Dell US 2408WFP vs. U2410 vs. HP LP2475w

Tigerfox

Commander
Registriert
Juni 2006
Beiträge
2.130
Hallo,

da gerade mein alter 19" CRT den Geist aufgegeben hat (geht nicht mehr an) und ich sowieso für Weihnachten dieses Jahr mit einem TFt geliebäugelt habe, möchte ich mich nun entscheiden.

Ich bin durchaus bereit, etwas zu investieren, da, wie man an meinem letzten merkt, meine Monitore eigtl. benutzt werden, bis sie den Geist aufgeben. Bis vor einer Weile war ich eigtl. auf den Dell UltraSharp 2408WFP festgelegt, doch der hat in letzter Zeit einige Konkurrenz gekriegt. Aber erstmal zu meinen Bedürfnissen:

Da der Monitor lange in Betrieb bleiben soll, ist es mir wichtig, dass er mit den modernen Anschlüssen, besonders also Displayport und/oder HDMI ausgestattet ist, einfach, damit er nicht beim nächsten Graka-Kauf schonwieder altbacken ist. HDMI könnte ich mit meiner 8800Gt z.B. schon jetzt nutzen.
Besonders kommt es mir aber darauf an, ein Panel-Typ zu haben, der nicht so beschränkt ist wie TN, weil für mich die TV-, DVD- und später auch Blu-Ray-Tauglichkeit eine große Rolle spielt, da ich dies aller Vorraussicht nach noch lange über den PC erledigen werde. Natürlich werden Alltagsarbeiten wie Internet, Comics lesen und auch oft Texte für die Uni schreiben, den größten Teil der Nutzung ausmachen, Pivot ist also auch wichtig.

Aber auch Spiele haben eine nicht zu vernachlässigende Rolle. Zwar habe ich im Semester wenig Zeit für sowas, es kommt aber doch ab und zu mal vor, in den Ferien dann verstärkt. Ich spiele allerdings eher Rollen- und Strategiespiele wie z.B. Civ4, Anno1701, AoE3, Risen, Dragon Age etc., bin aber Shootern wie UT und der Battlefield-Reihe nicht abgeneigt und liebäugle auch mit Left4Dead2. Wegen älterer Spiele, die kein 16:10 unterstützen, wäre eine 1:1 Interpolation wichtig.

Lange Rede kurzer Sinn, ich will die eierlegende Wollmilchsau. Und da war der 2408WFP fast perfekt, nur von einem leichten Inputlag habe ich bei Prad gelesen.
Nun soll aber der U2410, der ja die gleichen Anschlüsse und ähnliche Werte hat, aber von einem PVA zum IPS-Panel gewechselt hat, quasi kein Inputlag haben, soll dafür aber einen nicht ganz so guten Schwarzwert und minimale Farbunechtheiten in den Ecken haben. Außerdem habe ich von einem Inverterbrummen unter Helligkeit 85 gelesen, könnt ihr das bestätigen?

Zwischen diesen beiden möchte ich mich hauptsächlich entscheiden, zu den anderen möchte ich aber auch eure Meinung hören, evtl. sind die ja doch interessant.

Der HP LP2475w ist zwar von den Anschlüssen und dem Panel dem U2410 ähnlich, über ihn habe ich jedoch schon viel schlechtes gehört.

Dann wären da noch der NEC MultiSync EA231WMi und der Eizo FlexScan EV2333WH-BK. Beide sind 23" und 16:9 statt 16:10, der eine mit IPS und der andere mit PVA-Panel. Beide haben kein HDMI, dafür DP und beide sind deutlich günstiger als die anderen, etwa 50-150€.
Ich weiss jedoch nicht, wie sich 16:9 mit Spielen verträgt, außerdem scheinen sie auch nciht dafür gemacht, daher erwarte ich einen hohen Inputlag.

Danke für euren Rat.
__________________
 
Zu den von dir genannten Bildschirmen kann ich nichts genaueres sagen, doch ich besitze selbst einen Eizo FlexScan S1911, also ein etwas älteres 19" Modell und bin damit überaus zufrieden.

Meiner Meinung nach: Einmal Eizo, immer Eizo.

Ich möchte demnächst auf den FlexScan S2433WH umsteigen und meiner Ansicht nach passt dieser ziemlich gut zu deinen Vorstellungen. Einzig der Preis von ca. 700€ könnte etwas abschreckend sein. Doch am besten siehst du ihn dir selbst an.

P.S.: 5 Jahre Garantie sind nicht verkehrt, besonders wenn er lange in Benutung bleiben soll. ;)
 
Richtig helfen kann ich nicht. Schau dir aber mal bei Prad.de den Test zum HP an. Scheint ein gutes Gerät zu sein. Thema Zocken: Gemessen wurden 2fps Verzögerung. Musst du wissen, ob du damit leben kannst.....
 
Ich schließ mich meinem Vorschreiber an.
Die Tests bei Prad sind ziemlich gut und zu den meisten Monitoren wirst du auch im dortigem Forum die Vor- und Nachteile lesen können.

