News Erste Athlon XP 2500+ "Barton" Benchmarks

A

Anonymous

Gast
#2
Moin,
und mal wieder bringt AMD einen Bericht über ihre zukünftigen Produkte in Umlauf, damit man bei der momentanen Intel-Dominanz nicht ganz aus den Augen der User verloren geht. Nur so bleibt man im Munde der AMD-Gemeinde, die immer das schnellste haben wollen, aber sich absolut weigern einen Intel zu benutzen und deshalb zur Zeit hinterherlaufen. Ich als ein AMD-User unter vielen bleibe da ganz gelassen und warte bis mein XP1700+ nix mehr taugt. Mal sehen, wie der Markt dann ist.

Gruß AMD-User
 
A

Anonymous

Gast
#4
würd mich nur interessieren wieviel verlustleistung das ding hat...doppelter chache auf einem sonst schon sehr heissen prozessor :)..interessant
 
A

Anonymous

Gast
#5
Der Cache traegt praktisch nicht zur Verlustleistung bei. Als Intel beim Pentium III den Cache von 256 auf 2048KB verachtfachte, stieg die Leistungsaufnahme nur um 37,1%.
 
A

Anonymous

Gast
#6
166 MHz FSB und 1,65V VCore. Demnach müssten die ersten Modelle ja mittels BIOS Update auch auf VIA KT333 Platinen laufen. Oder hat jemand schon etwas anderes gehört?
 
A

Anonymous

Gast
#7
Wisst ihr eigentlich, ob der Barton auch schon die Unterstützung für TCPA mitbringen wird? Irgendsoetwas habe ich erst letztens gelesen!
 
A

Anonymous

Gast
#10
tcpa kommt und wenn es sich etabliert hat (spätestens 2jahre später)müsst ihr euch tcpa mitkaufen, das weis MS genau so gut wie ich. Das alle 2Jahre unsere Rechner aufgewertet werden. oder wollt ihr noch in 4 jahren auf einem 2Ghz Rechner sitzen???
 
A

Anonymous

Gast
#11
was ist denn der unterschied zwischen einem jetzt schon vorhandenen t-bred "b" mit fsb333 und einem barton fsb333?
nur der größere l2 chache?
 
A

Anonymous

Gast
#13
@ [MP-ASF]Prof-Falmer:

TCPA wird sich nie durchsetzen ! Allein rechtlich gesehen wird es 1. verboten und 2. bekommt microsoft und alle anderen Firmen soviel klagen an den hals, dass sie es gleich wieder lassen !
 
A

Anonymous

Gast
#14
eigentlich soll der unterschied nur im cache liegen aber die habne sicher wieder bissel am stepping gefeilt um höhere freq. zu ereichen.
aber das der mit nur 1833 fixer sein soll als der 2400+ das muss ich erst in anderen benches sehen.
wäre ja noch mal ne gute überaschung wenn sie den auf reale 2300 Mhz heben könnten bis der hammer kommt.
 
A

Anonymous

Gast
#15
Eines sei euch jedenfalls versichert, sollte TCPA implementiert werden, ist Microsoft tot, denn dann wird jeder Linux nutzen! Naja irgendwie muss man die eben aufhalten die Weltherrschaft zu übernehmen, jedoch sicherlich nicht damit, Flugzeuge in Hochhäuser zu stürzen/fliegen (oder wie auch immer)!
 
A

Anonymous

Gast
#17
kann ich nur zustimmen. aber warten wa erst mal andere benchmarks ab. bin aber dennoch positiv überrascht. nun läuft auch DDR333 mit dem XP syncron (ohne OCen). TCPA kann / darf sich nicht durchsetzten. ich jedenfalls werde mir keine TCPA hardware kaufen. es gibt immer nen anderen weg, und für games gibt es ja noch Nintendo und Sony. aber da iss dann bestimmt auch tcpa drin :(
 
A

Anonymous

Gast
#18
ich lese in jedem kommentar 1 mal TCPA

nur was is das überhaupt TCPA ?, sowas wie m$ spyware (windows) xp in hardware implantiert oder wie ?

und wie sollte das dann überhaupt funktionieren ?
 
A

Anonymous

Gast
#20
@ kai : genau... spyware (das spioniert dich dann aber nicht nur aus, sondern regelt ALLES auf deinem PC).
Du brauchst dann für alles ne Art Zertifikat.

www.notcpa.org geh da mal rauf und les dir das FAQ durch :)
is schwer in ein paar sätzen zu beschreiben ;)
 
Top