News Final Fantasy VII Remake: Positive Wertungen wecken Vorfreude auf dem PC

Gnah

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
1.320
Mit allem was du schreibst kann ich mich anfreunden, nur der letzte Satz stößt mir extrem sauer auf. Wenn du keine linearen Spiele magst, ok dann ist TLoU natürlich nichts für dich. Ansonsten gibt es an dem Spiel nichts zu bemängeln, es gehört in vielerlei Hinsicht zu den Besten seiner Art! Bashe FF7 so viel du willst aber lass die Finger von TLoU, da werd ich emotional^^
TLoU kritisiere ich nicht dafür, dass es linear ist - das sind viele Spiele, die ich tatsächlich gut finde, auch. Ich kritisiere es weil das Einzige, was das Spiel wirklich kann, das Storytelling ist - das Gameplay ist irgendwo zwischen mittelmäßig und grottenschlecht. Und für ein Spiel, das laut Ansicht einiger das Kronjuwel der Platformgeneration ist, ist das einfach bei weitem nicht gut genug.
 

oberstkhan

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
493
Hab zwar erst paar Stunden auf der Uhr, bin aber doch eher enttäuscht.

Dass man mit dem Kampfsystem einen Schritt nach Vorne macht war ja klar, denke man wird kein FF mit rundenbasierten Kämpfen mehr sehen. Ist aber völlig ok und man kann sich damit anfreunden.

Die Schlauchlevels allerdings sind meiner Meinung ein absoluter Rückschritt. Weiß nicht wie man im Jahr 2020 auch nur auf die Idee kommen kann so ein Design in nem RPG anzuwenden. Hatte gehofft das wär nur ne Ausnahme bei dem ersten Kapitel aber Pustekuchen. Vlt kommt ja mit dem nächsten Teil noch die Worldmap wie im Original aber glaubs mal kaum...

Bin ich der einzige der die Dialoge furchtbar findet? Müssen die so albern sein?
Dialoge sind so ziemlich auf Kindergarten Niveau aber das hätt ich verkraftet wenn der Rest gepasst hätte. Original war ja stumm:D

Also dafür dass ich seit der E3 2015 auf Release warte war das eher nix. Schade.
 

Damien White

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.849
Seit wann ist die "Gaming Fachpresse" in irgend einer Art und Weise vertrauenswürdig?

Jetzt mal ohne Witz, Mindestens seit 2010 sind deren "Tests" doch den Strom nicht wert, der für all die Bits und Bytes genutzt wurde.

Bezüglich FF7, da ist gerade die Community am Durchdrehen, da das Spiel scheinbar kein Remake sondern ein "Sequel" in einem Paralleluniversum mit starken Einschlägen aus dem Kingdom Hearts Franchise ist. Also quasi FF7-2 - Kingdom Heart Edition, gefüllt mit "dunklen Schatten", sinnfreien Minispielen und stellenweise Kleinkind Dialogen.

"Vorfreude" kann ich nach ersten Meldungen von "Unabhängigen" (also nicht von Squeenix bezahlten Schundblättern) nicht mehr empfinden.
 

Corros1on

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
6.247
na ganz tolles Remake, hört sich eher nach Geldpresse an
Man muss deutlich zwischen Remaster, Remake und Reboot unterscheiden.

Bei Remaster werden dem alten Game nur eine bessere Grafik verpasst, wenn überhaupt, dass Game (Story, Leveldesign, Gameplay) bleibt aber weitestgehend unberührt bzw. wird kein neues Spiel raus. Und ja der Verdacht, dass da versucht wird mit wenig Aufwand an viel Geld zu kommen.

Bei Remakes werden die ältere Games neu interpretiert bzw. holen ein älteres Game nicht nur grafisch auf Stand der Zeit, sondern passen/verändern auch grundlegende Spielmechaniken, halten sich aber immer noch weitestgehend an der Vorlage.

Bei Reboots wird einfach neu angefangen ohne sich an vorangegangene Games der Reihe orientieren zu müssen.

Von den beiden letzteren ist der Aufwand doch erheblich größer, dass man in meinen Augen nicht so schnell von schneller Geldmacherei reden kann. Natürlich muss man auch sagen, dass sich Games mit Namen in Titeln aus berühmten Game-Reihen leider verkaufen lassen.
 

hYpac0w

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
44
TLoU kritisiere ich nicht dafür, dass es linear ist - das sind viele Spiele, die ich tatsächlich gut finde, auch. Ich kritisiere es weil das Einzige, was das Spiel wirklich kann, das Storytelling ist - das Gameplay ist irgendwo zwischen mittelmäßig und grottenschlecht. Und für ein Spiel, das laut Ansicht einiger das Kronjuwel der Platformgeneration ist, ist das einfach bei weitem nicht gut genug.
Da wir hier eigentlich über Final Fantasy reden sollten, sollten wir über das Thema nicht weiter debattieren. Ich bin da auf jeden Fall anderer Ansicht als du und das ist auch in Ordnung so. Das einzige was mir nicht gepasst hat, ist die Allgemeinheit deiner Aussage, es sei kein gutes Spiel. Ich und die absolute Mehrheit an Leuten die es gespielt haben, sehen es als genau dieses Kronjuwel - auch wegen dem Gameplay. Ich kann deine Kritik nicht nachvollziehen aber Geschmäcker unterscheiden sich eben ;)
 

