EVGA RTX 3080 10GB FTW3 Ultra zu warm?

atrejiu

Cadet 4th Year
Registriert
März 2020
Beiträge
77
Hi, ich habe eine generelle Frage zu der EVGA 3080 FTW3 Ultra. Ich habe das Gefühl, dass die Karte zu warm wird, sie hat im Idle um die 43 Grad. In Spielen (z.B CoD) geht sie locker auf 75 hoch. Mir ist klar dass das im Bereich des "normalen" liegen kann, vielleicht bin ich auch zu verwöhnt von meiner alten Zotac, die hat im Idle bei 30 Grad gechillt. Hat jemand Erfahrung mit der Karte und eventuell ne Lüfterkurvenoption dazu? Benutze EVGA Precision X1 bisher und hab schon viel rumprobiert. Ich hab keine Wasserkühlung an der Karte und es ist auch keine Option.

Gehäuse ist ein NZXT H710. 7 Lüfter
i7 12700k mit Corsair H510i Wasseerkühlung
Msi Mpg z690 Wifi mit 32 GB Dominator DDR5
850W Corsair RMx
1tb Samsung 980 pro
 
Bei den neueren Karten gehen ja auch die Lüfter aus im Idle, zero fan usw.

Da wird die Karte eben etwas wärmer als eine ältere bei der sich permanent die Lüfter drehen.
 
Und nun?

Hier gibt es einige Threads wie du deine Karte undervolten kannst falls du es für nötig erachtest und eine Lüfterkurve speziell für dein System kannst du optimalerweise selbst einstellen wenn du es geschafft hast die Temperaturen auszulesen.
 
die "alte" war eine Zotac 3070ti Holo extreme. Die war von der Kühklung her absolut zufriedenstellend. @Deathangel008
 
Die EVGA 3080 braucht auch bis zu 400W wenn sie voll ausgelastet wird.
Ich würde(werde) sie undervolten (wenn ich sie diese Woche kriege).
 
Meine Asus 3080 TUF Gaming hat im idle Zero-Fan 30 Grad. Unter Last geht sie nicht höher als 64 Grad. Soll aber auch ein gutes Kühlkonzept haben. Hast du ein ordentliches Gehäuse mit ausreichend Airflow? Spielt auch ne Rolle.
 
das is meine Curve im MSI Afterburner meiner 3080 FTW3 Ultra Gaming

1652020119012.png



bei Precision X siehts dann umgerechnet ca so aus, da Afterburner die Drehzahl komplett anders berechnet.

1652021281839.png


30° C im Idle, 4 Monitore dran, 165 Hz, Gsync.

Karte ist undervoltet, hat in Games so um die 62° C max

ZeroFan Quatsch is deaktiviert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: atrejiu
Meine 3080 Tuf hat im Idle auch um die 30 Grad [ZeroFan] und unter Last nie mehr als 55 Grad. UvV bei 0.75V und 1730 MHZ [Boostet bis auf 1755MHZ] und verbraucht maximal 215W bei exakt 0 Leistungsverlust.
Jedes Volt mehr bringt keinerlei Leistungsplus mehr sondern geht als Verlust in Wärme verloren, welches widerum in noch höherem Widerstand, Verlust und Verbrauch sowie Lautstärke durch durch die Lüfter verbraten wird.
Rate dir also generell zum UV. Lüfterkurve ist bei mir Stock, allerdings habe ich perfekten Airflow durch NUR 2 [2x Out only] 140mm Lüftern @800 UPM im Schrankaufbau.
 
Bei mir hat meine Karte mal den Zero Fan abgeschaltet dann ging sie runter auf 30 Grad.
Mit Zero-Fan geht's so auf 34 das dauert dann aber lange.
45 Grad sind bei einem 350W TDP Chip im idel völlig in Ordnung.
 
Na ja... Die NZXT-Case sind jetzt nicht für einen guten Airflow bekannt. Da kommt es dann halt stark darauf an, wie der ZeroFan-Modus ausgeprägt ist. Es kann also durchaus sein, dass sich eine Grafikkarte nicht mehr sonderlich abkühlt, weil die Fans nach Last zu schnell ausgehen und die Karte halt noch recht lange in ihrer "warmen Luft" steht.

Sprich: Zero-Fan ist bis 55°C. Dann gehen die Lüfter an. Sie gehen aber eben wieder bei 45°C aus. Je nachdem, wie der Airflow des Gehäuses ist, kann es durchaus sein, dass die Temperaturen eben nicht mehr auf die 35°C Ausgangstemperatur nach dem Einschalten des Rechners droppen.

Letztlich sind das total unschädliche Temps.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: atrejiu und Clark79
Zurück
Oben