News Dell Inspiron 5000 und 7000: 2-in-1s in 13, 14, 15 und 17 Zoll und neue XPS-13-CPUs

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
5.741
#1
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.155
#3
1.366 x 768 Bildpunkte Notebook. Im Jahr 2018...
Klingt als wenn Dell schon die nächsten AMD Laptops Vorbereitet ;D
Eigenartig dass da Intel`s drin stecken... AMD hätte mich weniger Überrascht.

Die dinger sind halt echt nur fürs Surfen auf der Couch.
Zu mehr sind sie quasi nicht in der Lage.
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
4.430
#5
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
255
#6
Selbst zum Surfen auf dem Couch will im Jahre 2018 doch keiner mehr diese Auflösung bei einem neuen Gerät sehen.
edit: mein Einstiegslaptop für 400€ von 2012 hatte bereits diese Auflösung. Natürlich weniger CPU Leistung etc, aber trotzdem ist diese Auflösung einfach von vorgestern und auf den ersten Blick unschön
 

seas888

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
399
#7
Ist vermutlich eher ein einsamer Wunsch aber mich würde immer auch der Stromverbrauch/Leistungsaufnahme des Notebooks interessieren.
 
Zuletzt bearbeitet: (Notebook statt Netzteil.)
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
4.315
#10
Ich kaufe und empfehle set Jahre Dell Hardware, Komponenten und Peripherie, vor allem Monitore für Office und Multimedia. Aber ...

Im Jahre 2018 ein Display, egal welcher Diagonale mit 1.366 x 768 Pixel anzubieten, kommt einer Bankrotterklärung gleich, welcher Dell einfach nicht würdig ist.

Das ist schon peinlich und gehört sich einfach nicht. Das kann sich ggf. Medion im Aldi Regal erlauben, aber kein ernsthaftes IT-Unternehmen der Größe von Dell.

Wer denkt sich das aus und wer nickt sowas ab?

Liebe Grüße
Sven
 
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
847
#13
Hm, soviel Spezifikationen. Aber ich lese richtig heraus, dass der 15" 7000er auch mit einer MX150 mit 4GB ausgeliefert wird? Vielleicht nicht uninteressant.
 
Top