RAMSoße

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2018
Beiträge
416
...Allerdings hatte ich von einem so großen Projekt erwartet, dass das gesamte Areal der Mega-Metropole Midgar vollständig erforscht werden kann und zwar jeder Winkel.
.... So bleibt es bei Schlach > Cutscene > Schlauch > Cutscene > Schlauch ......
Bedeutet das, dass Midgar in der Größe zum Original beschnitten wurde oder hätte man sich gewünscht mehr zu erkunden?
Leider bei mir schon zu lange her und ich kann mich nicht mehr erinnern wie groß/zugänglich die Stadt war.
 

InsideInfinity

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
306

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
13.611
Bedeutet das, dass Midgar in der Größe zum Original beschnitten wurde oder hätte man sich gewünscht mehr zu erkunden?
Beschnitten wurde nichts, das passt in meinen Augen alles.

Für Fans und Neueinsteiger ist das Spiel geleichermaßen spielenswert, aber ich persönlich hätte mir gewünscht, dass das Areal von Midgar vollständig erkundbar ist.

Genau darauf lag meine Hoffnung bei diesem Remake, denn ansonsten hätte es für mich persönlich auch eine 1:1 Neuauflage des Originals mit moderner Grafik sein dürfen. Ein solches Remake habe ich mir immer gewünscht.

Auch finde ich 3/4 aller Side Quests nicht sonderlich gut gelungen.

Dennoch ist das Spiel für jeden zu empfehlen, der die ursprüngliche Story noch einmal in moderner Grafik erleben möchte. Leider wurde aber auch an der Story das ein oder andere leicht geändert.

Ein gutes Spiel, gar keine Frage, aber ich hatte mit einem weiteren Meilenstein gerechnet (oder darauf gehofft) und das ist das Remake in keinem Fall.
 

Gnah

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
1.320
@Damien White
Was nicht weiter verwundert, denn beides - Kingdom Hearts und FF7R - stammt aus der gleichen Feder.
Ergänzung ()

Dennoch ist das Spiel für jeden zu empfehlen, der die ursprüngliche Story noch einmal in moderner Grafik erleben möchte. Leider wurde aber auch an der Story das ein oder andere leicht geändert.
Das "leicht geändert" wird sich aller Voraussicht nach noch in "stark" verschieben, denn
Sephiroth, gegen den man am Ende der Episode antritt, ist sich des Original-Endes von FF7 bewusst, weiß also dass er in dieser "alternativen Realität" verloren hat, und will nun den Lauf der Geschichte ändern, damit das Ganze zu seinen Gunsten ausgeht.
Das ist für mich schon keine leichte Veränderung mehr, sondern eine ganz massive Abwandlung.
 

RAMSoße

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2018
Beiträge
416
@Sven

Vielen Dank für die Infos.
Kannst du mir nocheine Frage beantworten: Ist es richtig das dass komplette Spiel in Episoden aufgeteilt wurde? Ich meine das mal gelesen zu haben, dass man nur bis Stelle X spielen kann und wartet dann auf eine Fortsetzung. Das wäre für mich ein Grund Zurückhaltung zu üben und auf ein komplettes Spiel zu warten.
 

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
9.014
Ein gutes Spiel, gar keine Frage, aber ich hatte mit einem weiteren Meilenstein gerechnet (oder darauf gehofft) und das ist das Remake in keinem Fall.
Es ist ein Remake, bei dem sich die eigene Fanbase nicht sicher ist, wie es eigentlich aussehen soll und man sich deswegen (scheinbar) aus zig anderen Titeln bedient hat. Da wuerde ich den Meilenstein hoechstens im Marketing und Nostalgie sehen, aber nicht im Spielerischen.
 

tochan01

Commodore
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
4.137
Ich war ja kurz dovor es für meine PS4pro zu kaufen aber.... ich warte dann doch lieber bis 2030, sofern ich dieses jahr erlebe und spiele dann alle Episoden am Stück. Bei Uncharted war das zwar nicht geplant aber da hab ich mir in einem Urlaub alle 4 Teile (2007-2016) vorgenommen auf der PS4.

Durch Teil 4 angefixt kamen noch die anderen hinterher. War ein klasse Spielerlebnis und wenn ich nun bei einem "der Spiele" aus meiner Kindheit das in Scheiben serviert bekommen soll... Nope nicht mit mir und dieser Exklusivmist für Zeit X nervt mich auch.

