Für Alice DSL , Telekom Leitung notwendig !

Goldeagleno1

Lieutenant
Dabei seit
März 2007
Beiträge
704
Hallo,

hätte mal eine kurze Frage. bin momentan ma m Alice DSL interessiert.

Momentan haben wir Arcor, für das wir aber einen Telekomanschluss benötigen.

Also einmal bezahlen wir 15 euro Grundgebühr für die Telekomleitung und 30 Euro für die Inet und Telefonflat von Arcor.

Brauche ich bei Alice jetzt auch noch den Telekomanschluss oder kriegen die dass auch ohne hin ( fernschaltung ? )

Kann mich erinnern, dass als wir Arcor DSL bestellt hatten, es alleine 4 Wochen gedauert hatte bis wir bei der Telekom nen Schalttermin hatten. Wäre gut wenn der Kram entfällt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wechhe

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
5.152
Alice ist in den meisten Fällen von der Telekom unabhängig. Nur zur Freischaltung des Anschlusses kommt evtl ein Telekom Mann vorbei.
 

Goldeagleno1

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
704
auch unabhängig in kleineren gemeinden ? wohl eher wenig ?
 

Hauptmann

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
802

rudolphsb

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
511
Du brauchst für Arcor auch keinen Anschluss von der Telekom mehr, wenn du ins all inklusiv Paket wechselst, teste einfach mal hier ob das bei dir Verfügbar ist. Das geht mittlerweile auch fast überall.
 
Zuletzt bearbeitet:

RAMMSTEiN0815

Banned
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
2.207
als ich vor 2 jahren dsl von Arcor wollte, brauchte ich auch erst einen T-Net-Anschluss der Telekom

jetzt gibs aber auch bei uns die möglichkeit einen voll-anschluss von arcor zu bekommen

stichwort: "letzte meile"
 

Wechhe

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
5.152
Es gibt Anschlussgebiete, da braucht man einen Telekom Anschluss.

Ruf doch einfach mal die Hotline an, die ist kostenlos. Die beantworten dir gerne alle Fragen und können sicherlich auch gleich klären, ob du einen Telekomanschluss brauchst. Die Nr ist 08004110411
 

Goldeagleno1

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
704
Hallo,

danke für die Antworten. Naja Arcor, Freenet usw sind wirklich besser. Es gibt immer wo es einen selbst schlecht trifft. Arcor läuft bei uns reibungslos. trotzdem hat Arcor uns vorher 2mal alles berechnet ! bearbeitungsfehler ! Also da ist kein Anbieter so ohne.

Dachte auch eher an was anderes, aber für uns ist Alice eben deswegen interessant, weil es gekündigt werden kann. Wir bekommen nämlich durch unsere (nicht telekom) neue Anschlüsse über Glasfaser für Dsl bis 25 000 ! Das dauert aber noch bis Ende des Jahres.
 

D4rkshadovv

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
303
Freenet(haben uns von Tiscali übernommen) hat 8 Monate bei uns nicht abgebucht und dann noch Mahngebühren verlangt ;)

Darum sind wir zu Alice, weil wir dachten das mit der geringen Kündigungsfrist klingt so toll.


Aber wie ich schon sagte: Generell kann ich dir aber nur von Alice abraten - mieser Support, uralt Technik, Connection sowas von schlecht. Und das nicht nur bei mir....kenne einige aus ganz Deutschland bei denen es das gleiche Übel war!
 
