Festplatte kaputt ?

patriot877

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
613
Hallo,

ich hab zwei identische Festplatten in meinem Rechner verbaut. Die erste ist für das System, die zweite nutze ich für private Daten und Sicherungen.

Bei meiner Datenplatte habe ich des öfteren Ausfälle bemerkt. Wenn ich z.B. einen Film starten wollte hat sich der Rechner aufgehangen mit der Meldung "Programm reagiert nicht" Teilweise bekomme ich auch Meldungen wie "Der Remoteprozeduraufruf ist fehlgeschlagen und wurde nicht ausgeführt".

Zur Diagnose habe ich mir das Programm CrystalDiskInfo besorgt und siehe da, bei meiner zweiten Platte wurden tatsächlich Fehler bei "Wiederzugewiesen Sektoren und aktuell schwebende Sektoren" gefunden. Mein Kollegenkreis empfahl mir die betreffende Platte schnellstmöglich auszutauschen da hier ein Datenverlust droht. Ist das wirklich so ?

Was mir aufgefallen ist, ist das die gleichen Werte auch bei meiner ersten Platte stehen (siehe Bilder) , diese aber mit "gut" bewertet wird.

Kann mir vielleicht jemand weiterhelfen und mir sagen was ich am besten tun sollte. Festplatte austauschen oder reicht sogar eine Neuformatierung der Platte ?
 

Anhänge

  • hdd1.JPG
    hdd1.JPG
    142,4 KB · Aufrufe: 273
  • hdd2.JPG
    hdd2.JPG
    147,3 KB · Aufrufe: 247

wilbad

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.307
versuch sie doch mal neuzuformatieren und schau dir dann die Werte an.
aber ansich sollte man da schon vorsichtig sein. Wenn das wichtige Daten drauf sind solltest du sie auf jeden Fall sichern. Aber früher oder später wird es sowieso nach einer neuen Platte schreien.

grüße.
 

rx4711

Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.334
Ich würde die Platte auf jeden Fall tauschen.

Auf der Platte wurden defekte Sektoren gefunden, und diese werden nun immer mehr zunehmen ... sichere die Daten solange es geht und dann kontaktiere den Hersteller.

Ich denke mal, dass Du noch Garantie auf die Platte hast?


PS: das Neuformatieren wird das Problem bestenfalls für ein paar Wochen kaschieren,
aber nicht lösen ... die defekten Sektoren kommen auf jeden Fall wieder.
Wenn die Platte noch Garantie hat, würde ich diese auf jeden Fall nutzen ...
 

patriot877

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
613
gesichert sind die daten schon, allerdings versteh ich die werte nicht wirklich, das sie bei beiden platten identisch sind, aber die ein den vermerk "gut" un die andere "vorsicht" bekommt.
 

rx4711

Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.334

Winterday

Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
2.371
Die beiden HDs haben die selben Grenzwerte, aber unterschiedliche Daten ("Hex-Wert"). Wie es aussieht, ist die zweite HD defekt - es werden bereits Sektoren ausgelagert. Die Empfehlung sie auszutauschen ist schon richtig, weil zu erwarten ist, dass sie demnächst ausfällt.
 

Visceroid

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.163
Die Werte sind nicht identisch. Die Dezimalwerte sind die Grenzwerte die angezeigt werden, der tatsächliche Wert steht dahinter als Hex.

Platte 2 hat also folgenden Wert: Wiederzugewiesene Sektoren: 14
Aktuell schwebende Sektoren: 6
Platte 1 hat dort jeweils 0. Deshalb auch gut.
 

patriot877

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
613
ohh ok....dann habe ich das falsch interpretiert ! Formatiere gerade die "fehlerhafte" Platte, mal sehen vielleicht bringt es ja was
 

Ichthys

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.350
Eher unwahrscheinlich. Die defekten Sensoren entstanden nicht durch Sofware- sondern durch Hardwarefehler.
 

derohneWolftanzt

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.528
Du kannst formatieren wie du willst, die defekten bzw. schwebenden Sektoren kommen wieder und neue dazu und jedesmal wenn eine Datei genau in so einen Sektor gespeichert wird ist sie danach defekt. Spar dir den Aufwand und tausche sofort aus. Hab das in den letzten 6 Monaten bereits mit 3 Platten gemacht.
 

