Ext. Festplatte wird nicht mehr erkannt - RAW

Raumteiler

Newbie
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3
Hallo,
ich hab folgendes Problem...

Ich kann seit Dienstag schon nicht mehr auf meine Festplatte zugreifen. Im Arbeitplatz steht nur noch Lokaler Datenträger, Dateigröße 0! In der Computerverwaltung steht die Festplatte plötzlich unter RAW statt NTFS! Hab mir inzwischen schon die Finger wund gegooglet, aber absolut nichts hat funktioniert! Hoffe hier eine Lösung zu finden, bin echt ratlos...!

Danke schon mal!
Grüßle.... de Raumteiler ;)


P.S.: Hier schon mal die Bilder von Test Disk,
Deeper Search läuft noch...!
Ergänzung ()

So, hier das Bild nach Deeper Search!

Hab schon versucht P zu drücken um die Dateien einzusehen... cant open filesystem. Filesystem seems damaged.

Was nun???
Ergänzung ()

Hat denn keiner eine Lösung???
Die Daten sind extrem wichtig, da teilweise Firmendaten mit dabei sind!!!

Ach so, Bs ist Vista Home Basic!
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Mueli

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.533
Wenn Du hier im Forum etwas gestöbert hättest oder die Forensuchfunktion genutzt hättest, hättest Du nicht so lange auf eine Antwort warten müssen. Wenn nach p die von Dir genannte Fehlermeldung kommt, ist das Filesystem zerstört, da kann noch chkdsk (wenn noch ein Laufwerksbuchstabe für das Volume vergeben ist) u. U. helfen oder Datenrettungstools, wobei Du mit Freeware zunächst probieren könntest. Auch mit einer Linux-Live-CD könntest Du mal testen, Linux kann vielfach noch ein Laufwerk mounten, wenn Windows bereits strauchelt.
Da chkdsk nicht ganz ungefährlich ist, wäre ein Image vor der Aktion keine schlechte Idee.
 

Raumteiler

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3
Danke erstmal für die Antwort!

Hatte mir schon einige Einträge im Forum durchgelesen, bin da aber zu keiner Lösung gekommen. Und ganz ehrlich gesagt hab ich nach 3 Tagen gesuche und versuche keine Lust mehr ständig was zu probieren was dann eh nicht klappt! Und hier bekomm ich ja anscheind ganz gut geholfen...!

chkdsk hab ich gerade mal versucht. Da bekomm ich dann das:
Der Typ des Dateisystems ist NTFS.
Version und Status der Volumes konnten nicht festgestellt werden. chkdsk wurde abgebrochen.

Gibt es da ne Möglichkeit den trotzdem auszuführen? Und wie mach ich denn ein Image von einem Laufwerk, auf das ich nicht mehr zugreifen kann???

Linux lad ich mir gerad runter. Sobald das fertig ist werd ich es damit mal versuchen!
 

Mueli

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.533
Wie hast Du den chkdsk gestartet, aus einer Console (mittels CMD oder PowerShell) heraus?

Start - > Ausführen - > CMD eingeben und abschicken, dann :
Zunächst sollte man lediglich nach den Fehlern suchen lassen, die geht mittels chkdsk [Laufwerk]: /v >c:\ErrorLog.txt (in der Datei kann man die Probleme nachlesen, Beispiel chkdsk c: /v >c:\ErrorLog.txt prüft das Filesystem des Volumes C.
Der nächste Schritt wäre chkdsk : /f /v >c:\ErrorLog.txt (/f repariert).

Wenn obiges abgebrochen wird, gibt es keinen Weg mehr das Filesystem zu reparieren, die NTFS-Tools unter Linux sind bei Weitem noch nicht so weit! Hier kommen dann die Lösungen, die ich im anderen Post hinsichtlich Datenrettungstools beschrieben habe.
 

Raumteiler

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3
Hatte es über die Console mit CMD gemacht.
Hab es jetzt auch nochmal so versucht wie du geschrieben hast.... Zugriff verweigert!

Werd es jetzt wohl doch mal mit der Datenrettung versuchen. Es sei denn, du hättest noch ne Lösung!?
Kannst du mir denn ein gutes Datenrettungsprogi. empfehlen, kann auch kostenpflichtig sein?!
 
Top