News Ende des GPU-Mining-Booms: Profitrückgang bei Nvidia, AMD und Partnern erwartet

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.489
#1

CityDuke

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
453
#3
Ja da werden die sich noch etwas mehr umguggn.... sollte der Mining Boom mal soweit abflachen das die gebrauchten Karten alle verkauft werden ... so werden auch deutlich weniger Neukarten verkauft. Klar... nicht jeder will eine gebrauchte ggf. ältere Karte, aber leistungstechnisch sind die für einen nicht unerheblichen Teil ausreichend und wenn die Preise für die Gebrauchten deutlich im Keller sind weil soviele verkauft werden, denke ich überlegen es sich manche doch eher die dann sicher deutlich günstigere Gebrauchte zu kaufen.
Das fände ich eigentlich ziemlich super, wäre theoretisch eine Möglichkeit das die Neupreise für Grafikkarten dann auch deutlich nach unten korrigiert werden müssten weil der Gebrauchtmarkt sonst zu lukrativ wäre.
Vielleicht kommt aber auch alles ganz anders ... mal sehen.
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
238
#4
Die Karten sind doch garnicht in Deutschland... warum sollten die hier verkauft werden? Die haben sich auch längst armortisiert.

Ich würd da nix großartiges erwarten.

Ein bisschen ja, aber dafür ist die gebrauchtnachfrage jetzt auch größer weil es einen gewissen Investitionsstau bei grakas gab.



Lustig, Mining macht nur 10% der Nachfrage aus laut herstellerangaben, aber es gibt einen 80% Umsatzrückgang wegen Mining...
 

Beyazid

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
802
#5
Ich bin eher gespannt ob da nicht doch noch mal ordentlich zugelangt wird weil die erhofften Ausweichlösungen (ASICs) doch noch länger brauchen bzw teurer werden, dass sich die GPUs doch noch weiterhin lohnen.
 
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.792
#6

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
25.045
#8
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
4.103
#9
Lustig wird's wenn die Asics raugeforkt werden. Dann werden wieder grakas wie doof gekauft. Bei ethernum steht das ja bald bevor. Bei anderen currencies denkt man ja auch darüber nach.
 

duke1976

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
353
#10
Musste ja irgendwann mal so kommen. Die Hersteller (Chip und Karte) hat's bestimmt gefreut. Aber der Konsument hat leider zu lange in die Röhre geguckt. Wäre mehr als erfreulich, wenn sich das langfristig wieder stabilisieren würde.
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
28.165
#11
Lass Sie kaufen - das wird sich Alles wieder einpendeln mMn.

Nur eine Frage der Zeit.
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.053
#13
Ja nur ... Wenn jede davon 40 Karten hat heisst dass dann Automatisch dass 24.000 Karten in die Asservatenkammer kommen.
Geschlossen heisst immer Unfreiwillig Geschlossen ^^
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
12.995
#14
Lustig wird's wenn die Asics raugeforkt werden. Dann werden wieder grakas wie doof gekauft.
Ich fände das sehr schade.
Gibt es denn keine andere Möglichkeit, Crypto-Mining zu betreiben, als ausgerechnet mit Grafikkarten, die auch für anderes gebraucht werden? Warum müssen wir Gamer mit durch Mining aufgeblasenen Preisen und mieser Verfügbarkeit leben?

Wären spezielle Mining-Asics nicht die bessere Lösung, so dass sich unabhängige Preise für den Mining- und den Grafik-Markt entwickeln können?
(Perfekt wäre es aber auch nicht, weil die Asics immer noch die Kapazitäten der Chip-Hersteller verstopfen.)

Vielleicht könnte mal jemand eine alternative Währung erfinden, für die man erst gar nicht solche gewaltige Rechenleistung (und damit auch Energie) sinnlos verpulvern muss...
 

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
8.824
#18
Das ist jetzt verwirrend :

Lustig wird's wenn die Asics raugeforkt werden. Dann werden wieder grakas wie doof gekauft. Bei ethernum steht das ja bald bevor.
Gibt es schon, das nennt sich "Proof of Stake". Ethereum wird mittelfristig von "Proof of Work" zu "Proof of Stake" umstellen.
Wie hängt das jetzt zusammen? Ich war bisher der Meinung, dass durch die Umstellung auf Proof-of-Stake die ASICs bevorzugt werden :confused:
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
22.268
#19
T

TomPrankYou

Gast
#20
Das sind doch alles asoziale Machenschaften. 80%iger Rückgang, die Preise sinken jedoch kaum. Hier wird der Preis künstlich oben gehalten, so lange wie es nur irgendwie geht. Normalerweise sollte jeder nach dem Ende des Booms keine Karten kaufen und die Händler und Hersteller auf den Karten sitzen lassen.

Ich bin mir im Klaren, dass die Firmen Geld verdienen möchten, was jedoch momentan abgeht, ist moralisch unter aller Sau!
 
Top