@Kibbles:
Ich hab fast den selben Umstieg gemacht. Mein Vorgänger war der S1910.
Ich hab den 2433 jetzt knapp ne Woche und mir ist noch nichts negatives aufgefallen. Absolut leise, um nicht zu sagen geräuschlos und geniales Bild.
Muss ihn aber noch auf Spieltauglichkeit testen aber du wirst begeistert sein :-)
 
ich hab den dell 2707 und 2709 und bin rundum zufrieden. inputlag ist eh subjektive wahrnehmung, mich stört da nix bei spielen (aller art) und bei video & xbox überzeugt der monitor eh.

die vielen anschlüsse, die gute verarbeitung, ergonomie (verstellbarkeit) und das hochwertige panel mit seinen bekannten vorteilen sprechen für sich.

zum hp kann ich nichts sagen, hab sonst nur samsung 2443 BW mit tn panel, der halt in allen punkten unterlegen ist (bis auf reaktionsgeschwindigkeit, aber die reicht beim dell vollkommen)

im endeffekt musst du entscheiden - wo prad halt recht hilfreich ist - ob du mehr einen gaming oder multimedia monitor suchst, die entsprechenden empfehlungen findest du dort. gaming monitore mit tn panel sind halt deutlich günstiger und erfüllen ihren zweck und bieten teils auch genügend anschlüsse. die eierlegene wollmilchsau sind die natürlich nicht, da brauchst dann hochwertige multimedia monitore mit pva/mva panels.
 
Zuletzt bearbeitet:
Also, den Test zum Dell US 2408WFP und zum HP LP2475w habe ich schon vor einiger Zeit auf Prad.de gelesen und jetzt wieder. Gegenüber damals hat sich zwischen den beiden nichts verändert, ich frag mich immernoch, warum ich für einen HP genausoviel ausgeben soll wie für einen Dell. Außerdem ist der HP zwar auch gut, der Dell scheint aber noch besser zu sein.

Zum neuen Dell gibts dort bis jetzt nur englische Tests und Nutzerberichte. Daraus lese ich etwa: quasi kein Inputlag, gute, aber nicht sehr gute Schwarzwerte, leichte Farbungenauigkeiten in den Ecken. Ein User berichtet von einem Inverterbrummen bei Helligkeit unter 85, dass wäre echt ein KO-Kriterium.

Zu den 23" hab ich mir noch ncihts durchgelesen. Da möchte ich auch hier erstmal Erfahrungen zu 1920x1080 im Alltag und bei Spielen hörne.
 
@ Mindcrawler

Danke, jetzt werd ich ihn mir wohl noch schneller anschaffen müssen. :D
 
Über den Dell U2410 gibt es bei Prad sehr viel negatives zu lesen, auch der längst überfällige Test wartet auf seine Veröffentlichung.
 
Genau von diesen negativen Dingen hab ich ja auch gelesen. Kannst du mir die denn bestätigen bzw. noch auf ähnliche Berichte verweisen?
 
tigerfox,
stehe momentan vor dem gleichen Dilemma. Habe mir den HP LP2475w bestellt, war aber nicht zufrieden - Grauschleier rechts deutlich sichtbar und ne winzige Macke im Panel. Geht daher wieder zurück. Könnte das Gerät natürlich umtauschen lassen, aber auf so einen hin- und her Marathon wegen ähnlicher Probleme habe ich gar keine Lust.

Bin momentan auch etwas ratlos, tendiere zum Dell 2408WFP.
Der Eizo S2433WH-BK hötz sich klasse an, würde ihn sofort kaufen, aber 700 Euro? Ich sag mir ja schon bei 500 dass ich wohl nicht ganz bei Trost bin, soviel Geld für einen Bildschirm auszugeben ohne Grafiker zu sein.
 
@Sgt.Samson
Ist halt alles relativ. Professionelle Grafiker schauen sich bestimmt nicht im Preissegement um die 700 um, eher paar Klassen höher ;)

Dennoch, empfehle ich für Deine Ansprüche auch den Dell. Guter Allround-Monitor.
500,- EUR ist für einen brauchbaren 24" keinesfalls zuviel.
Ich hatte damals für meine 19" Röhre zuhause auch nicht weniger bezahlt, genauso bei meinem vorigen 5:4 19" TFT. Qualität hat nunmal nach wie vor ihren Preis. Ramsch gibts immer noch billiger. ^^
 
Relict schrieb:
@Sgt.Samson
Ist halt alles relativ. Professionelle Grafiker schauen sich bestimmt nicht im Preissegement um die 700 um, eher paar Klassen höher ;)

Ist mir schon bewußt, ich wollte damit eher sagen dass 500 Euro schon eine Menge Geld sind, wenn man als Normalanwender auch für 300 einen guten 24" TFT bekommt.
 
