Test F1 2019 im Test: Mit DirectX 12 und mal wieder „fast wie im TV“

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.462
tl;dr: Die Formel 1 geht am PC mit F1 2019 in die nächste Runde. Im Test zeigt sich eine Grafik, die stellenweise an eine TV-Übertragung herankommt, ohne einen High-End-Rechner zu benötigen. Neu ist DirectX 12 zum Start statt als Beta-Patch. Die meisten GPUs profitieren im Benchmark von der Low-Level-API.

Zum Test: F1 2019 im Test: Mit DirectX 12 und mal wieder „fast wie im TV“
 

Precide

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.750
Gibt's da die Möglichkeit einfach nur der KI beim Fahren zuzusehen, inklusive Kommentatoren? Dürfte spannender als die aktuelle Saison sein. :freaky:
 

yaegi

Captain
Dabei seit
März 2005
Beiträge
3.625
wer hat denn das video zusammengeschnitten. alle 10ms ein cut. das ist nicht anschaubar. fürchterlich.
das game könnte mich allerdings trotzdem halbwegs interessieren
 

ZeXes

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
890
Weiß jemand wie das online abläuft?

Bekommt man da gute Rennen zusammen, oder alles nur Coaten unterwegs?
 

n0ti

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
404
wenn die wagen in der Victory Line stehen, mich wundert es das da die reifen immer noch so schön aussehen, das bekommen die in keinem F1 hin das man die abgefahrenen reifen richtig sieht
 

RAZORLIGHT

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
690
Wäre die Formel 1 nicht so gähnend langweilig (geworden)

ps. ich störe mich immernoch an dem Vergleich der Pascal FEs und den Turing FEs die so nicht vergleichbar sind was die absolute Performance der Architekturen angeht!
 

edenjung

Commodore
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
4.770
Gibt's da die Möglichkeit einfach nur der KI beim Fahren zuzusehen, inklusive Kommentatoren? Dürfte spannender als die aktuelle Saison sein. :freaky:
Such dir ne Online lobby und stell auf Spectator.
Oder du kuckst dir das hier an :D
Brammen kommentiert herrlich, auch wenn er keine Ahnung hat :D
Dafür hat Andi mehr ahnung.



Back to topic:

schaut doch gut aus.
Aber AMD proffitiert mal wieder mega von Dx12.
Wie siehts mit cpu tests aus? Oder ist euch das zu viel arbeit, kann ich verstehen, muss arschwarm sein bei euch.
d
 

danyundsahne

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
747
Schön zu sehen, dass die DX12 API sehr gut umgesetzt wurde wenn man sich alleine darauf konzentriert. Aber nach der langen Zeit, seitdem sie eingeführt wurde, ist es auch höchste Zeit dass hier der Fokus der Entwickler gelegt wird. Man hat ja Erfahrungen mit älteren Titeln gemacht und weiß jetzt wohl wie es richtig geht.

Auch schön anzusehen, dass AMD die Nase gegenüber ihren Gegenspielern vorne hat...freue mich schon auf die Radeon VII Werte! :)
 

RYZ3N

Community-Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
7.766
Anders als die Formel 1 im TV die mittlerweile auch am Computer [und nicht vom Fahrer] gewonnen wird, könnte das Spiel tatsächlich Spaß machen.

Die Grafik sieht Spitze aus und RX Vega zeigt eine tolle Performance.

Die RX Vega 64 ist je nach Setting 12 bis 15 Prozent schneller als eine GTX 1080.
 

Baal Netbeck

Commodore
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4.729
Schön mal wieder eine gute DX12 Umsetzung zu sehen....Nvidia wird bestimmt nochmal am Treiber arbeiten um zumindest Touring auf das übliche Verhältnis zu AMD zu bekommen.

Aber so hat man mit AMD schonmal eine gute Leistung.

Ich wollte mir heute fast Total War: three Kingdoms kaufen, aber dann habe ich in Benchmarks geguckt und gesehen, dass sie DX12, das in Warhammer II noch gut für AMD Karten lief, wieder rausgenommen haben und die Radeon VII jetzt dank DX11 übel im single core CPU Limit hängt.

Das muss ich nicht unterstützen.....Hitman 2 habe ich auch erst nach dem DX12 Patch gekauft.

Bei F1 bin ich zwiegespalten....Es sieht schon nett aus, aber Rennspiele fahre ich lieber gegen die Uhr...die KI regt mich in der Regel zu sehr auf. ;)
 

PickNick

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.053
Die Vega 64 macht einen guten Job, wenn man mal vergleicht was man da für aktuell kleines Geld mit guten Kühllösungen bekommt, Wahnsinn.
Die 2080 kann sich immer noch nicht so wirklich von der 1080Ti lösen, die 10% sind wohl wieder dem miserablen Stockkühler der 1080Ti geschuldet (zumindest in UHD).
 
Top