externe Festplatte 2 TB - fat32

DennisIR

Newbie
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
4
Hallo,

Ich habe das Problem, dass ich meine WD Elements 2TB externe Festplatte gerne an die PS3 und den Sat Receiver anschließen möchte, ich allerdings sie nicht auf fat32 formatiert bekomme. Ich nutze zu Hause Windows 10. Dadurch fällt h2format und fat32formatter aus. Jedenfalls reagiert h2format in cmd.exe gar nicht und fat32formatter erkennt sie nicht an. Gibt es andere Möglichkeiten, die Platte auf fat32 zu bekommen?

Grüße
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Linux booten, dort formatieren.
 

cvzone

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
6.185
Rechtsklick im Explorer, formatieren. FAT32 wählen und los. Aber beachten, 4GB pro Datei sind das Maximum, das könnte bei Filmen Probleme geben.
 

Bagbag

Commodore
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.149
Datenträgerverwaltung öffnen, dort die Nummer deiner HDD raussuchen.

CMD:
diskpart
select disk <N> (von oben)
clean
create partiton primary
select partition 1
active
format fs=fat32 quick
assign
exit
Ergänzung ()

Rechtsklick im Explorer, formatieren. FAT32 wählen und los. Aber beachten, 4GB pro Datei sind das Maximum, das könnte bei Filmen Probleme geben.
Geht nur bei Datenträgern bis 32GB.
 

Madnex

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.621
@cvzone
Dir ist noch nie aufgefallen, dass Windows keine Partitionen mit mehr als 32 GiB FAT32-formatieren kann? Das ist eine künstliche Limitierung von Microsoft, die seit Windows 2000 besteht. Deine vorgeschlagenen Vorgehensweise wird so also nicht funktionieren.

/Edit
Auch mit diskpart in der Konsole funktioniert das nicht. Man benötigt schon ein Programm eines Drittherstellers oder eben Linux.
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
19.285
Gparted als linux live CD damit gehts sicher.
 

DennisIR

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
4
Danke für Hilfestellung! Mit gparted hat es einwandfrei geklappt. Jetzt stellt sich das nächste Problem wie folgt dar: Am Laptop und dem TV vom Junior funktioniert es tadellos - allerdings am Receiver und PS3 noch immer nicht. Kann es sein dass die Platte zu viel Strom verbraucht da sie einen USB 3.0 Anschluß hat, so daß die PS3 und der Receiver nicht genug Strom liefern? Wenn ja, wie kann ich dieses Problem denn Umgehen? Y Kabel, USB Hub? Ich kenne mich da nicht aus, welches wäre denn zu empfehlen?

Danke im Voraus!
 

Bagbag

Commodore
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.149
Was heißt funktioniert nicht? Dreht nicht an? Dann liegst du richtig, nicht genug Strom.

Alle deine Lösungsvorschläge sollten funktionieren (vorausgesetzt du meinst damit ein aktiven Hub).
Das günstigste wäre ein Kabel mit zweitem USB Stecker für mehr Strom.
 

DennisIR

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
4
Sie blinkt, wie am Betrieb des Rechners. Läuft auch an, jedenfalls hört es sich so an. Angezeigt wird sie aber eben nicht.
Das von Dir verlinkte Kabel hatte ich auch schon im Auge. Verstehe ich das richtig, dass ich das Kabel der Festplatte dort reinstecke (also praktisch als Verlängerung dient) und die anderen beiden jeweils in die USB Ports der PS3?
 

Bagbag

Commodore
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.149

DennisIR

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
4
Ja, mit den Ordnern ist bekannt, so handhabe ich das ja auf dem USB Stick. Kabel ist schon bestellt und kommt morgen an. Hatte in den Rezessionen gelesen, das es bei der Wii U Erfolg hatte und bei einem Receiver der selben Marke wie hier Zuhause ebenfalls. Sollte das auch nicht erfolgreich sein, geht das Kabel samt Platte Retour und es wird eine 3,5 " geholt - dann klappt hoffentlich alles.
 
Top