Einbrechende Taktraten

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

PhillPrisama

Newbie
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
3
Moin vor weg das ist mein System:
System:

Netzteil : 700W COOLER MASTER
Mainboard : ASRock 960Gm/U3S3 FX
CPU : AMD FX 6300
CPU - Kühlung: Corsair Hydrro H45 (120mm)
RAM : 8GB DDR3 Dual
GPU : ASUS R9 280 Series
SSD 1x (500GB)
HDD 2x (1TB/2TB)

So nun zum Problem. Ich hatte vor meine CPU zu Übertakten. Habe dann CinebenchR20 ein mal laufen lassen. Da bei ist mir aufgefallen das die Taktraten auf allen 6 Kernen auf bis zu 1198MHz (1.198GHz) einbrechen. Hat jemand eine Ahnung warum das Ganz Passiert?

MfG
 

Anhänge

  • Unbenannt1.PNG
    Unbenannt1.PNG
    9,2 KB · Aufrufe: 259
  • Unbenannt2.PNG
    Unbenannt2.PNG
    69,1 KB · Aufrufe: 259
Moin und Willkommen im Forum!
Ja. Dein Mainboard ist ein Billig-Teil ohne Spannungswandler Kühler und mit viel zu wenig Phasen.
8 bis 10 Phasen sollten es sein, 4 sind es.
Das Problem ist nicht neu, es gibt sogar einen Sammelthread hier im AMD Forum.

Wirkliche Lösung wäre das Nutzen eines anderen Mainboardes mit ausreichender Spannungsversorgung und Kühlung.
Da es die kaum noch gibt: Schalte im BIOS den Turbo aus.
Versuche passive Kühlkörper auf den SpaWas zu plazieren.
Nutze vor allem eine AKTIVE LUFTKÜHLUNG am besten keinen Turmkühler sondern einen TOP BLOW Kühler.
Wasserkühlung verschlimmert das Ganze leider nur, weil es keine Luftströmung um den CPU Sockel mehr gibt.

Edit: Hier der Link zum Sammelthread: https://www.computerbase.de/forum/t...pu-taktet-runter-amd-fx-6000-fx-8000.1645078/
 
Zuletzt bearbeitet:
Spannungwandler sind bestimmt zu warm geworden...
Es herrscht wohl nicht genug Luftzug um diese mitzukühlen.

Ein bekanntest Problem bei den günstigen fx boards...
 
Standardfehler bei Bulldozer - Spannungswandler zu heiss bei Last -> resultiert in Heruntertakten -> Kühlen wieder ab -> Taktet wieder hoch...

Mit der WAKÜ bekommen die bestimmt keine Frischluft - zumal das 960GM eh nicht das "Beste" AM3+-Board ist...
 
Laut Printscreen geht die CPU Auslastung auf 40% runter und dann geht ev. auch der Takt runter?
 
Du bräuchtest einen Top-Blower Kühler, also ein Kühler wo oben ein Lüfter drauf liegt, der die Luft nach unten auf das ganze Mainboard bläst, damit die Spannungswandler auch ein bisschen Luft abbekommen.
WaKü ist im Prinzip das schlimmste was du deinem Mainboard antun kannst^^
Je nachdem was du mit dem PC vorhast, würde ich aber nichts mehr in den PC investieren...
 
schrottiges MB mit ungekühlten und schlechten VRMs, FX-CPU, ne AiO und dann auch noch übertakten. man kann auch echt um probleme betteln.

topblower verbauen und OC vergessen.
 
Vor allem, das ist dein Media System? Heisst Fileserver? Kodi usw? Läuft fast immer quasi?
Bringt dir da übertakten was ausser höhere Stromrechnung?
 
Jeder Euro, den man noch in die Plattform investiert, ist einer zuviel.

Der FX-6300 (und alle "performanten" AMD AM3(+)) CPUs sind auf gut gekühlte Spannungswandler angewiesen.

  • Du hast nen Mainboard OHNE Kühlkörper auf den SpaWas
  • Durch dene Wasserkühlung gibt es keinen Luftstrom im Gehäuse mehr
--> SpaWas überhitzen und drosseln die Leistung.
 
Ja das ist quasi ein "How to cook VRMs".

  • FX-CPU -check
  • OC on top - check
  • Wasserkühlung - check
  • Schlechte Gehäusekühlung - check
  • AM3 Board ohne vernünftige VRM-Kühler - check
 
Hallo
PhillPrisama

Die Ursache für den Fehler ist der Energiesparmodus.
Wähle ein anderes Energieprofil in deinem Windows Betriebssystem aus.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Zurück
Top