D

dirky8

Gast
Also ich hab alice, seit September 2007(Telefonflat, i-netflat). Anfangs mit 6000er, dann mit "16000"-Bandbreite(hat alice von alleine "upgeraded"), real 12000-15000 immer. Noch nie Probleme gehabt, weder beim einrichten noch wenn es Störungen gab. Gab sogar mal eine Gutschrift von 10€ weil der Anschluss einen halben Tag nicht ging.
Wenn sich Leute über den support dort aufregen...zeig mir einen guten support. Es sitzen immer irgendwelche nichtsahnenden Mietzen/Kerle an der Leutung die ihre vorgeschriebenen Schematas haben und diese abarbeiten.
Und es kommt auch immer darauf an wie man dem Kundendienstmitarbeiter gegenübertritt.
Ich kann eigentlich nur gutes sagen über alice. Und 4 Wochen Kündigungsfrist sind auch nicht verkehrt. Im Gegensatz zum einem 2 Jahresvertrag.
 

chr1zZo

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.784
Alice geht schon! Mein Kumpel hats auch! Das einzigste wo ich Druck machen musste, war das er immer noch auf einer 6000 rum gekrochen war, trotz das er für 16000 Bezahlt! Die entsprechenden Werte aus dem Modem ausgelesen (Downsteam/Upstream und Dämpfungswerte) und denen angesagt :) Die Reaktion vom Kundersupport war Recht lustig (Ich hatte dann meinem Kumpel gezeigt das er Ningelt hehe). Dazu haben die dann noch paar Lustige Sprüche geklopft und zack haben die auf 18000 gestellt! Speedtest gemacht und siehe da "24000" :)
 

boarder-winterman

Mr. Avatar 2012
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
19.671
24000 über ADSL?!
Never. Das theoretische Maximum liegt bei 18000. Mehr als dein Profil wirst du nicht nutzen können.
Soviel zu Speedtests :D
 

Wechhe

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
5.152
Ich habe seit der Gründung von Alice, damals noch Hansenet, Erfahrungen damit gemacht. Sowohl bei mir, bei meinen Eltern, Großeltern, dutzende Freunde.

Ja, der Support ist nicht der beste, die Technik ist auch nicht gerade die allerneuste.

Aber:

Wenn es einmal läuft, dann läuft es. Sprich, wenn der Telekom Techniker sich dann mal bequemt hat, die Leitung freizuschalten, hast du schonmal Internet und Telefon.

Dann mit DMT (Das Modem Tool) deine Leitungswerte auslesen und anrufen und die Leitung selber aufs Leitungsmaximum freischalten lassen.

Dann hast du es geschafft und wenn keiner in den DSLAM Kasten vor der Haustür fährt, bleibt das auch so.

Das gute an Alice ist sicherlich Preis/Leistung und die monatliche Kündigungsfrist.
Wenn du einen anderen ähnlich billigen Anbieter wählst, wirst du auch keinen besseren Service bekommen, jedoch teilweise erheblich höhere Kündigunsfristen.

Probiers aus. Wenn dir das ganze wirklich nicht passt, kannst du immer noch einen anderen Anbieter aussuchen.

Und höre nicht immer auf die Horrorgeschichten, die du überall über Alice liest. Die kannst du genauso auch über ALLE anderen Anbieter lesen...
 
Zuletzt bearbeitet:
D

dirky8

Gast
@hansenet-rulez
Bei dem Namen könnte man denken...ok, lassen wir das lieber^^. Aber sonst stimme ich voll bei.

So schwachsinnige Posts wie " ich habe alice, aber ich kannn dir nur abraten, weil ich hatte mal die Service-mitarbeiterin angeschrien und daraufhin hat sie nicht mehr mit mir gsprochen...deswegen haben die nen schlechten Support" kann man eh vergessen!

Schlechte Erfahrungen gibt es überall, und Support bezahlen musst du immer, entweder über 01805xxxxxxxx oder über Grundgebühr mit Mindestvertragslaufzeit. Deine Entscheidung.
 

Wechhe

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
5.152
Ja, mein Username hier, ich weiß :D

Ich hatte mich hier damals angemeldet, alle Namen waren vergeben, die ich wollte. Da ich zu der Zeit total von hansenet begeistert war (damals war der Service richtig gut und die Qualität besser als bei der Konkurenz), habe ich einfach den genommen... werde aber vielleicht bald mal wechseln, sofern das geht.