@Sgt.Samson
Man bekommt für 300 EUR keinen guten 24". Vllt. mit viel Glück und Verhandlungsgeschick einen tolerablen 22". Das ist einfach für diesen Preis nicht machbar bzw. wohl auch nicht gewollt. ;)
Natürlich empfindet das jeder anders, auch Laien, aufgrund der individuellen Erfahrungen bzw. Nichterfahrungen und der eigenen Einsatzgebiete.
Für mich käme ein reiner Gamer-TFT bzw. ein TN-Panel niemals in Frage, weil ich kein Hardcorespieler bin, wo das überwiegt und auch schon länger besseres gewohnt bin. Um umso größer die Diagonale umso auffälliger auch die Schwächen.
Selbst im Windowsbetrieb merke ich sofort den Unterschied, wenn ich mal vor einem günstigen Modell sitze und versuche immer gleich unterbewusst an den Monitoreinstellungen zu optimieren und mich vor dem Gerät nach einem optimalen Bild körperlich zu regeln. Beides leider immer aufs neue vergeblich.
Darum sage ich ja, alles ist relativ. Und ich sage mal so, sei glücklich und froh, dass Du noch nichts besseres kennengelernt oder benötigt hast.
Kommt im endeffekt billiger. Ist wie bei Hifi-Anlagen. ^^
 
Relict schrieb:
@Sgt.Samson
Man bekommt für 300 EUR keinen guten 24". Vllt. mit viel Glück und Verhandlungsgeschick einen tolerablen 22". Das ist einfach für diesen Preis nicht machbar bzw. wohl auch nicht gewollt. ;)

Wie du schon erwähnt hast alles relativ. Ich habe derzeit einen HP w2207h mit TN Panel und Glossy. Heute kosten solche Monitore um die 170-200 Euro und ich kann ihn nur weiterempfehlen - für jeden, der nicht häufig Fotobearbeitung/Videoschnitt oder ähnliches betreibt völlig in Ordnung, auch zum Spielen und Filme schauen super. Ich denke also dass ich bis 300 Euro heute auch einen entsprechenden 24er bekommen würde.

Auch mich zieht es aber inzwischen deutlich weg vom TN-Panel, daher schaue ich mich ja derzeit nach 24 Zoll TFT mit IPS oder PVA Panel um.

Gruß!
 
Hab wohl irgendwie vergessen, dass Thema selbst zu abonnieren, und deshalb garnicht gemerkt, dass hier jemand geantwortet hat...

Ich habe nun gelesen, dass laut dem Prad.de-Test der 2408WFP die Auflösung 1680x1050 nicht selbst interpolieren kann und man sie daher per Treiber erzwingen muss, was wohl nicht so gut aussieht. Ist das beim U2410 auch der Fall?

Das wäre nämlich ein KO-Kriterium für mich, da ich nicht ständig eine neue Graka kaufen möchte, nur für die seltenen Fälle, dass ich mal wieder ein aktuelles grafisch anspruchsvolles Spiel zocken will.
 
Ok, so langsam drängt die Zeit. Ich möchte nun dringend wissen:

- Stimmt es, das die Qualität des HP LP2475w durch verschiedene Panels stark schwanken soll?

- In manchen Tests des Dell U2410 wird die Heligkeitsverteilung als gut bezeichnet, in manchen Userberichten, z.B. im Sammelthread hier im Forum, aber kritisiert. Was ist nun?

- Sind Kontrast und Schwarzwert beim U2410 wirklich schlechter als beim 2408wfp und wenn ja, in welchem Ausmaß?

- Wie sieht es mit der Interpolation bei diesen drei Monitoren aus, vor allem bei 1680x1050?

- Die Inputlags bei den beiden IPS-Monitoren sind zwar unterschiedlich, aber beide ok, die beim 2408wfp aber deutlich höher. Sind mehr als 2 FRames sehr schlimm?
 
@Tigerfox
Der Schwarzwert ist natürlich aufgrund der Bauartbedingtheit bei IPS Panelen schlechter als bei VA Panelen. Das würde ich aber jetzt nicht als Kriterium setzen.

Interpolation egal ob im Treiber oder im Monitor sieht absolut identisch aus. Das wäre also auch kein Handicap.

Zum Input Lag sind die Meinungen gespalten. Ich hab einen Dell 2407WFP und auch manchmal einen Dell 2709WFP. Beide haben zwischen 20 und 40ms inputlag.

Ich kann damit alles Spielen. Auch Shooter und war auf diversen Lans den Quakern mit CRT ebenbürtig. Lass dich von einigen Usern nicht beeinflussen. Hier überschätzen sich einige massivst.
 
kann humpti nur zustimmen, interpolation fand ich - subjektiv - bisher noch immer gleich. man erkennt es halt sofort einer gewissen unschärfe.

allerdings packen grakas die 1680 schaffen normal auch 1920. im zweifel kann man ja auch die details, af, as zurückschrauben, das bringt idR mehr als die auflösung um eine stufe zurückzunehmen. von daher stellt sich die problematik eigtl gar nicht.

habe Dell 2707 WFP und 2709 WFP und empfinde das teils so gescholtene inputlag als nichtig. zocke alle arten von games.

zu den 2 modellen explizit kann ich nix sagen.
 
Zurück
Oben