Entilzha

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
1.294
Zitat von derohneWolftanzt:
Du kannst formatieren wie du willst, die defekten bzw. schwebenden Sektoren kommen wieder und neue dazu und jedesmal wenn eine Datei genau in so einen Sektor gespeichert wird ist sie danach defekt. Spar dir den Aufwand und tausche sofort aus. Hab das in den letzten 6 Monaten bereits mit 3 Platten gemacht.
Defekte Sektoren werden aussortiert und ersetzt! Diese kommen nicht mehr zum Einsatz. Nur weil paar Sektoren kaputt gegangen sind, heißt das noch lange nicht, dass die Platte getauscht werden muss.
 

rx4711

Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.334
Zitat von Entilzha:
Defekte Sektoren werden aussortiert und ersetzt! Diese kommen nicht mehr zum Einsatz. Nur weil paar Sektoren kaputt gegangen sind, heißt das noch lange nicht, dass die Platte getauscht werden muss.

Doch genau das heißt das ... die Platte sollte getauscht werden.

Denn:
- der Vorrat an Reservesektoren ist begrenzt
- defekte Sektoren werden durch Hardware-Schäden an der Platte verursacht...
wenn das erstmal angefangen hat werden die defekten Sektoren immer mehr,
die Platte wird innerhalb von Wochen bis Monaten unbrauchbar
- da die defekten Sektoren zunehmen mit der Zeit werden immer mehr Daten auf der Platte verloren gehen

Weiß nicht warum man sich den Stress antun sollte und die Platte nicht einfach (auf Garantie?) tauscht ...
 

patriot877

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
613
habe sie jetzt nochmal neu formatiert, allerdings bestehen die gleichen fehler.... nu isse ausgebaut. war auch das letzte mal das ich ne samsung hdd gekauft habe, immer nach 2 bzw. 2 1/2 Jahren geben die Dinger den Geist auf.

Jetzt schaue ich mich mal na ner neuen HDD um allerdings definitv kein Samsung. Hat jemand ne Empfehlung für mich, entweder ne 500er oder 1000er GB Festplatte S-ATA II ?
 

rx4711

Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.334
Willst Du auf die Platte Windows oder Programme installieren?
Dann würde ich mir die WD Caviar Blue anschauen ...
eine gute und flotte Allround-Platte, die Qualität ist bei WD immer gut ...

Wenn Du nur Daten wie Musik oder Filme drauf speichern möchtest,
würde ich zur WD Green greifen ...
die ist aber mit 5.400U/min natürlich etwas langsamer ...
 

patriot877

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
613
sollte eine für Datensicherungen sein, das die jetzt im moment "noch" funktionierende Samsung demnächst gegen eine SSD ausgetauscht wird. Aber du meinst auf jeden Fall ne WD kaufen ?
 

Nargii

Ensign
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
222
huhu,

wenn ich mich in dieses Thema einklinken darf um nicht extra einen Thread dafür aufmachen zu müssen...
Ich habe ein ähnliches Problem mit, vermutlich, einer Samsung-HDD...

Vor längerer Zeit, ca 2 Jahre ists nun her, hatte ich die selbe HDD (Samsung HD103SJ), die mir allerdings nach und nach immer mehr Ausfälle / Fehler produzierte und ich sie letztendlich austauschen musste.

Bin gerade dabei einige Tests durchzuführen um dem Problem genau auf die Schliche zu kommen. Das Problem tritt häufig im Windows-Betrieb (wie bei patriot877) mit Firefox auf sowie in Spielen in Form von 4-5 sek. Hängern auf. Hab vorgestern das Betriebssystem neu aufgesetzt, alles frisch und neu partitioniert und das SATA-Kabel ausgetauscht. Mit den anderen Komponenten (CPU, GPU, RAM) ist alles in Ordnung. Hab diese mehrfach die letzten Tage getestet. Hitze, bzw Kühlungstechnisch ist alles einwandfrei.

Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen...

Habe zwei Screenshots der Festplattenanalyse / Daten angehogen:

CrystalDiskInfo:


HD Tune Pro:
 
Zuletzt bearbeitet:

rx4711

Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.334
Hmm ...
der "Ultra DMA CRC Error Count" deutet eigentlich eher auf ein Problem in der Verbindung zu Platte hin ...

Bist Dir sicher, dass mit dem SATA-Kabel alles ok ist?
Vielleicht mal ein anderes Kabel verwenden, die Platte an einem anderen SATA-Port anschliessen oder den SATA-Controller-Treiber updaten ...
 

Madnex

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.895
Der "Ultra DMA CRC Error Count" ist ein Zähler, der nicht zurückgesetzt wird. Die Warnung wird daher auch weiterhin bestehen, auch wenn durch den Austausch des Datenkabels keine weiteren Übertragungsfehler mehr passieren. Wichtig ist jetzt nur darauf zu achten, dass der Zähler nicht weiter ansteigt.
 
Top