinem Dell-Notebook noch gefehlt.
 
Zuletzt bearbeitet:

tiga05

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
713
#16
Schick. Würde man die Umrandung der WASD Tasten noch weglassen würden sich die Teile auch gut als Workstation machen und man würde keine schiefen Blicke ernten, wenn man das Teil im ICE auspackt. ;)
Ich stelle mir gerade vor wie jemand bei Dell genau das entschieden hat: "Hey, lasst uns die WASD Tasten voll Gaming-mäßig umranden, damit die Leute nicht auf die Idee kommen diese Kisten hier anstatt den teuren Precision Workstation zu kaufen. Das ist denen dann nämlich peinlich". :-)
 

Xhybrid

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
262
#18
Endlich bietet DELL wieder ein 17" Notebook mit Zeitgemäßen Grafikkarten an.

Der G3 mit 17" wird meinen über 5 Jahre alten Inspiron 7720 17R-SE in Rente schicken, da die Nvidia GT650M zu nicht mehr viel zu gebrauchen ist.

Hoffentlich haben die Modelle der G-Serie Wartungsklappen und einen ordentlichen Klang. Denn der Klang der Skullcandy Lautsprecher im Inspiron war für ein Notebook schon nicht schlecht.
 

Xes

Captain
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
3.324
#19
Ich stelle mir gerade vor wie jemand bei Dell genau das entschieden hat: "Hey, lasst uns die WASD Tasten voll Gaming-mäßig umranden, damit die Leute nicht auf die Idee kommen diese Kisten hier anstatt den teuren Precision Workstation zu kaufen. Das ist denen dann nämlich peinlich". :-)
Stimmt jetzt wo du es sagst. Das halte ich garnicht mal für so unwahrscheinlich. :D
 

mar92

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
306
#20
Hoffentlich kommen die für einen vernünftigen Preis nach Deutschland. Brauche nämlich ein neues Notebook zu Mitte des Jahres und so ein G3 finde ich schon ganz schick für ein bisschen Unikrams und nebenbei mal zocken.
 
Top