Ich hätte es ja nachvollziehen können bei Relase auf der PS5 als System Seller Titel aber so? Sooo viele zusätzliche PS4 Hardwareverkaufe wird das Game nicht generieren oder gibts da Ingamezeug an dem Sony dann mitverdient?

Ich schau mir das Ganze dann als "Complete Game of the Year" edtion an wie bei so vielen anderen Zeug was von Square kommt. Aktuell Tomb Raider ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

computerblicker

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.263
Ich freu mich auf die PC Portierung.
Suchte es gerade auf meiner PS4 (keine Pro)
Dieses 30fps Geruckel ist halt wirklich nichts mehr für meine Augen...

Uuund ich weiß jetzt schon das ich kotzen werde wenn ich den 1. Teil durch habe...

Edit:
Ich kann nicht sagen was man vom Spiel hält wenn man das Original nie gespielt hat.
Für mich als Fan, besonders des 7. Teils, reicht schon die musikalische Aufmachung :D
Kommen Erinnerungen hoch :)
 

Lübke82

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.581
Ich freue mich riesig auf das Remake. Das Original zählt für mich zu eines der besten Games aller Zeiten. Nicht wegen dem Gameplay, sondern dem genialen Zusammenspiel von Grafik, Sound(track) und Story. Bei keinem Spiel vorher hatte ich eine solche emotionale Bindung zu den Charakteren.

Ich hoffe, dass das Jahr schnell rumgeht und ich mir nicht schon im Vorfeld alles auf YT reinziehen werde. Kenne es bis jetzt nur bis zur Zerstörung von Reaktor 1. Ich freue mich schon auf die Verfolgung von Jenova in zukünftigen Teilen.
 

Corros1on

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
6.247
Die Schlauchlevels allerdings sind meiner Meinung ein absoluter Rückschritt. Weiß nicht wie man im Jahr 2020 auch nur auf die Idee kommen kann so ein Design in nem RPG anzuwenden.
Kommt darauf an in wie weit es zur Story oder Gesamtkonzept passt, kann ein Schlauchlevel oder linearer Spielverlauf mehr Sinn machen oder stimmiger sein können als Open-World.

Open-World ist nicht immer das Non-Plus-Ultra oder das passende Format ist.
Meiner Meinung nach wurde uns das in den letzten Jahren versucht so verkauft, dass es den ein oder anderen schwer fallen könnte, dass auch ein Schlauchlevel sich nicht unbedingt negativ aufs Game auswirken muss als Open-World oder Open-World nicht unbedingt dazu passen könnte und entsprechend enttäuscht oder ablehnend gegenüber stehen.
 

Lübke82

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.581
@Corros1on

also ich hab Openworld ziemlich satt inzwischen. Hab The Witcher 3 die ganzen Jahre auf der Platte und vlt. 2x angerührt seitdem, weil ich OW kaum noch sehen kann. Es kommen mir einfach zu viele Games raus inzwischen die darauf aufbauen, gerade wenn man relativ wenig Zeit zum daddeln hat. Ich brauch da immer mal wieder einen Moment um da rein zukommen.
 

grill

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.426
Ich habe die Demo gespielt und schließe mich da der Wertung von Golem.de an. Das Kampfsystem ist murks und frustrierend.

Ich persönlich finde Action Combat zwar gut, aber nicht wie es im FF7 Remake umgesetzt wurde. Ich finde es sogar schlimmer als das FF12 Kampfsystem und das war ja wirklich grauenhaft. Aber das ging ja mit FF13 genau so weiter. Autocombat und Bestia die Autos und Motorräder waren...

Für mich ist FF von einer der besten JRPG Serien zu einer der schlechtesten verkommen.
 

computerblicker

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.263
@Corros1on

also ich hab Openworld ziemlich satt inzwischen. Hab The Witcher 3 die ganzen Jahre auf der Platte und vlt. 2x angerührt seitdem, weil ich OW kaum noch sehen kann. Es kommen mir einfach zu viele Games raus inzwischen die darauf aufbauen, gerade wenn man relativ wenig Zeit zum daddeln hat. Ich brauch da immer mal wieder einen Moment um da rein zukommen.
Geht mir ähnlich
Hab's schon mehrmals abgefangen.
Dazu kommt das Witcher 3 wirklich KOMPLEX ist (auch die Kampfgeschichte etc.)
Das hat bei mir immer irgendwann dafür gesorgt das ich es nicht mehr angefasst habe...
Aber DAS ist Offtopic ;)!

Für FF7 wünsche ich mir natürlich trotzdem ein wenig Open World :)
Allein schon der Chocobos wegen :)

@grill
Ging mir am Anfang auch so.
Jetzt habe ich mich daran gewöhnt. Ist halt je nach Bosskampf schon recht hektisch und unübersichtlich.
Aber gefallen tuts mir trotzdem.
Hätte aber auch gegen das gute alte ATB nichts gehabt.
 

Lübke82

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.581
Top