Aber ich hätte dir nicht zu Alice raten, wenn ich nicht immer noch überzeugt bin, dass es gut ist. Ich will aber auch, dass du um die Nachteile von Alice weißt. Ich kann mit den Nachteilen leben, so wie viele andere Kunden auch. Es gibt Anbieter, die haben dann wiederrum andere Nachteile usw.
Es ist eben nicht so schwarz/weiß, wie viele in Foren das immer berichten. Natürlich kannst du Pech haben und alles ist kacke, du wirst übers Ohr gehauen oder sonst irgendwas, aber ich denke, das kann dir überall passieren.
Von daher, probiers einfach aus ;)
 

dMopp

Banned
Dabei seit
März 2007
Beiträge
9.688
Back to Topic -->

Telekomanschluss ist nicht mehr nötig.. egal wo..

Es gibt keine Resallerpflicht mehr... Was sein kann, dass die Ports alle vergeben sind...


Thema Support:
Sofern es ne T-Com Endleitung ist, ist es IMMER das gleiche, außer man ist selbst bei der T-Com.

Alice hatten(!) 2 aus der Familie. Beide sind zu Versatel gewechselt wegen ständigen Problemen (in Berlin).

Ich selbst habe Erfahrungen mit folgenden Anbietern:

1.) Telekom -> Eigentlich NIE Probleme gehabt, es sei denn man möchte da weg xD (Sind halt teurer, man zahlt bei der T-Com Support mit in der Grundgebühr, dafür sind ALLE Hotlines kostenlos)
2.) Arcor -> Naja nur Probleme durch den Wechsel. Danach lief alles soweit. Wenn ma was war, angerufen (damals kostenlos) und promt wurde geholfen. (Ich bin vor nem Jahr aus meinem Elternhaus raus. Meine Mutter hat weiterhin Arcor und NIE Probleme ^^)
3.) 1&1 1 Kommentar: Abzocke und inkompetent .. (nur ärger gehabt)
4.) Kabel-Deutschland: Preis -> Unschlagbar -> Support -> Unschlagbar schlecht .... ständig hört man es wird drann gearbeitet. Gestern gabs nen neues Firmwareupgrade fürs Kabelmoden was ohne mein Wissen aufgespielt wurde -> ZACK 17Mbit weniger... Bin da relativ gemischt bei der Sache.
5.) Freenet -> Hab da gearbeitet im Support. Die ganzen IPBSA / QSC / TDE Anbieter kannst du fast vergessen. QSC / IPBSA geht noch, aber wenn du bei TDE landest haste verloren xD (Dazu zählen auch Alice, Versatel, 1&1 etc... Arcor ist sein eigender Carrier)
 
D

dirky8

Gast
Wieso verloren? Das sind wieder Statements... .

Und was heißt eigentlich Back to topic-->? Ist hier jemand OT?!
 

dMopp

Banned
Dabei seit
März 2007
Beiträge
9.688
Gut, dann erkläre ich dir das mal:

1.) TDE verwendet ältere Ports
2.) TDE führt Firmwareupdates auf den Ports durch OHNE die Provider rechtzeitig zu informieren, dadurch kann es sein, dass bestimmte Endgeräte kein DSL Signal mehr erhalten
3.) Schaltet TDE fast immer das Maximun, auch wenn der SNR beschissen ist und der Kunde, meist auch noch VoIP nutzer, ständig Abbrüche hat

Im Vergleich QSC:
1.) Sind recht aktuell, werden bei Problemen meist getauscht anstatt die nur zu rebooten ... (böööse TDE, wie oft hat der Kunde sich gemeldet bevor der Port getauscht wurde? ^^)
2.) QSC kündigt das rechtzeitig an !
3.) Schaten die zu 90% das nächst kleinere Profil

Im Vergleich IPBSA(T-Com)
1.) Ebenfalls aktuell
2.) Habe ich noch ent miterlebt -> Keine Ahnung wie die das handhaben
3.) Downfall verfahren -> 16K verfügbar, Messung ergibt 14k Sync, 6k werden geschalten ...

Willst du noch mehr aus meiner Supporterfahrung herraus wissen?
 
Top