Falsche Platte formatiert

Oliver.Z

Ensign
Registriert
Mai 2011
Beiträge
168
Hallo Zusammen,

ich habe leider die falsche Platte Formatiert und die mit meinen ganzen Privaten Daten gelöscht (ich scanne alles ein, Rechnungen Belege Steuerdaten und auch Privaten Bildern etc.). Die Platte ist eine My Passport SSD und war mittels Veracrypt verstecktem Volumen verschlüsselt. Gibt es eine Chance die Daten wiederherzustellen ? Ein Backup ist vorhanden aber 2-3 Wochen alt, also wäre ein Datenverlust nur Schade und kein Weltuntergang.
Ich habe die Platte sofort entfernt und nichts darauf geschrieben.


Daher die Frage gibt es überhaupt die Möglichkeit das Volumen wiederherzustellen ?
 
Womit formatiert? Und Schnellformatierung?
 
Versuchs mit Testdisk.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: madmax2010
Aber ich denke wenn die Platte verschlüsselt war, da kannste die Daten vergessen.
Spiel das 2 Wochen alte Backup ein und in Zukunft schaut man genauer hin :-)
Am besten Festplatten die nicht formatiert werden sollen vorher vom Rechner trennen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Cardhu und Sur5ive
@Oliver.Z
Du hattest auf dem Datentraeger eine Containerdatei und da drin das versteckte Volume?

Wenn ja schau ob Du mit Testdisk/PhotoRec die Containerdatei wiederherstellen kannst.
Ich persoenlich wuerde vorher ein Image von der "Platte" ziehen z.B. mit DDRESCUE und am Image weiter basteln.

BFF
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Thorque, adAstra, piepenkorn und eine weitere Person
  • Gefällt mir
Reaktionen: adAstra und madmax2010
BFF schrieb:
@Oliver.Z
Du hattest auf dem Datentraeger eine Containerdatei und da drin das versteckte Volume?

Wenn ja schau ob Du mit Testdisk/PhotoRec die Containerdatei wiederherstellen kannst.
Ich persoenlich wuerde vorher ein Image von der "Platte" ziehen z.B. mit DDRESCUE und am Image weiter basteln.

BFF

Nein, Kein Container sondern das Volumen verschlüsselt.

Unbenannt.PNG

aaa.PNG
 
@Groug oder halt mit dd ein image ziehen und versuchen es mit Vera zu mounten :) das geht, so lange absolut nichts darauf geschrieben hat
 
DD ist Diskdump ? Gibt's da auch ne Alternative für Windows oder muss ich mir nen Linuxstick erstellen ?
 
@BFF

ich würde hier kein Image ziehen, zuviel aufwand wenn ein Backup vorhanden ist und keine wichtigen Daten verloren gehen sondern nur Mehrarbeit entsteht.

daher würde ich aus meiner Sicht versuchen, das mit Testdisk eine eventuell vorhandene Partition wiederzuholen
 
Zeit hin oder her. @Sebbi

Ich bin gerade am ueberlegen/nachzustellen, was Testdik ueberhaupt sehen kann nach einem Schnellformat eines Laufwerkes das mit Veracrypt verschluesselt wurde. Ist mir so noch nie unter gekommen.

BFF
Ergänzung ()

@Oliver.Z

Welches Format hatte das aeussere Volume?

1596382681983.png
 
das ist mir auch gerade fraglich, wobei die Partitionsdaten ansich normalerweise ganz "normal" wiederherstellbar sein sollten.

aber @Oliver.Z

am besten die Beschreibung des Programmierers verwenden:

https://www.cgsecurity.org/wiki/Schritt_für_Schritt_Wiederherstellungsbeispiel

wenn du nichts findest an wiederherstellbaren Partitionen, dann wirst du meiner Meinung nach das Backup einspielen müssen.

Ansonsten wenn du etwas finden solltest: bitte screenshot machen, hier posten und nichts weiter unternehmen
 
Sebbi schrieb:
das ist mir auch gerade fraglich, wobei die Partitionsdaten ansich normalerweise ganz "normal" wiederherstellbar sein sollten.

aber @Oliver.Z

am besten die Beschreibung des Programmierers verwenden:

https://www.cgsecurity.org/wiki/Schritt_für_Schritt_Wiederherstellungsbeispiel

wenn du nichts findest an wiederherstellbaren Partitionen, dann wirst du meiner Meinung nach das Backup einspielen müssen.

Ansonsten wenn du etwas finden solltest: bitte screenshot machen, hier posten und nichts weiter unternehmen

Das ist das Ergebnis vom Quicksearch.
 

Anhänge

  • fdff.PNG
    fdff.PNG
    23,2 KB · Aufrufe: 312
Zurück
Oben