DVD-Brenner liest, schreibt aber nicht

thepolobeast

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
321
Abend liebe Leute!!

Hätte mal wieder ein kleines Problem, bei dem ein fachmännischer Rat sehr hilfreich wäre...

...habe mir kürzlich einen Brenner der Marke LG, Model GH20NS15 bulk in schwarz gekauft.

Dioeser wurde beim Neuaufsetzen von Windows auch erkannt und alles. Jedoch brennt der brenner nicht. Es ist unter den Laufwerkseigenschaften auch keine Lasche "Aufnahme" hinterlegt, deswegen bin ich von einem Treiberproblem ausgegangen. Es gibt jedoch für dieses Modell auf der Homepage von LG keinen passenden Treiber. Jetzt weiss ich leider auch nicht mehr weiter. Hätte einen von euch ne Idee, was das problem sein könnte?

ps. der Brenner wird vom Mainboard aus im IDE-Modus betrieben, ist aber ein SATA-Laufwerk.

Danke schon einmal im Vorraus!!

lg, thepolobeast
 

surfix

Commodore
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
4.479
Hi

bekommst du beim brennen irgendwelche fehlermeldungen wie z.B Energiekalibrierungsfehler oder so ?
 

surfix

Commodore
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
4.479
LG brenner sind etwas eigen was die Rohline angeht.

Probier mal andere. Oder schau auf der homepage von LG. Die hersteller gegen immer an welche rohlinge am besten geeingnet sind
 

ernie040

Lieutenant
Dabei seit
März 2006
Beiträge
739
Evtl könnte auch ein Firmware-update helfen. Bei meinem alten NEC DVD-Brenner hats geholfen und er hat wesentlich mehr Rohlinge angenommen.
 

thepolobeast

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
321
OK, habs mit dem Programm ausprobiert, bis zum Abschliessen dfer DVD gingsm, dann Fehler, also hats auch nicht geklappt.

@ ernie:

wie bekomme ich ein Firmware-update? für den brenner gabs auf der Homepage nichts.

thks schon mal für die Mühe
 

surfix

Commodore
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
4.479
für den gibts keine neue firmware. Deshalb findest du auch auf der seite nix.
 

byte56

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.574
das problem kenne ich, mein brenner war kaputt.also...es scheint, dass der brenner defekt ist. die kosten ja nichts mehr.
 

surfix

Commodore
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
4.479
Ja. Brenner kosten nicht mehr die welt;)

Die geräte von NEC, Pioneer und Plextor sind auf jeden fall einen blick wert.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.840
Hast Du den Treiber fürs Mainboard/Chipsatz und SATA-Treiber richtig installiert, im Bios den SATA Port auf IDE umgestellt und nicht als Raid/AHCI?
 

thepolobeast

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
321
ja, der Port ist umgestellt. Der läuft im IDE-Modus und ist als SATA-Brenner angeschlossen.

Mannomann.....glaubt ihr wirklich, dass der hinüber ist? Wäre ziemlich ärgerlich, denn ich hab den erst vor 2 Wochen gekauft...und lesen kann er ja einwandfrei, nur schreiben nicht...
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.840
Hat er im Gerätemanger ein Ausrufzeichen? Steht der auf PIO Mode? Daemonen Tools draufgehabt und deinstalliert? Virtuelle CD Laufwerke installiert? Abgesicherter Modus>>Gerätemanager das Gerät deinstallieren und die Controller für SATA und IDE deinstallieren, dann neu starten. Wenn es nicht hilft, mal die Standardtreiber von Windows benutzen und nicht vom Chipsatzhersteller, oder neuere Chipsatztreiber installieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shadow200

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
659
wieso ist das ärgerlich da du ihn erst vor zwei wochen gekauft hast? gerade deswegen ist es weniger ärgerlich, da ein umtausch beim händler ziemlich sicher kein prob ist.
also tausche um, dann probiere nochmal, dann sehen wir weiter.
und achte darauf wieder ein gh20ns zu bekommen oder ein gh22ns40, keinesfalls einen gh22ns30!!!
die geräte von nec und plextor sind für die renesas LGs keine konkurrenz, nec hat den bekannten dvd ram bug und brennt cdr nicht gerade gut, plextor hat nur umgelabelte nec und pioneer zum doppelten preis, fällt also gleich mal raus.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.840
gerade deswegen ist es weniger ärgerlich, da ein umtausch beim händler ziemlich sicher kein prob ist.
also tausche um, dann probiere nochmal, dann sehen wir weiter.
Warum ist Umtausch kein Problem, wenn das Gerät defekt ist wird es nicht umgetauscht sondern reklamiert und eingeschickt zum Hersteller.
 
Top